Was als Pflegezeit anrechnen?

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Suse2
Beiträge: 1923
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56
Beruf: AP - PDL - Stellv. HL
Einsatz Bereich: Seniorenheim
Wohnort: NRW
Interessen: Lesen, Schwimmen, Stricken

AW: Was als Pflegezeit anrechnen?

Beitrag von Suse2 » Do 27. Nov 2008, 20:10

Erst hatte er 2, dann wurde er auf 1 zurückgestuft. Macht das einen Unterschied?
ja insofern, das man in etwa abschätzen kann ob er richtig eingestuft ist..
Außerdem ist er leicht inkontinent und es kommt mehrmals in der Woche vor, dass er sich trotz Einlagen nachts so einnässt, dass wir ihn umziehen, abwaschen, und manchmal auch das Bett neu beziehen müssen. Wird das als Pflegezeit angerechnet, und wenn ja, wozu wird das gerechnet? (Wir haben es im Pflegetagebuch unter Toilettengang gerechnet)
wieso denn Toilettengang, das ist Zusatzaufwand der auch genauso und jedes Mal dokumentiert werden muss, für den T-Gang gibt es die 5 Minuten und gut..

und das Duschen wird von der Zeit her genauso gewertet wie eine Ganzkörperpflege,


Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen!
Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!

Benutzeravatar
-Felicitas-
Beiträge: 1394
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 04:41

AW: Was als Pflegezeit anrechnen?

Beitrag von -Felicitas- » Do 27. Nov 2008, 20:11

yvdsvfxc
Zuletzt geändert von -Felicitas- am Fr 5. Mär 2010, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.



thorstein
Beiträge: 1068
Registriert: So 2. Sep 2007, 01:41

AW: Was als Pflegezeit anrechnen?

Beitrag von thorstein » Fr 28. Nov 2008, 20:39

Hallo ratsuchende,
was bedeutet "alles zusammen"; inklusive aus-und ankleiden? Das muß -wie oben schon gesagt - extra berechnet werden. Damit kommt man schon auf 40min!
Wenn ihr Widerspruch eingelegt habt, was für Zeiten wurden denn tatsächlich angerechnet? Wie begründet den die Kasse bzw. der Gutachter, wenn die Einstufung nicht mit den Daten im Pflegetagebuch übereinstimmt? Notfalls hilft hier nur der Rechtsweg.



Benutzeravatar
Griesuh
Beiträge: 2890
Registriert: So 23. Jul 2006, 15:03
Beruf: GuK, PDL, Inhaber eines ambul. Pflegedienstes, jetzt in Rente
Einsatz Bereich: ambul. Pflege
Wohnort: In Hessen

AW: Was als Pflegezeit anrechnen?

Beitrag von Griesuh » Sa 29. Nov 2008, 11:49

hallo, es ist schon schwer für einen nicht Fachmann/frau dieses System zu verstehen.
Die Zeiten der Pflege werden generell immer auf den Tageswert umgerechnet. Wird nur einmal in der Woche geduscht, so wird die Richtzeit von 25 Min Duschen geteilt durch 7 Tage,das ergibt dann aufgerundet tgl. 4 min. für das Duschen. Alle Tätigkeiten die tgl. erfolgen werden auch tgl. in der Zeiterfassungaufgeführt.
Das nächtliche Umziehen 3 x in der Woche wird mit an/auskleiden bewertet und dann durch 7 geteilt x 3 berechnet, da es ja nur 3 wtl. erfolgt. Beispiel: Ankleiden 10 min:7 x 3 = aufgerundet 4 min. tgl, auskleiden 5 Min.7 x 3= aufgerundet 2 Min. tgl. usw. So berechnen sich die Pflegezeiten. Die hauswirtschaftliche Versorgung wird nicht auf die Pflegezeit angerechnet und findet daher keinen Eingang in die Höhe der Pflegestufe. Die HW wird zur Zeit pauschal mit 45 MIn. tgl. bei PS I und mit 60 Min bei PS II u. III bewertet.
Sie wird erfasst zur Rentenbeitragsermittlung für die Hauptpflegeperson. Kommt die Hauptpflegeperson wtl. mit Pflege u. Hauswirtschaft auf 14,01 Stunden, so zahlt die Pflegekasse einen Rentenbeitrag auf das Rentenkonto der Pflegeperson, sofern diese im berufsfähigem Alter ist, Teilzeit-Geringfügig Beschäftigt ist, Hausfrau /Hausmann, oder Arbeitslos ist.
Ansonsten schaue den Beitrag über die Richtwerte.

LG
Griesuh



Benutzeravatar
-Felicitas-
Beiträge: 1394
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 04:41

AW: Was als Pflegezeit anrechnen?

Beitrag von -Felicitas- » Sa 29. Nov 2008, 20:55

xvfvxfvx
Zuletzt geändert von -Felicitas- am Fr 5. Mär 2010, 09:42, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6364
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Was als Pflegezeit anrechnen?

Beitrag von doedl » So 7. Dez 2008, 20:28

Hallo Ratsuchende,

habt Ihr die Nachtpflege auch als solche angegeben? Offensichtlich ist ja ein ständiger nächtlicher Kontrollgang erforderlich (wie sonst würdet Ihr merken, dass der Großpapa einnässt).

Gruß Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast