Frage an Praxisanleiter

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6199
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Frage an Praxisanleiter

Beitrag von doedl » Mo 10. Jul 2017, 20:44

Mal eine Frage an die Praxisanleiter:

Wir haben bislang schon sehr, sehr viele Schüler im Außeneinsatz gehabt. Was bis dato völlig unbekannt, war ein Praxiseinsatz von einem Schüler im Außeneinsatz bei UNS!!

War schon ziemlich angepisst, denn ich empfinde es nicht als unsere Aufgabe, wenn die Praxisbetriebe diese Aufgabe mal so eben weiter schieben.

Kennt ihr sowas??


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Sa-Biene
Beiträge: 445
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 13:31
Beruf: AP
Einsatz Bereich: Ambulant
Wohnort: NRW

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von Sa-Biene » Di 11. Jul 2017, 05:23

Ich glaube, ich verstehe das gerade nicht so ganz. Was für ein Schüler ist in welchem Einsatz wo??

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6199
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von doedl » Di 11. Jul 2017, 06:58

Schüler aus einer stationären Altenpflegeeinrichtung machte bei uns ambulant Außeneinsatz. Bis dahin völlig normal.

Aber dann gab es einen Besuch der Altenpflegeschule mit einem Patienten von uns, was dann bewertet wurde- also einen Praxisbesuch (hab ich oben falsch geschrieben). Das gabs widerum zuvor noch nie.
Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

silversurfer
Beiträge: 229
Registriert: Di 28. Sep 2010, 23:45

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von silversurfer » Di 11. Jul 2017, 11:12

Hallo Doedl

Die Praxisbesuche werden von der Schule festgelegt. Unsere Azubis die ihren Praxiseinsatz in der Ambulanten ableisten haben in diesem Zeitraum immer einen Praxisbesuch.und das find ich auch richtig. Ist ja ein ganz anderes arbeiten als stationär und sollte auch bewertet werden

Gruß Silversurfer
Auch ein kleiner Reissnagel kann einen grossen Hintern bewegen

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6199
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von doedl » Di 11. Jul 2017, 12:28

Aha! Ja danke Silversurfer; wie gesagt, es war bei uns zum ersten Mal so.

Allerdings finde ich es befremdlich, wenn dann unsere Praxisanleiterin die Zeit aufbringen muss, um den Besuch vor- und nachzubereiten.

Wie läuft das bei Euch? Kommt der Praxisanleiter aus der Einrichtung dazu, in dem der Schüler einen Arbeitsvertrag hat?

Gruß Doedl
Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

silversurfer
Beiträge: 229
Registriert: Di 28. Sep 2010, 23:45

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von silversurfer » Mi 12. Jul 2017, 18:44

hallo Doedl

Ne, wir kommen bei einem Praxisbesuch im Ausseneinsatz nicht dazu. und warum findest du das befremdlich. ihr habt doch ( bei uns 400 Std) eine Arbeitskraft die euch nichts kostet

gruß silversurfer
Auch ein kleiner Reissnagel kann einen grossen Hintern bewegen

Benutzeravatar
fmh
Beiträge: 2846
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 19:00
Beruf: AP, B.A., M.Sc., Dozent, Autor
Einsatz Bereich: Kreisverwaltung, Freiberufler
Wohnort: Bayern

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von fmh » Mi 12. Jul 2017, 19:25

Hallo doedl,

bei mir an der Schule kam das schon auch mal vor, die Termine wurden immerhin zu Beginn des Schuljahrs vereinbart und an die Schüler sowie den Arbeitgeber gemeldet. Wenn die dann den Außeneinsatz so terminieren, dass ein Besuch in dieses Praktikum fällt, sollten die Einrichtungen das miteinander klären. Dass der Praxisanleiter aus dem stationären Bereich dabei gewesen wäre hab ich nie erlebt... Teilweise hab ich die Termine aber auch verschoben, wenn der/die Schüler/in ganz am Anfang des Praktikums war oder die Einrichtungen mit der Absprache "überfordert" waren...

Umgekehrt kann das übrigens auch mal der Fall sein: Schüler aus dem ambulanten Bereich wird während seines stationären Praktikums besucht. Auch da hab ich den anderen PA nie gesehen - leider.

Beste Grüße
fmh
Get a job. Go to work. Get married. Have children. Follow fashion. Act normal. Walk on the pavement. Watch TV. Obey the law. Save for your old age. Now repeat after me: "I am free..."

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6199
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von doedl » Mi 12. Jul 2017, 21:00

Hi Silversurfer, nein wir haben keine Kraft, die uns nichts kostet, weil Schüler im ambulanten Dienst nichts allein dürfen.

Also gibts das doch öfter, wenn ich fmh richtig verstehe.

Für uns nur Aufwand, da locker msl 3 Stunden draufgehrn. Glaube nicht, dass ich das künftig möchte.
Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
fmh
Beiträge: 2846
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 19:00
Beruf: AP, B.A., M.Sc., Dozent, Autor
Einsatz Bereich: Kreisverwaltung, Freiberufler
Wohnort: Bayern

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von fmh » Mi 12. Jul 2017, 21:35

Meiner Einschätzung nach gibt es das auf jeden Fall öfter. Wenn es gut koordiniert ist, sollte es auch kein Problem sein (Absprache zwischen Einrichtung, Schule, Schüler/in und Klient/in). So wie es bei euch gelaufen ist hätte ich auch kein gesteigertes Interesse daran, dass das zum Regelfall wird.

Beste Grüße
fmh
Get a job. Go to work. Get married. Have children. Follow fashion. Act normal. Walk on the pavement. Watch TV. Obey the law. Save for your old age. Now repeat after me: "I am free..."

juca
Beiträge: 849
Registriert: Mo 29. Jun 2009, 07:27
Beruf: Krankenschwester / PA / palliativ care
Einsatz Bereich: Altenheim
Wohnort: tief im Westen

Re: Frage an Praxisanleiter

Beitrag von juca » Mi 9. Aug 2017, 04:56

Hallo doedel,
Praxisbesuche im Außeneinsatz finde ich gut und wichtig. Allerdings habe ich gar keine Möglichkeit, die Außeneinsätze als PA zu begleiten. Es ist einfach zeitlich nicht möglich, wie so etwas versicherungstechnisch aussehen würde, kann ich garnicht sagen. Zudem ist es schwierig, einen Praxisbesuch vorzubereiten und zu begleiten, wenn ich weder die Einrichtung noch die Klienten kenne.
Umgekehrt ist es doch genauso, würde ein PA z.B. aus dem KH zu uns kommen, um den Praxisbesuch zu begleiten, bin ich trotzdem zeitlich gefordert.
Da Praxisbesuche in jedem Einsatz statt finden sollten, empfinde ich das nicht als Weiterschieben einer Aufgabe, sondern als Interesse an der Ausbildung.
Auszubildende, die zu uns kommen, begleite ich in dem Einsatz und bin dann auch für den Praxisbesuch zuständig. Die Praxisbesuche beschränken sich meistens auf ein Reflexionsgespräch. Bei praktischen Einheiten, bereite ich den Besuch natürlich vor. Das gleiche erwarte ich auch von den Kollegen im Außeneinsatz. Hier muss ich die Auszubildenden natürlich auch beurteilen, sofern es in der Kürze der Zeit möglich ist.
In einem Punkt gebe ich dir recht. Es ist schon ziemlich ungünstig, einen Praxisbesuch im Außeneinsatz praktisch zu bewerten. Den Hintergrund verstehe ich auch nicht. Das gibt es bei uns in den Zwischenprüfungen und im Vorexamen, und findet immer im Ausbildungsbetrieb, also bei uns, statt.

LG juca
Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun läßt; das verstehe ich.

Konfuzius

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste