pflegetheorien

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Benutzeravatar
Gwendydd
Beiträge: 92
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 08:30

AW: pflegetheorien

Beitrag von Gwendydd »

Wie meinst Du das? Selber eine überlegen oder Dir über eine Gedanken machen?


Es existiert ein Interesse an der generellen Rezession der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.
(Warum einfach, wenn´s auch kompliziert geht?) Bild

Benutzeravatar
RanchRider
Beiträge: 140
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 11:25
Kontaktdaten:

AW: pflegetheorien

Beitrag von RanchRider »

Oha...Da schließe ich mich Gwendydds Frage an: Selber eine Pflegetheorie bilden? Wirklich im Sinne von "bilden"? Oder meinst du eher, eine Pflegetheorie vorstellen?

Es gibt etliche Pflegetheoretikerinnen, als da wären...

...Monika Krohwinkel (13 AEDLs)
...Dorothea Orem (Selbstpflege)
...Liane Juchli
...Virginia Henderson
...Faye Abdellah
...Nancy Roper.

Und natürlich noch manch so andere!

Solltest du allerdings wirklich eine Theorie bilden sollen, was ich mir nur schwer vorstellen kann, dann müsstest du dich erstmal fragen, welches Bild du von Pflege hast, wie du Pflege definierst und wie dein Menschenbild aussieht...Das sind alles so Grundsatzfragen, die vor einer Theoriebildung stehen. Und das fände ich für einen Azubi ganz schön viel verlangt.

LG,
RR


***FORGET THE WHALES - SAVE THE COWBOYS***

Benutzeravatar
Gwendydd
Beiträge: 92
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 08:30

AW: pflegetheorien

Beitrag von Gwendydd »

...das kam mir auch so vor. zdenka, kann es sein, dass Du vielleicht die Begriffe verwechselt hast? Meinst Du eventuell eine Pflegeplanung? Erzähl mal ein paar Einzelheiten.


Es existiert ein Interesse an der generellen Rezession der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.
(Warum einfach, wenn´s auch kompliziert geht?) Bild

Benutzeravatar
Gwendydd
Beiträge: 92
Registriert: Mo 26. Jun 2006, 08:30

AW: pflegetheorien

Beitrag von Gwendydd »

Bist Du Dir sicher? Das ist für einen Azubi echt ganz schön schwierig. So was haben wir erst im Studium gemacht. Reicht es vielleicht, wenn Du die Theorien aufzählst, so wie es RanchRider gemacht hat? Wenn Du Dich mit einer genauer beschäftigen willst, dann nimm die von Krohwinkel, die kennst Du wahrscheinlich schon aus dem Heim und sie ist sehr leicht nachzuvollziehen.
Aber frage lieber noch mal nach, vielleicht hast Du ja doch etwas falsch verstanden. Welches Ausbildungsjahr bist Du denn?


Es existiert ein Interesse an der generellen Rezession der Applikation relativ primitiver Methoden komplementär zur Favorisierung adäquater komplexer Algorithmen.
(Warum einfach, wenn´s auch kompliziert geht?) Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste