Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Alles zum Beruf Pflege was nicht mit der Pflege direkt zu tun hat.

wie habt ihr eure Ausbildung abgeschlossen?

1,0
30
9%
1,1 - 1,3
65
18%
1,4 - 1,6
49
14%
1,7 - 1,9
38
11%
2,0 - 2,5
81
23%
2,6 - 3,0
43
12%
3,0 - 4,0
28
8%
4,0 - schlechter
18
5%
 
Abstimmungen insgesamt: 352

Andrea24
Beiträge: 28
Registriert: Sa 9. Jun 2007, 14:28

Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Andrea24 » Fr 21. Dez 2007, 11:34

Würd gern mal nen Durchschnitt sehen wie alle so abschließen. Find nichts im Netz :) MFG Andrea


:wave :wave :wave :wave :wave :wave
Die Erinnerung ist das letzte Paradies aus dem wir nicht vertrieben werden können! Jean Paul

D_in_CH
Beiträge: 240
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 20:26

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von D_in_CH » Sa 22. Dez 2007, 00:26

Laut Ergebnis...lauter Streber :D

Stehe dazu, das ich mit 2,3 bestanden habe. Ich kann nicht alles explizit wissen. Wichtig finde ich, das man dazu stehen kann, sich dann in "schwarze" Flecken einliest...und nicht als allwissend hinstellt.
Wichtig finde ich einfach auch, das man weiss, wo man nachschlagen kann/ muss.

Christine


ACHTUNG, ein bisschen böse:
Ich möchte mal im Schlaf sterben, wie mein Opa.
Nicht kreischend und schreiend, wie sein Beifahrer

Suse2
Beiträge: 1925
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56
Beruf: AP - PDL - Stellv. HL
Einsatz Bereich: Seniorenheim
Wohnort: NRW
Interessen: Lesen, Schwimmen, Stricken

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Suse2 » Sa 22. Dez 2007, 17:30

Mein Durchschnitt ergibt sich aber durch sämtliche Fächer
und Prüfungsnoten sind mit den Vornoten des entsprechenden Fachs verrechnet

kann mich Fibula was die Berechnung der Noten angeht anschließen und dabei ist 5 mal die Note 2 rausgekommen und da ist für mich ok :)


Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen!
Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!

Benutzeravatar
Spencer
Beiträge: 135
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 16:08

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Spencer » Sa 22. Dez 2007, 17:36

Hallo Ihr!

Mal ganz ehrlich. Ist doch (fast) egal mit welchem Durchschnitt man bestanden hat.
Was nützen einem die besten Noten, wenn man es menschlich nicht drauf hat?


Liebe Grüße

Spencer


Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

D_in_CH
Beiträge: 240
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 20:26

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von D_in_CH » Sa 22. Dez 2007, 18:47

Das muss ich dem Vorschreiber recht geben. Noten sagen wenig aus über die Empathie gegenüber des Berufes.
Hatte das auch in der Klasse, theoretisch top. In der Praxis sehr unbeholfen.

Gab sogar eine, die nen Heulkrampf bekommen hat, weil ihr Schnitt 2,5 war.
2,5 wäre für mich noch absolut akzeptabel gewesen.

@Fibula: mir wäre nicht bekannt, das Du mich kennst :an :eek:

Fällt mir ausserdem noch zu ein, das noch nie ein AG nach den Noten gefragt hat. Bestanden ist bestanden!
Kann aber auch zu den Kollegen führen, denen man erklären soll, wieso man Insulin verabreichen muss.

Christine


ACHTUNG, ein bisschen böse:
Ich möchte mal im Schlaf sterben, wie mein Opa.
Nicht kreischend und schreiend, wie sein Beifahrer

Suse2
Beiträge: 1925
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56
Beruf: AP - PDL - Stellv. HL
Einsatz Bereich: Seniorenheim
Wohnort: NRW
Interessen: Lesen, Schwimmen, Stricken

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Suse2 » Sa 22. Dez 2007, 21:37

@Fibula,

ich vermute jetzt mal wegen diesen Satz:

Stehe dazu, das ich mit 2,3 bestanden habe. Dito. Das ist auch kein schlechtes Ergebnis, besonders wenn man nicht viel gelernt hat


:smile :smile


Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen!
Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!

Suse2
Beiträge: 1925
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56
Beruf: AP - PDL - Stellv. HL
Einsatz Bereich: Seniorenheim
Wohnort: NRW
Interessen: Lesen, Schwimmen, Stricken

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Suse2 » Sa 22. Dez 2007, 21:51

Na, schaun wir mal ob ich richtig vermute? Christine wird sicherlich noch antworten.

Übrigens, ich weiß was dito heißt :smile


Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen!
Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!

Benutzeravatar
johannes
Beiträge: 3704
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 23:53
Kontaktdaten:

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von johannes » Sa 22. Dez 2007, 21:58

Habe genug kennen gelernt, die für ne Note gelernt haben und trotzdem Nieten sind. Die werfen dann mit Fremdworten um sich, holen ihr Wissen von Wikipedia, sind stolz auf ihre Noten. Aber als Menschen sind sie halt Nieten. Das zeigt sich aber nicht auf dem Papier, sondern in der Praxis.

1. Wie kommen die praktischen Noten zustande? In aller Regel will kein Praxisanleiter seinen Schüler schlecht da stehen lassen - könnte ja auf ihn zurückfallen. Da rasselt es lauter Einsen, obwohl diese herausragende Leistungen dokumentieren sollen. Habe noch keinen AZUBI kennen gelernt, der besser war als sein Ausbilder - außer, er hat eben keinen gehabt. Und herausragende AZUBI - die gibt es in der Tat, aber selten.

2. Wie kommen theoretische Noten zustande? In aller Regel wird dafür gebüffelt, was das Zeug hält. Einige haben tatsächlich begriffen, worum es geht, aber längst nicht alle. Dann kommt noch die Gruppe hinzu, die mit Spickzetteln ihre Noten ergaunert hat. Die sportliche Leistung sollte da eher benotet werden.

Wer zu Recht eine gute Note erzielt hat, hat in aller Regel noch nie damit geprahlt. Das hat er schließlich nicht nötig. Und diese Stillen, die etwas können, zu finden und von den anderen zu unterscheiden - das ist die wirkliche Arbeit.

Johannes
Zuletzt geändert von johannes am So 23. Dez 2007, 09:45, insgesamt 1-mal geändert.



Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Jutti » Sa 22. Dez 2007, 22:18

Hi
habe dann auch mal mein Ergebnis angeklickt, war ein gutes. Möchte aber auch klar stellen, gute Examensnoten nutzen später nichts mehr. Da fragt niemand mehr nach, das interessiert niemanden. Leistung auf der Arbeit zählt und das erlernte in der Praxis umsetzen können. Die Theorie mit der Praxis rund machen und anwenden können und sich nicht zu fein sein, mal nachzufragen, wenn man eben doch mal etwas nicht weiß - Nobody ist perfect - man kann nicht immer alles behalten, fragen oder nachsehen zählt dann.
liebe vorweihnachtliche Grüße
Jutti



D_in_CH
Beiträge: 240
Registriert: Mi 2. Aug 2006, 20:26

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von D_in_CH » Di 25. Dez 2007, 18:10

[quote=""Suse2""]@Fibula,

ich vermute jetzt mal wegen diesen Satz:

Stehe dazu, das ich mit 2,3 bestanden habe. Dito. Das ist auch kein schlechtes Ergebnis, besonders wenn man nicht viel gelernt hat


:smile :smile [/quote]

Genau deswegen, Betonung liegt indem Fall auf "besonders, wenn man nicht viel gelernt hat" :D Was weder ich, noch hoffe ich Du, negativ aufgefasst hab/ hast. Ich hoffe, Du weisst jetzt was ich damit meinte (das mir nicht bekannt wäre, dass wir uns kennen).


Christine


ACHTUNG, ein bisschen böse:
Ich möchte mal im Schlaf sterben, wie mein Opa.
Nicht kreischend und schreiend, wie sein Beifahrer

feenstaub7173
Beiträge: 11
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 15:20

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von feenstaub7173 » Do 27. Dez 2007, 00:24

[QUOTE=Spencer;74894]Hallo Ihr!

Mal ganz ehrlich. Ist doch (fast) egal mit welchem Durchschnitt man bestanden hat.
Was nützen einem die besten Noten, wenn man es menschlich nicht drauf hat

stimme dem voll und ganz zu. ich kenne einser-absolventen, denen würde ich nicht mal meine kaninchen zur pflege anvertrauen. :(



eule
Beiträge: 13
Registriert: Do 24. Mai 2007, 20:02

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von eule » Mi 2. Jan 2008, 22:33

hi...

kann mir mal jemand sagen was für einen durcschnitt ich habe?..
Zumal ich nur die noten weiß die auf dem zeugnis stehen und dort stehen keine komma zahlen....

Und wie die arbeiten bewertet wurdein dem sinne weiß ich gar nicht wie kann man dieses in erfahrung bringen?

MFg die Eule



Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Jutti » Do 3. Jan 2008, 06:43

Moin Eule
du hast doch eine praktische, eine mündliche und eine schriftliche Note auf dem Zeugnis stehen. Diese 3 Zahlen addierst du und teilst sie dann durch 3
Beispiel:
Praktisch: 1
Mündlich: 2
Schriftlich: 3
------
= 7 / 3 = 2

Die jeweils bei der Prüfung tatsächlich erreichten Noten mit Kommazahlen habe ich nicht in Erfahrung bringen können in meinem Falle, hätte mich irgendwie auch interessiert. Da ich aber gut bgeschnitten habe wärs doch irgendwie auch egal, ob ich nun ne xkomma3 oder ne xkomma2 hätte.
Dazu müssten man wissen, wieviele von wievielen möglichen Punkten man jeweils erreicht hat und wie der Notenschlüssel dazu aussah.
Gruß

Jutti



Soleille
Beiträge: 88
Registriert: Do 22. Sep 2005, 12:37

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Soleille » Sa 5. Jan 2008, 17:28

Das liest sich fast so wie etwas ,das ich bei uns am Arbeitsplatz auch oft höre , nämlich , als würden sich fundiertes theoretisches Wissen und Empathie gegenseitig ausschließen .
Als sei ein guter Abschluss weniger wert als "das Menschliche".

Ich hoffe, so ist es nicht gemeint ;)
Was nützen einem die besten Noten, wenn man es menschlich nicht drauf hat

stimme dem voll und ganz zu. ich kenne einser-absolventen, denen würde ich nicht mal meine kaninchen zur pflege anvertrauen.
Sowas meine ich



Benutzeravatar
Kati123
Beiträge: 1707
Registriert: Sa 28. Jul 2007, 14:25

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von Kati123 » Fr 18. Jan 2008, 21:46

Ich sehe es ähnlich, dass gute Noten allein nicht aussagekräftig sind, aber dennoch habe ich die Erfahrung gemacht, dass mir meine Noten schon bei meinen Chefs einige Türen geöffnet haben und auch darauf geachtet wurde. Zumindest mein jetziger Chef hat sehr viel Wert auf ein gutes Zeugnis gelegt und auch die Aussage von Johannes kann ich nicht teilen:
Ich bin Praxisanleiterin und beurteile immer die Leistung meiner Azubis und gebe keine einsen, wenn sie nicht verdient sind. Bringt ja im Schnitt auch nichts, da sie als Vornoten nur 25 % zählen... :hehe
Ich finde es gut, wenn ich sehe, die Leute sind ehrgeizig. Ich habe auch immer sehr viel Wert auf meine Noten gelegt, nicht weil sie so gut aussehen auf dem Zeugnis, sondern weil sie belegen, dass ich mein Handwerk verstehe. Ich habe viel dafür getan und dann darf ich auch ein wenig stolz auf mich sein. Das gebe ich auch an meine Azubis weiter, denn ein Mädel ist auch so ehrgeizig und wird in der Schule deshalb gehänselt. Sie ist menschlich total nett und hat viel Geduld im Umgang mit den Dementen.
Zudem habe ich auch schon die Erfahrung gemacht, dass sich die Noten auf dem Zeugnis in der Praxis absolut wiederspiegelten und was nutzt es mir, wenn die Kollegin suuuper nett ist, aber keine fachlichen Entscheidungen treffen kann, weil ihr einfach das Wissen fehlt. Das gilt natürlich nicht für alle, es gibt ja auch noch Prüfungsangst, schlechter Tag erwischt etc. Aber wie gesagt, ich denke, wer etwas für seine Noten tut, der kann auch stolz darauf sein. Über einen Kamm scheren würde ich Menschen grundsätzlich nie.

Gruß Kati


Menschen mit Phantasie langweilen sich nie :hehe

Altenpflege - come in & burn out... :D

Benutzeravatar
~Ben~
Beiträge: 638
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 20:36

AW: Wie habt ihre eure Ausbildung abgeschlossen?

Beitrag von ~Ben~ » Sa 19. Jan 2008, 14:14

Off-Topic:

[quote=""Mia1902""]Hallo
Ich habe meinen Exsamen 1990 gemacht.Damals meine ich das die Ausbildung besser war als heute.Heute läuft das nur noch über die Altenheime, die einen sowieso nur ausnutzen.(Weil das der Arbeitgeber) ist. Wir konnten uns noch die Heime aussuchen.Das könnt ihr garnicht mehr.[/quote]
Hat aber mit der Ausbildungsqualität nur wenig zu tun. Ich konnte meinen prakt. Ausbildungsträger sehr wohl "aussuchen" - trotz der schlechten Lage in Deutschland.
Ich denke, mit Optimisus erreicht man da einfach mehr.

Gruß Ben


Bild
»Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur
die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als
Kannibalismus gilt.« Wilhelm Busch
[/b]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste