Bewohner zu "fett"

Bietet Pflegebedürftigen, Angehörigen, Mitarbeitern, ehrenamtlich Engagierten, Berufsbetreuern und allen die Zeuge von Verletzungen der Menschenwürde sind, die Möglichkeit darüber zu berichten sowie Rat und Unterstützung einzuholen. Positive Beispiele und Vorbildhaftes kann hier ebenfalls hervorgehoben werden.
Benutzeravatar
Fraggleline
Beiträge: 89
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 07:44

AW: Bewohner zu "fett"

Beitrag von Fraggleline »

Ja danke für die Übersetzung, hatte ich schon beim ersten Mal verstanden..

Wo hast du denn die Erkenntnis her, daß in der Pflege überdurchschnittlich viele adipöse und/oder retardierte Menschen arbeiten? Gibts da ne Statistik, oder ist das Lebenserfahrung? Und wie kommst du darauf, daß ein Mensch mit Schwerbehinderten-Ausweis retardiert ist? Ist das die einzige Behinderung, die dir einfällt?

Ein Examen sagt nix aus????

Also.. ich bin erstmal sprachlos ob soviel Frechheit. Du weißt schon, daß du hier in einem Pflegeforum voll mit Pflegekräften bist, oder? Aber ich weiß ja, willst ja niemanden persönlich angreifen.. nur mal eben über einen Kamm scheren.. oder was?



Benutzeravatar
punky126
Beiträge: 1437
Registriert: So 26. Jul 2009, 10:40

AW: Bewohner zu "fett"

Beitrag von punky126 »

Ehm jetzt mus ich auch mal was sagen ich bin 1.50 gros sorry ich habe eine Übergewichtige bewohnerin auf tolete gebracht habe gelernt wie man das Macht. und abends wurde sie mit den Heber ins bett gelegt und hatt auch ein gröseres bett bekomm ok es war schon schwirig einmal habe ich das ganze auch allein gemacht die bei wickel ab weil sie son öpidem hate denk ich mal es war ne richtige ein lagerung muste mich halt auf das bett knien um sie fertig zu machen . aber na und die bewohner sind Menschen und wenn sie die schokolade und das brot noch Möchten weg Nehm solte man das auch nicht

Sie haben doch eh alle nicht mehr so lange zu leben wiso sollte man die auf Diät setzten nur weil sie schwer sind dann fäst man mal zu 2 an

Sorry das musste raus



Benutzeravatar
Fraggleline
Beiträge: 89
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 07:44

AW: Bewohner zu "fett"

Beitrag von Fraggleline »

8) ..irgendwie is mir grad das Troll-Futter ausgegangen.. werde jetzt meinen Astralkörper intelligenterweise aus diesem Thread entfernen.. schönen Abend noch :hehe



Benutzeravatar
punky126
Beiträge: 1437
Registriert: So 26. Jul 2009, 10:40

AW: Bewohner zu "fett"

Beitrag von punky126 »

ehm Jelenka habe ich ´jetzt was Falsches gesagt
solte jetzt auch nicht böhse rüber komm
ich denke wenn man die leute wirklich zu 2 macht dan ist es einfacher
das heist es müsste mehr personal da sein



Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

AW: Bewohner zu "fett"

Beitrag von Jutti »

Nein Punky
du hast aus dem Bauch heraus genau das Richtige gesagt - auch wenn es sich etwas schwer liest *grins*

ansonsten möchte ich die Mädels hier bitten, es etwas cooler zu sehen. Es steht uns schlicht nicht zu, zu sagen, Sie sind zu Dick! Es gibt Hilfsmittel, die eingesetzt werden können. Wenn hier einer feststellen darf, das ein Mensch zu dick ist und dies medizinische Risiken für ihn birgt, dann ist das sein behandelnder Arzt.

Ich möchte also darum bitten, das diese Diskussion hier rein fachlich läuft ohne unterschwellige Töne dabei.

liebe Grüße

Jutti



Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

AW: Bewohner zu "fett"

Beitrag von Jutti »

Marius Müller Westernhagen - Ich bin froh, das ich kein Dicker bin......... ist ganz klar ein Interpret meiner Zeit und ich höre seine Texte sehr gerne
Trotzdem finde ich es völlig panne, das hier zu zitieren in diesem Zusammenhang
Ich werde daher deinen Beitrag löschen und dich darauf aufmerksam machen, das du dir solche Kommentare gerne sparen kannst, sie sind sehr unprofessionell. (Wobei ich den Witz dahinter sehr wohl sehe und grinsen musste, aber das geht nun gar nicht!)

MfG
Jutti



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast