Die Suche ergab 3703 Treffer

von johannes
Fr 23. Sep 2016, 16:59
Forum: Das Angehörigen-Forum
Thema: Vergütungszuschlag gem &87b,keine Pflegestufe
Antworten: 7
Zugriffe: 601

AW: Vergütungszuschlag gem &87b,keine Pflegestufe

Liebe Sophie.

1 Mitarbeiter wird auf 20 Bewohner gerechnet. Die verfügbare Jahresarbeitszeit wird mit 1.560 Std. gerechnet.

1560 h : 20 Bew. = 73 Std./a/Bew. = 4380 Min./a : 365 Tage = 12 Min./Tag
von johannes
Fr 23. Sep 2016, 16:47
Forum: Das Angehörigen-Forum
Thema: Vater immer schwächer
Antworten: 12
Zugriffe: 1860

AW: Vater immer schwächer

Abgesehen davon möchte ich eben auch vermeiden, dass er das Gefühl bekommt, wir würden ihn aufgeben. Ich fang mal hinten an. Die pflegerische Versorgung in andere Hände geben, führt nicht zwangsläufig zu den Gedanken, aufgegeben zu werden. Hierfür gibt es doch stichhaltige Gründe, die ihm nur liebe...
von johannes
Do 22. Sep 2016, 13:42
Forum: Das Angehörigen-Forum
Thema: Vergütungszuschlag gem &87b,keine Pflegestufe
Antworten: 7
Zugriffe: 601

AW: Vergütungszuschlag gem &87b,keine Pflegestufe

Wenn das Heim diese Leistung abrechnet, dann kontrolliert mal, ob die Tante diese Leistung auch erhält. Das sind täglich 12 Minuten!
von johannes
Fr 16. Sep 2016, 16:45
Forum: Das Pflegeschüler Forum
Thema: Job mit 54
Antworten: 10
Zugriffe: 1294

AW: Job mit 54

Nur noch wenige Tage, dann habe ich mit 68 immer noch Freude an meiner Arbeit als Altenpfleger!
von johannes
Mo 12. Sep 2016, 19:49
Forum: Pflege Management
Thema: Dienst - Pause - Dienst
Antworten: 6
Zugriffe: 1008

AW: Dienst - Pause - Dienst

laut ArbZeitGes ist diese Dienstanordnung verboten. Dienstunterbrechung am gleichen Tag ist möglich, aber nach dem Dienst an einem Tag müssen regulär 11 Stunden Arbeitsruhe eingehalten werden, in Ausnahmen kann diese Zeit auf 10 Stunden verkürzt werden, wenn dafür zeitnah an anderen Tagen die Arbeit...
von johannes
Mo 12. Sep 2016, 19:45
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Staatlich annerkannt
Antworten: 9
Zugriffe: 680

AW: Staatlich annerkannt

Ohne Vorlage der staatlichen Anerkennung könnte ja jeder herkommen und sagen, ich bin ... Wenn sich AG damit zufrieden geben, könnte es einmal ein böses Erwachen geben.

Bei der Kontrolle durch die Heimaufsicht wird für Fachkräfte die Anerkennungsurkunde verlangt!
von johannes
Sa 10. Sep 2016, 19:42
Forum: Altenpflege/Krankenpflege
Thema: PDL Ausbildung
Antworten: 7
Zugriffe: 668

AW: PDL Ausbildung

Na, als Berufserfahrung gilt die gesamte Zeit in der Pflege, soweit sie als Fachkraft getätigt wurde.
von johannes
Mo 5. Sep 2016, 22:22
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: wenn in Amerika vor etwas gewarnt wird ...
Antworten: 0
Zugriffe: 367

wenn in Amerika vor etwas gewarnt wird ...

kann man meistens darauf gehen, dass das in Europa keinen Eindruck macht. Dort heißt es dann

jetzt erst recht!

So dürfte wohl die antibakterielle Seife in Zukunft in Europa - vor allem in Deutschland - boomen, würde ich mal sagen.
von johannes
Sa 13. Aug 2016, 15:55
Forum: Menschenwürde in der Pflege
Thema: Ausflug
Antworten: 2
Zugriffe: 689

Ausflug

Gestern sagte mir meine Frau: "Was hältst Du davon, mal wieder zum Putenhof zu fahren und uns etwas zu besorgen?" Klar, mach ich, muss mal raus. Da läuft mir eine Bewohnerin über den Weg, sieht nicht gerade glücklich aus. "Na, sollen wir mal eine Spazierfahrt machen?" war meine Frage an sie. Sie bej...
von johannes
Fr 12. Aug 2016, 08:18
Forum: Altenpflege/Krankenpflege
Thema: Temperaturüberschreitung im Medikamentenschrank
Antworten: 10
Zugriffe: 1106

AW: Temperaturüberschreitung im Medikamentenschrank

Und warum landen (lagern) diese Zäpfchen dann nicht systematisch in dem Kühlschrank, in dem auch die Insuline lagern?
von johannes
Do 11. Aug 2016, 20:55
Forum: Altenpflege/Krankenpflege
Thema: Körperwäsche // Feuchttücher
Antworten: 8
Zugriffe: 1169

AW: Körperwäsche // Feuchttücher

So weit ich weiß, haben sich und werden bis heute Menschen mit Waschlappen und Seife (am Stück oder flüssig) gewaschen, soweit sie nicht bei der Eigenwäsche sogar nur die blanke Hand verwenden. Für mich ist das nur wieder ein Mittel, ein großes Geschäft aufzuziehen, mit dem Milliarden verdient werde...
von johannes
Do 11. Aug 2016, 11:19
Forum: Altenpflege/Krankenpflege
Thema: Körperwäsche // Feuchttücher
Antworten: 8
Zugriffe: 1169

AW: Körperwäsche // Feuchttücher

Immer, wenn die Industrie angeblich bessere Alternative n zum Bisherigen angeboten hat, stellte sich im Nachhinein heraus, dass die besseren Alternativen die schlechteren waren. Lassen wir uns überraschen. Schließlich geht es um sehr viel Geld! Auch bei den Feuchttüchern wird der Preis nur kleingere...
von johannes
Sa 6. Aug 2016, 03:14
Forum: Pflegerecht
Thema: Veröffentlichung von Berichten über Heimbegehungen der Heimaufsicht
Antworten: 0
Zugriffe: 622

Veröffentlichung von Berichten über Heimbegehungen der Heimaufsicht

Die Heimaufsicht des Rhein-Erft-Kreises rückt sich damit ins Licht der Öffentlichkeit, dass sie die Heimbegehungsberichte veröffentlicht. In unserem Hause ist dies bereits seit mehreren Jahren selbstverständlich. Der Bericht der dortigen Heimaufsicht veranlasst mich zu folgender Stellungnahme: Trans...
von johannes
Fr 29. Jul 2016, 17:45
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Altersarmut
Antworten: 49
Zugriffe: 2239

AW: Altersarmut

Nun, Wasteland, Deine persönliche Entscheidung habe ich keineswegs angegriffen, um mal dort anzufangen. Das habe ich auch m. W. deutlich gemacht. Ich habe die Verallgemeinerung in Deinem von mir zitierten Beitrag kritisch hinterfragt (ich habe sie bewußt hervorgehoben). Das ist wohl ein Unterschied....
von johannes
Fr 29. Jul 2016, 14:27
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Altersarmut
Antworten: 49
Zugriffe: 2239

AW: Altersarmut

Was die Wahrnehmung betrifft, liegt sie wohl immer im Auge des Betrachters. Darum gehe ich darauf nicht mehr ein. Die Lösungsansätze die du formuliert hast (insbesondere die Zahlen mit denen du da arbeitest) und für realisierbar hältst, halte ich eben nicht für realisierbar und die Zahlen für nicht ...
von johannes
Fr 29. Jul 2016, 10:49
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Altersarmut
Antworten: 49
Zugriffe: 2239

AW: Altersarmut

Nachtrag zu Aber interessant finde ich das man nicht die völlig verkorkste Rentenpolitik unserer Regierungen der letzten Jahrzehnte hier diskutiert sondern den Lebensentwurf eines einzelnen der eben auf seine Weise auf diese "kaputte" Rentenpolitik reagiert. Eine verkorkste Rentenpolitik kann wohl k...
von johannes
Fr 29. Jul 2016, 10:40
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Altersarmut
Antworten: 49
Zugriffe: 2239

AW: Altersarmut

für mich bedeutet mehr freie Zeit zu genießen mit meiner Frau mit dem "Wohmo" los zu fahren und mir die Welt anzuschauen,etwas für das wir früher nur im Urlaub Zeit hatten. Das ist nun wirklich eine ganz persönliche Entscheidung! Daran ist auch nichts auszusetzen. Dazu habe ich auch nicht ein einzi...
von johannes
Do 28. Jul 2016, 22:06
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Rauswurf aus dem Nachtdienst
Antworten: 4
Zugriffe: 978

AW: Rauswurf aus dem Nachtdienst

Hallo, Cinego, ich würde mich, wenn es so weit ist, mit einem Arbeitsrechtler in Verbindung setzen und den Sachverhalt schildern. Bist Du in der Gewerkschaft, kannst Du evtl. auch dort etwas erfahren, was Dir mehr Sicherheit gibt. Wenn allerdings irgendetwas zu klären ist - auch im Betrieb - würde i...
von johannes
Do 28. Jul 2016, 17:37
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Altersarmut
Antworten: 49
Zugriffe: 2239

AW: Altersarmut

Aber Wasteland, es erstaunt schon, dass Du Deine eigenen Ausführungen nicht wiedererkennst. Lies mal Deinen Originalbeitrag, den ich nicht verändern muss! Er spricht für sich. Also frühzeitig Arbeitszeit runter fahren um die "guten" Jahre noch ein wenig genießen zu können denn wo soll dann noch der ...
von johannes
Do 28. Jul 2016, 17:33
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Altersarmut
Antworten: 49
Zugriffe: 2239

AW: Altersarmut

Du hast Recht, stormrider, soweit ein AN diese vollständig selbst aufzubringen hat. Die Sachlage ist aber etwas anders. Eine BAV, soweit sie nicht vom AG übernommen wird, ist in Form einer Gehaltsumwandlung zu installieren. Jeder AG ist verpflichtet, seine AN auf diese Möglichkeit hinzuweisen! Die R...