private Pflege und Hilfe - Umfrage

Hier ist platz für die Vorstellungen eigener Pflegeseiten. Reine Kommerzielle Werbung ist nicht gestattet. Themen können nur von angemeldeten Mitgliedern gestartet werden.
Antworten
Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3142
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: private Pflege und Hilfe - Umfrage

Beitrag von pegean » Do 31. Mär 2011, 15:00

Wenn Du am Anfang der Selbstständigkeit stehen solltest dann laß Dich
erst mal von einer Pflegeagentur beraten .
Die können Dir gute Ratschläge geben und Dich auch vermitteln.

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5485
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

AW: private Pflege und Hilfe - Umfrage

Beitrag von *Angie* » Do 31. Mär 2011, 15:35

Hallo Andrea,

hab mal in den Fragebogen reingeschaut ... Du beginnst bei 22 Euro.
Dass das durchaus gerechtfertigt ist steht außer Frage, aber:

in letzter Zeit habe ich solche Betreuungen über eine Agentur gemacht (vertretungsweise)
und kann Dir daher mitteilen: 14,50 brutto ist das Maximum was Angehörige an die Pflegeagentur zahlen konnten und selbst dabei gehen sie bankrott. Wenn die Agentur nicht zusätzlich den Betreuungsparagraphen abrechnen kann, ist das privat kaum für jemanden zu wuppen.

Besser wärest Du beraten, wenn Du wirklich Urlaubspflege anbieten würdest - 2 Wochen hier 2 Wochen dort rund um die Uhr in Haushalte gingest - dann wärest Du allerdings immer unterwegs
und nie mehr zuhause.

Viel Glück!


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast