Habe ein Problem

Forum für Fragen von Pflegekräften aus dem Arbeits- oder Tarifrecht, aktuelle Urteile etc.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Schröti
Beiträge: 9
Registriert: Mo 6. Aug 2007, 15:53

Habe ein Problem

Beitrag von Schröti »

Also ich komme mal gleich zur Sache....
Mein Arbeitgeber möchte das wir 14 Tage am Stück arbeiten und dann 5 Tage frei haben.Danach alles von vorn.
Man muss dazu sagen, das täglich geteilte Dienste gefahren werden, d.h. wir fahren von ca.6.00 Uhr bis ca.12.30Uhr mit einer Unterbrechung von ca.30-45 min und dann noch einmal von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr, beieiner z.Z. 5 Tage-Woche.
Bezahlte Arbeitszeiten sind nur die reinen Pflegzeiten. Fahrzeiten zu den Patienten werden mit 13% auf die Pflegezeiten angerechnet.Dadurch kommt kaum einer der Kollegen auf seine im Vertrag festgeschrieben 7 Stunden.
Noch ein weiteres Problem...
Benzin für Dienstautos muss ich selber erstmal auslegen, die Quittungen werden dann 1x wöchentlich abgerechnet . Um jeden eventuellen Vorschuss muss man betteln. Bei dem geringen Lohn ist dieses eine zusätzliche Belastung der Haushaltskasse.
Wer kann mir da ein wenig helfen und evtl. Gesetze nennen um Licht in die beabsichtigte Vertragsänderung zu bringen.
Danke schonmal im Voraus.



Jutta und Peter
Beiträge: 1624
Registriert: So 24. Nov 2002, 23:46
Kontaktdaten:

AW: Habe ein Problem

Beitrag von Jutta und Peter »

Hallo Schröti!

Zum Thema Fahrzeiten im ambulanten Pflegedienst haben wir einen Artikel veröffentlicht, der hoffentlich die von Dir benötigten Informationen enthält: http://www.konfliktfeld-pflege.de/datei ... ulant.html

Gruß


Jutta und Peter
Webmaster Konfliktfeld Pflege

Benutzeravatar
sassy81
Beiträge: 10
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 12:58

AW: Habe ein Problem

Beitrag von sassy81 »

Hallöchen!
Kann dir zwar keine rechtliche Grundlage nennen aber bei uns wird das mit der Fahrtzeit wie folgt gemacht:
Wir haben eine Zeitlang bei jeder Tour die genau Fahrtzeit zu jedem Patient aufgeschieben daraus ergab sich ein mittelwert von 6 Minuten den berrechnen wir jetzt zur reinen Pflegezeit des Paienten also auf meinem Zettel steht dann jeweilige Patienten und ihre Pflegezeit und dann 6 Minuten pro Patient plus einmal zum Büro. Also macht bei 8 Patienten 54 Minten Fahrtzeit.

LG sassy



Benutzer 1685 gelöscht

AW: Habe ein Problem

Beitrag von Benutzer 1685 gelöscht »

Hallo

aus meiner Zeit beim ambulanten Dienst kenne ich das so, dass wir alle Karten von einer Tankstelle hatten und die auf den Pflegedienst liefen. Obwohl wir ein sehr weiträumiges Gebiet haben hat das immer gut geklappt. Die Tankstelle hat direkt mit dem Pflegedienst abgerechnet.

Sophie



nikol
Beiträge: 277
Registriert: So 9. Apr 2006, 17:16

AW: Habe ein Problem

Beitrag von nikol »

hall Schröti,

ich bin ja echt sprachlos :eek: ich habe ja auch über 3 j. im Amb. gearbeitet, mit Firmenwagen, privenutzung, immer 30€ Tankgeld im vorraus und der erste Pat. war die Anfangszeit und der letzte die endzeit...also 7-13 uhr zum B.alle fahrtwege wurden berechent

14 tage finde ich auch viel, zumal ihr ja ständig Doppler fahrt, was ja enorm anstrengend ist!

leider kann man das wohl inBrandenburg so machen, stehen ja 100 hinter dir :confused:

alles liebe für dich



Tina
Beiträge: 63
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 21:41
Kontaktdaten:

AW: Habe ein Problem

Beitrag von Tina »

Hallo in sowas habe ich auch mal gearbeitet!
Mein Rat mach die biege! Das ist reines Sklaventum
Gruß Tina :D



Benutzeravatar
KleeneAnci
Beiträge: 182
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 16:38

AW: Habe ein Problem

Beitrag von KleeneAnci »

Hi,

also, wir bekommen die Fahrzeiten bezahlt, denn das gehört ja zu unseren Arbeitszeiten. Wir können ja nicht fliegen und die Patienten kommen ja auch nicht zu uns.

Und wie bei Sophie - haben auch wir eine Tankstelle, wo Karten hinterlegt sind und die Tankstelle rechnet selbst mit meinem Arbeitgeber ab.

Kann Dir auch nur empfehlen - Dir was anderes zu suchen. Denn Du ackerst Dich da ja dämlich. Machst geteilten Dienst und kommst noch nicht mal auf Deine Stunden.

LG, Anci


 ! Warning
The signature picture extension is not installed.

Schröti
Beiträge: 9
Registriert: Mo 6. Aug 2007, 15:53

AW: Habe ein Problem

Beitrag von Schröti »

Danke erstmal für eure zahlreichen Antworten. Sicher werde ich mich schnell nach was anderem umschauen, was eigentlich schade ist, denn das Team ist oki und die Arbeit an sich auch. Leider stimmen die Rahmenbedingungen nicht und das will und kann ich nicht mehr machen.
Aber noch mal was anderes.
Wie ist das mit den Rufbereitschaften bei euch geregelt? Zwecks Vergütung oder ähnliches.
Danke bis denne



Tina
Beiträge: 63
Registriert: Mo 20. Aug 2001, 21:41
Kontaktdaten:

AW: Habe ein Problem

Beitrag von Tina »

Rufbereitschaft wird bezahlt mit 60 Cent die Stunde jeder Einsatz mit 1,20 und Zuschlag wenn nötig. Aber das ist in jedem Betrieb anders, in machen währden sie mit Überstunden verrechnet bzw. mit Frei.
Gruß Tina



Benutzer 1685 gelöscht

AW: Habe ein Problem

Beitrag von Benutzer 1685 gelöscht »

Hallo

bei uns wurde die Rufbereitschaft auch vergütet. Mit wieviel kann ich dir nicht sagen, is schon ne zeit her.

sophie



Benutzeravatar
KleeneAnci
Beiträge: 182
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 16:38

AW: Habe ein Problem

Beitrag von KleeneAnci »

Hi,

wir haben uns geweigert eine Rufbereitschaft für die Krankenpflege - denn dann wären wir mal wieder die "Buhmannschaft" gewesen. Die im Büro haben diese auch konsequent abgelehnt, also wir Fachpersonal auch.
Meldet sich morgens einer krank - wird die Tour aufgeteilt - momentan ist es mal wieder gut machbar.

LG, Anci


 ! Warning
The signature picture extension is not installed.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste