Veränderte Dienstzeiten!!

Forum für Opfer von Mobbing und Gewalt in der Pflege (und natürlich auch anderen Branchen), Burn-Out und andere psychische Belastungen
Benutzeravatar
Monchichi
Beiträge: 1781
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 13:19

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von Monchichi »

Ja,möglich ist alles...
Gina,verrat mal,warum gibt es neue HL und PDL?Nach Aufnahmestopp?
Könnte das sein,daß die die alten loswerden wollen?

LG,Monchi


"Du bist wichtig, weil du du bist und wir werden alles für dich tun, damit du nicht nur in Frieden sterben, sondern leben kannst bis zuletzt"Cicely Saunders

gina66
Beiträge: 34
Registriert: Di 16. Jun 2009, 11:07

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von gina66 »

Warum sind die "alte" PDL + HL gegangen ? Oder gegangen worden ?

Heimleitung hat ein besseres Angebot in einer anderen Einrichtung bekommen und unsere ehemalige PDL ist gegangen, wegen Umzug und weil es eine Umfrage in unserem Haus gab, die sehr sehr negativ für die PDL ausging.



gina66
Beiträge: 34
Registriert: Di 16. Jun 2009, 11:07

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von gina66 »

[quote=""Monchichi""]Ja,möglich ist alles...
Gina,verrat mal,warum gibt es neue HL und PDL?Nach Aufnahmestopp?
Könnte das sein,daß die die alten loswerden wollen?

LG,Monchi[/quote]

Ne ne Monchichi,

uns fehlt ja dringend examiniertes Pflegepersonal und denen spioniert man mitnerweile auch hinterher, ob sie Fluchtgedanken haben.

Die neue PDL und Heimleitung wollen beide ihr konzept vom ihrer vorigen Einrichtung bei uns einbringen, aber nicht alles ist immer gut.

Nun haben sich vor ein paar Tagen die HL, PDL und stel. PDL in die Wolle bekommen, soweit ich weiß, weil die HL auch sie unter Druck setzt.
Der Spruch von der HL ist: ich bin die Chefin in diesem Haus!!

Ich würde ja gerne mit ein paar Kollegen zur HL gehen und ein Gespräch führen.
Zuerst wollten einige Kollegen mitkommen, aber jetzt wird es immer weniger, weil sie den Kampf sich nicht zutrauen und suchen sich lieber woanders eine Arbeitsstelle.
Ich bin sehr sehr traurig darüber, dass unsere Team sich auflöst weil wir fast alle woanders was suchen.

LG Gina



Benutzer 204 gelöscht

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von Benutzer 204 gelöscht »

obwohl wir alle mit den alten Arbeitzeiten wunderbar zurechtkamen und es auch nie Probleme gab.
Mit den neuen Arbeitszeiten ist die Pflege kaum noch zu schaffen
Umfrage die sehr sehr negativ für die PDL ausging.
Mit den alten Arbeitszeiten war man zufrieden und hat auch die Pflege gut geschafft wie Du schreibst .Wieso fällt dann eine Umfrage sehr negativ für den PDL aus wenn doch alle zufrieden waren ?

War bei Euch der MDK u. o. Heimaufsicht vorher da ?
Wäre nicht das erste Mal daß nach einem "Besuch " dieser sich PDL /HL neue
Arbeitsstellen suchen "dürfen" .

LG



gina66
Beiträge: 34
Registriert: Di 16. Jun 2009, 11:07

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von gina66 »

Also, zuerst ist die HL gegangen, dann die PDL.

Wir hatten dann zur Überbrückung ersteinmal eine stl. PDL und eine HL zur Vertretung, bis unsere Haus eine feste HL gefunden hat.
In diesen 4 Monaten war alles ok, kaum Krankmeldungen, Arbeitszeiten ok, es wurden Mitarbeiter (Altenpflegehelfer) eingestellt, damit wir ex. Mitarbeiter uns auch nach der Pflege zurückziehen konnten, um Akten zu schreiben oder Büroarbeiten zu erledigen und wir konnten sogar unsere Pause nehmen ( ging nur in den 4 Monaten).
Wenn mal ein Engpass war, dann wurde auch eine Zeitarbeitfirma geholt.

Das alles wurde geändert, seitdem die neue PDL und HL da ist.
Altenpflegehelfer wurden gekündigt noch schnell 3 Tage bevor ihre Probezeit ablief und bei anderen hat man schnell den Dienstvertrag geändert, von Vollzeit eben halt auf nur 30 Std. Woche.
Wer damit nicht zufrieden sei, könnte ja gehen.

Stellt Euch mal vor, wir haben noch nicht einmal ausreichend Geschirr!!!!
Eierbecher haben wir noch nie gesehen und gibt es nur für die Bewohner, die ins Restaurant gehen, die anderen Bewohner, die auf den Wohnbereichen im Speisesall Essen haben keine Eierbecher, keine Brotkörbe, bei 18 Bew, kommt oftmals nur 1 Banane mit hoch, Salat weniger als die Hälfte von einer Salatschüssel und dann bekomen wir fast nie und wenn überhaupt dann nur 7 oder 9 kleine Salatschüsseln.

Eine Angehörige fragte uns, warum wir keine Tischdecken wir die im Restaurant hätten. Thja, dass fragen wir uns auch, aber bekommen nur zur Antwort wir haben nur so wenige.
Eierbecher wurden uns jetzt von einer Angehörigen gespendet, gebrauchte zwar, aber besser als keine.

LG
Gina.

Achja, unser Haus ist finanziell nicht Arm dran, wir gehören einer sehr großen Kette an, die sehr bekannt ist.



iceage
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 10:49

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von iceage »

Hallo Gina,
jetzt frag ich mich aber wirklich : Was hält Dich dort ?

Die Vorgesetzten können es,im Sinne von "Zugehörigkeitsgefühl zum Haus", schlecht sein,wenn ich alles ao lese :( .
Die Bewohner,nach dem Motto "Ich bleib wegen der Bew.,die brauchen mich doch!" , sind in meinen Augen auch kein Argument,denn wie Du ja selbst sagst,hast kaum Zeit für den Einzelnen,also dürfte sich keine Bindung irgendeiner Art aufbauen (jetzt bitte nicht gleich wieder hauen,ich denk bloß logisch :smile :an ).
Die Kollegen ? Bestimmt nicht,so,wie Du sie beschreibst.
Das Gehalt/Urlaub/Zuschläge/Wunschfrei/WBs ? Ist in Deinem Fall sicher nicht ausschlaggebend.

Also was bleibt ? Klar,die Angst,den Job zu verlieren,das täglich Brot sozusagen.
Aber das ist nun gar kein Argument,denn Heime gibts wie Sand am Meer,unsere Bevölkerung wird immer älter,also die Senioren sind sicher ;) .
Nimm Dein Glück also selbst in die Hand,bewirb Dich woanders,spiel Deine Qualifikationen,Deine Erfahrung usw. richtig aus und gestalte Dir nen Arbeitsplatz,der Dich wirklich erfüllt und wo Du zufrieden bist !



Benutzeravatar
Monchichi
Beiträge: 1781
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 13:19

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von Monchichi »

Hi Gina,

wenn die schon spionieren,wer Fluchtgedanken hat oder nicht,weißt Du,was ich erst mal tun würde?
Ich würde zum HL gehen,würde sagen,daß weitere Mitarbeiter dabei sind,sich woanders zu bewerben(ohne Namen zu nennen!)und würde sagen,daß u es auch überlegst,weil es so nicht geht,wie es abläuft.Schreibe Dir auf einen Zettel,was alles nicht in Ordnung ist und gib ihm den,ja auch das mit den Tischdecken,fehlendem Geschirr und den Salaten,Obst*gruselig* und die Belange der PK,alles halt.
Und je nachdem,wie er reagiert,davon würde ich die Entscheidung abhängig machen,ob ich gehe oder nicht.

Ist ja auch unheimlich schwer,wenn man so ein Heim übernimmt,bis man da einen Überblick bekommen hat-wenn er ein guter Chef ist,wird er Dir dankbar sein.Wenn nicht,dann Tschüß...

LG,Monchi


"Du bist wichtig, weil du du bist und wir werden alles für dich tun, damit du nicht nur in Frieden sterben, sondern leben kannst bis zuletzt"Cicely Saunders

gina66
Beiträge: 34
Registriert: Di 16. Jun 2009, 11:07

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von gina66 »

So Leute, heute hat die HL und PDL doch tatsächlich noch einen Altenpflegehelfer gekündigt und das auch schnell paar Tage, bevor die Probezeit für ihn ausläuft.
Meine WBL weiß nun garnicht bei all den Krankmeldungen und Kündigungen, wie sie die Dienste noch abdecken soll, denn wohl bemerkt, Zeitarbeitfirma laut Chef NEIN!!!!
Wir vermuten, dass die HL aufgrund der Sparsamkeit auf unsere Kosten sich bei dem Oberchef ( sitzt in einer anderen Stadt) wohl beliebt machen möchte, weil Geld eingespart wird).
Wir haben gehört, das HL eine Prämie bekommt, wenn eine bestimmte Summe eingespart wird.
Nun soll ich am Samstag einspringen, weil ja jemand fehlt, aber die können mich mal.
Ich habe Frei und dabei bleibt es.
Achja, ich habe heute meine Bewerbung in einer anderen Einrichtung abgegeben, bin ja mal gespannt.

LG
Gina



Benutzeravatar
johannes
Beiträge: 3704
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 23:53
Kontaktdaten:

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von johannes »

Und warum drehen die Kollegen nicht in einer sog. konzertierten Aktion mal den Spieß um?

1. Schritt: Nen anderen Arbeitsplatz suchen

2. Schritt: Gleichzeitig kündigen und in die Begründung die Verhältnisse in dem Betrieb zu Protokoll geben. Daß die Schilderung in jeder Kündigung anders formuliert ist, versteht sich wohl von selbst? Diese Kündigung - selbstverständlich unabhängig voneinander - der Heimleitung, dem Träger und der Heimaufsicht zustellen. Der Heimaufsicht deshalb, weil die Sicherheit der Bewohner bedroht ist. Wenn der nämlich die Kündigungen sämtlicher Mitarbeiter auf den Tisch flattern, dann beginnt auch bei denen was zu flattern, schließlich wissen die um die Zustände.

Ich bin sicher, das wird Wirkung zeigen, auch bei einem großen Träger!


Ein Mensch existiert nicht - er lebt!
Keiner ist so blind wie der, der nicht sehen will.
Ich vertrete nicht immer die herrschende Meinung - aber ich habe eine Meinung!
Einer sucht für ein Problem eine Lösung - ein Anderer sucht für eine Lösung ein Problem

gina66
Beiträge: 34
Registriert: Di 16. Jun 2009, 11:07

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von gina66 »

[QUOTE=johannes;132483]Und warum drehen die Kollegen nicht in einer sog. konzertierten Aktion mal den Spieß um?

1. Schritt: Nen anderen Arbeitsplatz suchen

Wir sind doch dabei, neuen Arbeitsplatz zu suchen, Bewerbungen sind am laufen.
Wir wollen auch alle zusammen mit unserer Kündigung runter zur HL gehen, aber mal sehen, ob wir alle auch zur selben Zeit einen neuen Arbeitsplatz finden.



Benutzeravatar
johannes
Beiträge: 3704
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 23:53
Kontaktdaten:

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von johannes »

Hallo Gina

den neuen Arbeitsplatz suchen beziehe ich darauf, zuerst für die eigene Sicherheit im Hintergrund zu sorgen. Als erster Punkt deshalb, weil die eigen Sicherheit Grundvoraussetzung sein muß, bevor etwas anderes läuft.

der zweite Schritt ist aber der Bedeutendere, weil damit eine bestimmte Politik öffentlich gemacht wird und dadurch in Mißkredit gerät. Schließlich geht es nicht nur um eine augenblickliche Veränderung in diesem Betrieb, sondern um einen Sinneswandel, der sich weiter auswirkt.

Ich wünsche euch allen, schnell einen anderen Arbeitsplatz zu finden.

Schönes Wochenende


Ein Mensch existiert nicht - er lebt!
Keiner ist so blind wie der, der nicht sehen will.
Ich vertrete nicht immer die herrschende Meinung - aber ich habe eine Meinung!
Einer sucht für ein Problem eine Lösung - ein Anderer sucht für eine Lösung ein Problem

gina66
Beiträge: 34
Registriert: Di 16. Jun 2009, 11:07

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von gina66 »

So, habe heute erfahren, dass 2 weitere Kollegen gekündigt haben und noch weitere, die sich sonst zurückgehalten haben, sollen auch auf der Suche nach einer anderen Arbeitsstelle sein.
Ein WB wird demnächst nur noch mit einer WBL und einer ex. Mitarbeiterin dastehen, weil die anderen gegangen sind.
Auf unseren WB werde ich wohl die nächste sein die gehen wird und ich hoffe, dass sich so schnell wie möglich jemand auf meine Bewerbung meldet tut.
Will einfach so schnell wie möglich von da weg.
LG
Gina



Benutzeravatar
Monchichi
Beiträge: 1781
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 13:19

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von Monchichi »

Viel Glück Gina.Das verstehe ich mit meinem naiven Köppchen nicht,wie ein HL so sein kann-wie kann er nachts schlafen,wenn er sein ganzes Personal vergrault und obendrein selber noch welchen kündigt.Was denkt sich so ein Mensch????
Wer soll denn dann bitte pflegen..??Was passiert mit den alten Menschen...??
Ich glaube es nicht.Ja,sieh schnell zu,daß Du weg kommst...

LG,MOnchi


"Du bist wichtig, weil du du bist und wir werden alles für dich tun, damit du nicht nur in Frieden sterben, sondern leben kannst bis zuletzt"Cicely Saunders

Benutzeravatar
Monchichi
Beiträge: 1781
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 13:19

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von Monchichi »

Ich habe heute ständig an Euer Heim gedacht.
Wie soll das denn weitergehen bei Euch...
Prämien wenn genug Geld eingespart wird für den HL,aber keine Tischdecken,Eierbecher,nicht genug Besteck-das finde ich echt gruselig-und immer weniger werdendes Personal...
Es wird ihm dann ja nichts anderes übrig bleiben,wie doch zeitarbeiter zu holen.

Berichte mal,wie es weiter geht.


"Du bist wichtig, weil du du bist und wir werden alles für dich tun, damit du nicht nur in Frieden sterben, sondern leben kannst bis zuletzt"Cicely Saunders

gina66
Beiträge: 34
Registriert: Di 16. Jun 2009, 11:07

AW: Veränderte Dienstzeiten!!

Beitrag von gina66 »

Ach Monchichi,

jetzt werden die Lücken in den Dienstplänen mit DIENSTLICHER ANWEISUNG für die Mitarbeiter gefüllt.
Das heißt, auch wenn du eigentlich Frei hast, mußt du zur Arbeit kommen.
OH ich hoffe das ich ganz schnell von da weg komme.

LG
Manuela

P.S
Mach dir bitte keine Gedanken, wie es bei uns weiter gehen soll, denn das macht ja noch nicht einmal die PDL und HL
Mir ist wirklich alles total egal jetzt und unsere Motivation ist gleich null.
Es werden einfach Dienste von der PDL un d HL geändert und wenn man etwas sagt, dann bekommt man zur Antwort, dass ist Dienstliche Anweisung!!
Wie wäre es denn man vorher ganz normal fragt, ob man einspringen kann, ohne den Chef raushängen zu lassen.

LG Gina



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste