Die Suche ergab 1889 Treffer

von Dirk Höffken
Do 9. Sep 2010, 12:49
Forum: Off Topic
Thema: programmtipp
Antworten: 1
Zugriffe: 588

AW: programmtipp

Eine weitere Dokumentation zum Thema: Der-Patient-als-Ware http://www.zdf.de/ZDFmediathek/#/beitrag/video/1053556/Der-Patient-als-Ware Goldgrube Parkplatz http://www.daserste.de/plusminus/beitrag_dyn~uid,ujmb0m0g3c73lise~cm.asp Zu berücksichtigen bleibt das es sich bei den Rhön-Kliniken um eine AG h...
von Dirk Höffken
Mi 8. Sep 2010, 20:55
Forum: Altenpflege/Krankenpflege
Thema: Mal ne ganz andere Frage
Antworten: 8
Zugriffe: 787

AW: Mal ne ganz andere Frage

Da werden Probleme auf euch zukommen! Zum einen was den Ort der Trauung betrifft und zum anderen den Standesbeamten zu überzeugen.

Setz dich mit dem Standesamt in Verbindung und schildere euren Fall. Mehr kann an dieser Stelle nicht geraten werden.

Gruß Dirk
von Dirk Höffken
Mi 8. Sep 2010, 00:46
Forum: Altenpflege/Krankenpflege
Thema: Mal ne ganz andere Frage
Antworten: 8
Zugriffe: 787

AW: Mal ne ganz andere Frage

Ihr müsst volljährig, unverheiratet, unterschiedlichen Geschlechts und geschäftsfähig sein, sowie bereit eine Bindung auf Lebenszeit einzugehen und dürft nicht in gerader Linie verwandt sein. Das deine Lebensgefährtin unter (deiner) Betreuung steht, bedeutet nicht zwingend Geschäftsunfähigkeit. Sie ...
von Dirk Höffken
Di 7. Sep 2010, 23:06
Forum: Altenpflege/Krankenpflege
Thema: Mal ne ganz andere Frage
Antworten: 8
Zugriffe: 787

AW: Mal ne ganz andere Frage

Ist deine Lebensgefährtin zu einer freien Willensentscheidung in der Lage, sich den daraus resultierenden Konsequenzen bewußt und liegen alle weiteren Ehevoraussetzungen vor, kann die Ehe geschlossen werden.

Gruß Dirk
von Dirk Höffken
Di 6. Apr 2010, 19:15
Forum: Altenpflege/Krankenpflege
Thema: Meine Oma wurde abgeschoben
Antworten: 28
Zugriffe: 1337

AW: Meine Oma wurde abgeschoben

Ist die betreffende Person -die Oma- orientiert, muss sie wissen ob eine Betreuung besteht oder nicht! Besteht eine Betreuung anfechten, besteht keine Betreuung gibt es kein Problem. Es empfiehlt sich, für den Fall das die Person mal nicht mehr für sich eintscheiden kann, eine Betreuungs- respektive...
von Dirk Höffken
Mi 31. Mär 2010, 22:21
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Pflegekammer Jetzt
Antworten: 21
Zugriffe: 1174

AW: Pflegekammer Jetzt

Hi. [quote=""thorstein""] Hallo Jutta und Peter, hier habt ihr die Grundproblematik zwar in wenigen Sätzen skizziert, was aber hat das mit einer Pflegekammer zu tun? Ich bin nicht gegen eine Pflegekammer, aber für einen realistischen Blick auf mögliche Verbesserungen durch eine Verkammerung. Die Unf...
von Dirk Höffken
Mi 31. Mär 2010, 14:08
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Pflegekammer Jetzt
Antworten: 21
Zugriffe: 1174

AW: Pflegekammer Jetzt

Hi ihr zwei. [quote=""Jutta und Peter""] Wie kommst Du denn zu dieser Fehlinformation??? Guckst Du hier: http://www.arbeitnehmerkammer.de/beratung/ Diese Beratung ist insofern sinnvoll, um im Vorfeld zu klären, ob sich der Besuch bei einem Anwalt überhaupt lohnt.[/quote] Hatte die Seite kurz besucht...
von Dirk Höffken
So 28. Mär 2010, 21:36
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Pflegekammer Jetzt
Antworten: 21
Zugriffe: 1174

AW: Pflegekammer Jetzt

[quote=""Jutta und Peter""] In Bremen gibt es seit Jahrzehnten eine bewährte Arbeitnehmerkammer. Die Kammer kommt mit einem Mitgliedsbeitrag von 0,15% aus. Der Beitrag wird monatlich direkt vom Gehalt abgezogen. Sie bietet ihren Mitgliedern kostenlose Rechtsberatung, hilft bei der Steuererklärung, b...
von Dirk Höffken
So 28. Mär 2010, 16:56
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Pflegekammer Jetzt
Antworten: 21
Zugriffe: 1174

AW: Pflegekammer Jetzt

[quote=""MoonKid""]Aus Fehlern der Vergangenheit läßt sich lernen.[/quote] O.K. das sei den Befürwortern zugestanden! Wo wird sich damit auseinandergesetzt? Oder wird das auf unbestimmte Zeit nach der Errichtung verschoben? :) Wie sollen eigentlich die Beiträge berechnet werden? Reichen freiwillige ...
von Dirk Höffken
So 28. Mär 2010, 14:17
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Pflegekammer Jetzt
Antworten: 21
Zugriffe: 1174

AW: Pflegekammer Jetzt

Bevor Pflegende die Errichtung von Pflegekammern unterstützen sollten sie sich über die Konsequenzen bewusst sein! Mal eine Konsequenz, die viele der bereits verkammerten Handwerker offen auf die Barrikaden treibt und sie mittlerweile sogar Geld für eine Klage vorm EuGH sammeln lässt. Pflegekammer b...
von Dirk Höffken
Sa 27. Mär 2010, 09:38
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Mindestlohn: Pflegebranche
Antworten: 45
Zugriffe: 2019

AW: Mindestlohn: Pflegebranche

Hi Jens, meine Zielrichtung war eine andere. Letztendlich schiebt in dem System jeder die Verantwortung auf den anderen. Um bei dir zu bleiben: Die Pflegeeinrichtung schiebt es auf die Kostenträger, die Kostenträger auf die Politik, die Politik auf die schlechte Kassenlage, u.s.w.. Am Ende ist niema...
von Dirk Höffken
Fr 26. Mär 2010, 20:44
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Mindestlohn: Pflegebranche
Antworten: 45
Zugriffe: 2019

AW: Mindestlohn: Pflegebranche

[quote=""schensi""]Für mich stellt sich da eine ganz andere Frage: Was bringt der Mindestlohn, wenn dieser durch die Kostenträger nicht oder nicht vollständig refinanziert wird?[/quote] Vielleicht bin ich mittlerweile einfach zu abgebrüht, diesen Schuh müssen sich aber doch nicht die Pflegefachkräft...
von Dirk Höffken
Fr 26. Mär 2010, 15:12
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Mindestlohn: Pflegebranche
Antworten: 45
Zugriffe: 2019

AW: Mindestlohn: Pflegebranche

Hi thorstein, mir sind die Löhne und Lohndifferenzen in der Pflege nicht wirklich geläufig. Müssen sie ja auch nicht :) . Das Einkommen ist immer zu niedrig. Stundenlöhne in der von dir genannten Höhe sind sicher nicht üppig, berechtigen allerdings auch nicht zu diesem Aufschrei innerhalb der Pflege...
von Dirk Höffken
Fr 26. Mär 2010, 14:12
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Mindestlohn: Pflegebranche
Antworten: 45
Zugriffe: 2019

AW: Mindestlohn: Pflegebranche

@thorstein Sorry, ich ändere das mit dem Zitat! Mach mehrere Dinge gleichzeitig, das funktioniert nur selten, zumindest bei mir. :) Der Lohnabstand wird in jedem Fall geringer, denn der Lohn der Fachkräfte wird nicht um den gleichen Betrag steigen. Zudem dürften die Durchschnittslöhne mittelfristig ...
von Dirk Höffken
Fr 26. Mär 2010, 12:33
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Mindestlohn: Pflegebranche
Antworten: 45
Zugriffe: 2019

AW: Mindestlohn: Pflegebranche

[quote=""pEngel9""] Der Mindestlohn ist eine LOHNUNTERGRNZE (darunter läuft nix !). Natürlich können Gew. & AG mehr aushandeln (=> Tarifautonomie).[/quote] Interessant wird gerade hier was über dieser Lohnuntergrenze geschieht! Plastischer: Vor der Einführung des Mindestlohn: Pflegeassistent verdien...
von Dirk Höffken
Do 25. Mär 2010, 22:10
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Mindestlohn: Pflegebranche
Antworten: 45
Zugriffe: 2019

AW: Mindestlohn: Pflegebranche

[quote=""pegean""]Kann man auch so sehen : ein Mensch benötigt von Anfang an viel Liebe, Zuwendung und Respekt. Ist er hilfebedürftig ist es schon in Ordnung wenn der Mensch der ihn pflegt nicht nur gut sondern sehr gut verdient. LG[/quote] Ja, so kann man es durchaus auch sehen, aber so sieht es da...
von Dirk Höffken
Do 25. Mär 2010, 21:10
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Mindestlohn: Pflegebranche
Antworten: 45
Zugriffe: 2019

AW: Mindestlohn: Pflegebranche

[quote=""Thanos""]Deshalb verdient ja auch ein Mann, welcher Autos zusammen baut, mehr als ne Krankenschwester.[/quote] Stimmt! Zugegebnermaßen dachte ich an anderes und anders :) . Entweder die Krankenschwester sucht sich einen anderen Job oder schließt sich Sahra Wagenknecht an. Der Mindestlohn wi...
von Dirk Höffken
Do 25. Mär 2010, 18:22
Forum: Beruf im Allgemeinen
Thema: Mindestlohn: Pflegebranche
Antworten: 45
Zugriffe: 2019

AW: Mindestlohn: Pflegebranche

[quote=""Thanos""] Nicht nur für manchen Arbeitgeber ist der Mindestlohn ein Segen, soll es doch auch immer noch Krankenschwestern in ambulanten Diensten geben, welche bisher 3,50€ pro Stunde bekommen. Auch diese Pflegenden profitieren.[/quote] Brechen wir das mal aufs Idividuum, also den einzelnen ...
von Dirk Höffken
Do 25. Mär 2010, 12:26
Forum: Arbeitsrecht
Thema: Mündliche Zusage Arbeitsvertrag! WICHTIG- DRINGEND!
Antworten: 5
Zugriffe: 551

AW: Mündliche Zusage Arbeitsvertrag! WICHTIG- DRINGEND!

Der Abschluss eines befristeten Arbeitsvertrages sowie die befristete Verlängerung eines Arbeitsvertrages setzt Schriftform voraus. Die mündliche Erklärung ist arbeitsrechtlich irrelevant. Aus dieser Erklärung lässt sich nach diesseitigem Dafürhalten nichts herleiten.
von Dirk Höffken
Mi 24. Mär 2010, 21:54
Forum: Das Pflegeschüler Forum
Thema: Was kann ich gegen Ungerechtfertigter Benotung machen!!!
Antworten: 8
Zugriffe: 555

AW: Was kann ich gegen Ungerechtfertigter Benotung machen!!!

In Anlehnung an Thanos: Ich höre gerad Purple Schulz - Sehnsucht, auch beim schreiben. :) Einer meiner gefürchteten pragmatischen Kommentare. Sorry, wenn´s etwas direkt ist. Es ist der Rat eines erfahrenen Schlachtrosses. Eine 4 heißt bestanden! Einluss auf die berufliche Laufbahn sind unwahrschein...