Demenz- Therapiepuppen

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Pflege betreffen, Fragen Tipps, Anregungen etc alles ist willkommen...
Antworten
Mia
Beiträge: 155
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 17:37

Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Mia »

Hallo ihr Lieben!

Wir haben seit ca 3 Wochen zwei dieser Demenz- Therapiepuppen auf unserem Wohnbereich.
Und sie kommen SUPER an!
Der härteste Mann, die mürrischste Dame, alle fahren auf sie ab ;) und sprechen mit ihnen, spielen mit ihnen und haben ein Strahlen im Gesicht.
Wisst ihr welche ich meine?
Und hat jemand schon mal von irgendwelchen Studien oder Ausarbeitungen gehört warum sie SO gut ankommen?
Vielleicht kenn ja auch jemand den richtigen Namen dieser Puppen. :)

MfG
Mia



andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von andrea »

Hallo Mia,
leider kenne ich sie auch nur unter Therapiepuppen................aber unsere Puppen haben Namen.
Im Demenzbereich ist diese Puppe prima, schon allein wegen des Gesichtes und dem großen Mund, der absolut nicht böse komisch verdächtig erscheint.
Ich fand es immer witzig wie unterschiedlich die dementiell Erkrankten mit dieser Puppe umgehen(oft auch abhängig von der Stimme) während einige das Spiel oft durchschauen und einfach freundlich mitspielen,reagieren Andere auch mit der Puppe schimpfend weil sie so neugierig, frech ist, im fortgeschrittenen Stadium wird nur das Puppengesicht mit den Händen im Visier gehalten und darauf reagiert als wäre diese Puppe ein echter Kommunikationspartner.
Puppen waren schon immer im Kindesalter präsent, niemals waren sie böse und wer hat jemals schlechte Erfahrungen mit einer Puppe gemacht. Allein das Kasperletheater früher hat für gute Stimmung gesorgt,Sorgen vergessen lassen, auch wenn das reale Umfeld unter Kriegen, Hungersnöten, Seuchen litt.
Das ist nun zwar keine wissenschaftliche Studie sondern meine ureigenste Einschätzung gg
Weiterhin viel Freude mit Euren Puppen
lG andrea



siri
Beiträge: 159
Registriert: So 23. Mär 2008, 01:49

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von siri »

Hallo Mia,

diese Demenz-Therapiepuppen nennen sich Max kannst du bei "Google" mal eingeben.Der name Paula wäre auch nicht schlecht.

Gute Idee mit den Puppen und schön für die Bewohner.

Lieben Gruß Siri



Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Jutti »

Hi
bei uns sind diese Puppen überhaupt nicht angekommen. Die meisten haben geschimpft! Sie sähen "falsch" aus. Grundsätzlich finde ich jedoch Puppen und Plüschtiere gut in der Therapie und so habe ich alte Puppen von mir und meiner Mutter mitgenommen. Die waren der Knaller schlecht hin und wer sich einigermaßen artikulieren konnte meinte auch, so hat meine Puppe auch ausgesehen. Sehr viel Erinnerungsarbeit konnte so gemacht werden und die Bewohner waren einfach auch mitteilsamer in dieser Runde.

Das funktioniert auch, wenn man zB alte Sammeltassen mit in die Runde nimmt oder andere Originalteile von früher.

lG
Jutti



Mia
Beiträge: 155
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 17:37

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Mia »

hey.
unsere beiden heißen Paul und Pauline. :)
Manchmal lassen wir einen Bewohner auch mit einer Puppe allein, der sie dann auf dem Schoß sitzen hat und sich mit ihr unterhält.
Ja, sie haben ein sehr freundliches Wesen, sehen zutraulich und niedlich aus.
Danke übrigens für den Tipp mit 'Max', da werd ich gleich mal googlen. :)

MfG
Mia



Benutzeravatar
greeneyed
Beiträge: 93
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 09:54

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von greeneyed »

Hallo!

53€ für ein kleines Püppchen? Da zahlt man doch wirklich 25€ für das Wort Therapie.
:eek:



Benutzeravatar
PFK
Beiträge: 14
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 20:29

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von PFK »

Bei uns haben sie keinen Namen, interessieren keinen, stehen nur rum. Haben zur Zeit auch nicht das passende Publikum.

Dafür haben wir zwei kleine Hunde im Wechsel, diese sind bei den Bewohnern sehr beliebt und finden viel Aufmerksamkeit.



Benutzeravatar
Zeckee
Beiträge: 293
Registriert: Sa 2. Dez 2006, 21:32

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Zeckee »

Nabend, ich konnte noch keine Erfahrungen mit solch einer Puppe machen. Mich würde interessieren was macht diese Puppe so besonders ansprechend für Demenzerkrankte im Gegensatz zu normalen Puppen / Plüschtieren?

Gruss Zeckee


Erst wenn du gelernt hast über deinen eigenen Schatten zu springen, wirst du auf der Sonnenseite deines Lebens stehen :smile

Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Jutti »

Hallo
es handelt sich um solche und ähnliche Puppen:
http://www.seni-on.de/shop_list+M5d50d3 ... wUid%5D=67

das besondere: sie sehen nicht so aus, wie demente Menschen sich Puppen oder Kinder vorstellen, sind also an ihnen vorbeigeplant, wie so vieles,gggg
lG
Jutti



Mia
Beiträge: 155
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 17:37

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Mia »

... und trotzdem können sie sich (bei uns vor allem die Männer :D ) stundenlang mit ihnen beschäftigen.
wenn ich könnte würde ich den lieben langen Tag eine Kamera laufen lassen um es zu beweisen denn es ist wirklich unglaublich. ;) :D

positiver Nebeneffekt: der Bew an den ich gerade denke ist abends beim Zubettgehen viel ausgeglichener und hilft mit, anstatt dagegen zu arbeiten und mit den Fäusten zu drohen.



Benutzeravatar
Amy21
Beiträge: 216
Registriert: Fr 7. Mär 2008, 12:42

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Amy21 »

ich find die gruselig >.< mag keine Puppen *angst*


Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind.

Albert Schweitzer

Benutzeravatar
greeneyed
Beiträge: 93
Registriert: Fr 19. Jun 2009, 09:54

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von greeneyed »

Beschäftigt er sich nur mit diesen Therapiepuppen? Habt ihr es bereits mit anderen Puppen ausprobiert?



Mia
Beiträge: 155
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 17:37

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Mia »

wir haben es bislang nicht mit anderen Puppen ausprobiert, haben sio auch keine auf dem WB.
Gestern hat er der Puppe versucht was zu trinken zu geben, DAS fanden wir dann nicht mehr so lustig. ;)
Zuletzt geändert von Mia am Do 24. Sep 2009, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.



Mia
Beiträge: 155
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 17:37

AW: Demenz- Therapiepuppen

Beitrag von Mia »

Es gibt Neuigkeiten ;)
Heute Morgen stand eine große Tüte mit Baby- Klamotten im Dienstzimmer, für Paul und Pauline, falls ein bewohner/ eine Bewohnerin wieder auf die idee kommt sie mit Getränken o.ä. zu versorgen. ;)



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast