Vortrag im Kindergarten

Alles zum Beruf Pflege was nicht mit der Pflege direkt zu tun hat.
Antworten
Benutzeravatar
schneckmaster
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Jan 2005, 15:46

Vortrag im Kindergarten

Beitrag von schneckmaster »

Hallo und einen schönen Sonnigen Tag wünsche ich !

Mache mir gerade Kopfzerbrechen :confused: . Mein Sohn ist 5 Jahre und geht in den Kiga. Sie haben gerade das Thema Soziale Berufe... . Nun wurde ich eingeladen um ein bischen über den Beruf altenpflege zu berichten, sowie eine Mama die Zahnärzin ist. Was bitte soll ich denn so kleinen Flöhen erzählen und wor allem wie ? Ich bin für jede Idee und jeden ratschlag offen. liebe Grüße sina

sina.zuknik@gmx.net

Wo bekomme ich Infomaterial her ? Hat jeman einem link oder ähnliches ?



Soleille
Beiträge: 88
Registriert: Do 22. Sep 2005, 12:37

AW: Vortrag im Kindergarten

Beitrag von Soleille »

Unserem Heim ist ein Kindergarten angegliedert und die Kinder besuchen die Bewohner und führen kleine Stücke auf oder singen , an Weihnachten backen sie zusammen mit ihnen und die Rüstigen besuchen sie an bestimmten Tagen im Kindergarten.
Daher gehen diese Kinder ganz unbefangen mit den alten Menschen um.

Ich würde die Kinder , denen du das Thema nahebringen willst, vielleicht fragen, ob sie jemanden in der Familie haben, der alt und/oder krank ist und was sie glauben, was ein pflegebedürftiger Mensch braucht.
Und dann einfach von einigen Tätigkeiten erzählen, aber immer die Gelegenheit zum Fragen lassen.
Eventuell auch Pflege/Hilfsmittel mitnehmen und demonstrieren bzw. ausprobieren lassen .



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6411
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Vortrag im Kindergarten

Beitrag von doedl »

Hallo Schneckmaster

ich würde es sehr spielerisch gestalten.... mach ein paar Fotos von Eurem Heim, einem Zimmer von jemand der mit Rollator fährt, jemand im Rollstuhl (Genehmigung der Bewohner einholen).

Einstieg könnte sein- war jemand von Euch schon in einem Hotel in Urlaub? Dann lässt Du aufzählen, was im Hotel alles von den Angestellten gemacht wird- Frühstück, Mittagessen, Abendessen, der Zimmerservice, Angebote für die Freizeit usw. Damit hast Du den Einstieg für das Heim- vergleichbar mit einem Hotel, wo aber noch andere Dinge für die Menschen erledigt werden.

Du könntest folgende Spiele mit den Kindern machen:
jeder hilft dem anderen beim Schuhe Anziehen
jeder gibt dem anderen Essen ein
nimm einen Rolli mit und lass ein Kind reinsetzen, das andere fährt
Bring ein paar Bastelsachen mit, die die Bewohner gemacht haben
Nimm für jeden einen Schnabelbecher mit und verteile Getränke
Nimm Spritzen mit (natürlich ohne Nadel) Kinder liieeben es ggg
Nimm ein paar Stethoskope mit und lass sie hören

Damit solltest eigentlich auskommen.

Viel Erfolg

Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
schneckmaster
Beiträge: 8
Registriert: So 16. Jan 2005, 15:46

AW: Vortrag im Kindergarten

Beitrag von schneckmaster »

Hey vielen Dank ihr habt mir echt sehr geholfen. Vor allem das mit dem anreichen gegenseitig. Werde auch mit jemanden lagern und ihm pampern und ich denke das wird spaß machen. Mit den Fotos ist auch echt super. Habe morgen dienst, werde gleich los legen. Für weitere Anregung bin ich aber trotzdem noch offen.

DANKE DANKE liebe grüße Sina :)



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6411
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Vortrag im Kindergarten

Beitrag von doedl »

Hi

auf das "Pampern" würde ich verzichten. Ich denke, dass Kinder doch sehr überrascht sein werden, wenn sie erfahren, dass Erwachsene das wieder dürfen, was sie nicht mehr sollen.....

Gruß Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
Christl
Beiträge: 840
Registriert: Mi 25. Jan 2006, 22:01

AW: Vortrag im Kindergarten

Beitrag von Christl »

Äh, schneckmaster, das mit dem Lagern is noch einigermassen in Ordnung, das mit dem "pampern" würd ich aber tunlichst unterlassen. Ich glaube, dass die Kinder auch mit den anderen Sachen, die Doedl dir vorgeschlagen hat, begreifen, dass diese Menschen Hilfe brauchen... alles müssen sie ja net wissen, oder? Und witzig isses auch nicht. Das mit dem gegenseitigen Essenanreichen schon eher.

Viel Erfolg wünscht Christl


Beurteile niemanden, ehe du nicht an seiner Stelle gestanden hast

Benutzeravatar
menina
Beiträge: 516
Registriert: Mi 8. Mär 2006, 13:31

AW: Vortrag im Kindergarten

Beitrag von menina »

Da geb ich doedl recht. Ich kann mir vorstellen, das Kleinkinder die gerade lernen (oder gelernt haben) das man bei Bedarf auf die Toilette geht dadurch verwirrt werden.
Wie sollen die verstehen das Erwachsene Inkontinenzmaterial benötigen? Ich denke dadurch würde man in Erklärungsnot geraten.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste