das zu faxen kostet 0,80Euro ..

Forum für Fragen von Pflegekräften aus dem Arbeits- oder Tarifrecht, aktuelle Urteile etc.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
dasklo
Beiträge: 18
Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:27
Beruf: Krankenpfleger
Einsatz Bereich: jetz wieder als Lacker
Wohnort: SN
Interessen: Autowerkstatt

das zu faxen kostet 0,80Euro ..

Beitrag von dasklo » Sa 10. Jun 2017, 20:02

Liebe Kollegen, was soll ich Euch im Forum schreiben. Ich hatte ein AG gefunden, war froh wieder in der Heimat arbeiten zu können. Aber ich fange von vorne an.
Nach 4-Wochen fragte mich meine Chefin, sage mal .. hast Du dein Hund bei -14°C im deinem Auto gelassen? Ich nein, sie ist daheim. Wieso? Eine deiner Kollegin hat mir gesagt, dass Du dein Hund im Auto gelassen hast. Ich, nee ...
Jede Woche war immer wieder was, sodass ich immer öfters ins Büro musste ...

Dann hat eine Kollegin versucht,böse Fallen zu stellen, da man(n) viel in der Pflege erlebt hat und hatte, ist das sehr schnell aufgefallen, hier stimmt was nicht.
Ich hatte dann meine Kündigung erhalten und gut. Ich hatte aber ein guten Draht zur PDL und wir haben uns weiterhin privat geschrieben, Sie hat die Chefin überzeugen können, dass die Kollegin das Problem war und hat sie auch die Meinungen von unseren Kunden prompt erhalten. Somit wurde ich wieder eingestellt und sie entlassen.
Eine gute Zeit war das dann, Kunden waren zufrieden und es gab kein dummes Gerede mehr.Dann kam eine neue Pflegehelferin und das Spiel geht wieder von vorne los.
Die neue hat laut ihrer eignen Angaben, Stress und bittet öfters die Chefin um eine Auszeit, die Sie dann auch bekommt. Die PH und die Chefin sind befreundet, sodass sie der PH mehr Glauben schenkt als uns. Sie brauchte keine Übergabe machen, Sie hatte Stress u.a. man rennt dann dem Zeugs nach und bekommt Ärger, wenn dies und das dann am Tag nicht klappte.

Ich bin jetzt voriger Woche Teildienste gefahren, von "6-15" u. "16:00-22:30" ich stehe gegen 4:00 auf, ich muss zur Arbeit 1-Stunde fahren (40km) und hatte 3mal ein KW drin. Der Dienstplan ist was für den Popo, gefragt wurde fast nie.
Ich fragte um auf den Betreff zurück zu kommen, ob Sie was für mich privat faxen könnte, Sie ja, mach 0,80Euro ..

Danke für das lesen.



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6199
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Re: das zu faxen kostet 0,80Euro ..

Beitrag von doedl » So 11. Jun 2017, 06:25

Hallo Daskio,

wenn ich das so lese, scheint es bei Euch ein Führungsproblem zu geben.

Einstellen, kündigen, dann die andere kündigen, wieder einstellen.... gute Personalpolitik geht anders.

Doch das hilft Dir auch nicht weiter.

Was garnicht geht, sind diese geteilten Dienste; das widerspricht jedem Arbeitsrecht. Darauf würde ich die PDL dringend ansprechen, da die Ruhezeiten nicht eingehalten werden.

Was ist KW?? Das habe ich nicht verstanden.

Gruß Doedl
Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

dasklo
Beiträge: 18
Registriert: Do 8. Jun 2017, 19:27
Beruf: Krankenpfleger
Einsatz Bereich: jetz wieder als Lacker
Wohnort: SN
Interessen: Autowerkstatt

Re: das zu faxen kostet 0,80Euro ..

Beitrag von dasklo » So 11. Jun 2017, 09:53

Hi, KW- Kurzer Wechsel. Natürlich habe ich das mehrfach mit der PDL besprochen und gesagt, dass das nicht so geht. Die touren sind sowas von voll und kein Personal. Was sagte sie zu mir: wir können alle nicht mehr. Als dann die Chefin noch zwei neue Patienten aufgenommen hat (LK3-16a), war für mich Schluss.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste