Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Kaffeetasse
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 17:15

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von Kaffeetasse » Mi 10. Nov 2010, 20:24

ich schaue mir morgen erstmal den Vertrag an.
Was ist wenn der erst zum 1.12 gültig wird. Dann bin ich ja bis dato noch in Probezeit. Wäre der Vertrag dennoch rechtskräftig, auch wenn ich ihr schon vorher die Schwangerschaft bekannt gebe? Also mit anderen Worten unterschrieben ist unterschrieben?!
Sicher werde ich ihr das sagen, sobald ich das schriftlich habe.
Zuletzt geändert von Kaffeetasse am Mi 10. Nov 2010, 20:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: etwas vergessen



Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3142
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von pegean » Mi 10. Nov 2010, 21:50

Hast Du einen Arbeitsvertrag in dem steht daß er nach Ende der Probezeit
automatisch in einen unbefristeten Vertrag umgewandelt wird ?
Dann hast Du nichts zu befürchten.

Aber es gibt auch befristete Verträge die eine Probezeit haben .
Dann hast Du schlechte Karten.

Also was genau steht in dem Vertrag den Du jetzt momentan hast ?

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

Kaffeetasse
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 17:15

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von Kaffeetasse » Do 11. Nov 2010, 18:13

mein jetztiger ist ein komplett anderer. Also in dem steht zum Beispiel das meiner nur verlängert werden würde, wenn ich zum 01.04.2011 eine Ausbildung machen würde. Aber da mein Betrieb nciht ausbildet und die Schule an der wir (da ist noch eine andere) beworben haben uns nciht annehmen, fällt diese bedingung ins Wasser deswegen halt auch die Änderung.
Es geht ja nur darum, das wir offiziell die behandlungspflege machen dürfen. Sonst wäre mein Vertrag auch ganz anders. Es gibt aber die Möglichkeit im Rahmen eines Praktikas ( 6 Monate für mich, wegen Teilzeit) die Behandlungspflege anschließend durchführen zufürfen. Allerdings, muss man aber mind. zwei Jahre gearbeitet haben und das ist neu. Deswegen weiß ich nciht was in diesem Vertrag genau drin steht weil ich das selbst nciht so ganz verstanden habe. Wegen den zwei jahren mache ich mir sorgen, als zusagen das ich Schwanger bin.



Kaffeetasse
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 17:15

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von Kaffeetasse » Do 11. Nov 2010, 18:14

wenn ich die voraussetzungen nicht erfülle, kann man mir trotzdem kündigen?
Eigentl. nicht oder?



Kaffeetasse
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 17:15

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von Kaffeetasse » Fr 12. Nov 2010, 15:23

Also auf dem Vertrag steht oben geschrieben ... von bestimmter Dauer mit vorgeschalteter Befristung ... soweit steht da jetzt ncihts besonderes drin, aber es stört mich dass da wieder eine 6 monatige Probezeit mit eingeplant ist, wobei es dann insgesammt, ein Jahr Probezeit ja wäre.

Gibt es das? Ein Jahr Probezeit????????



Kaffeetasse
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 17:15

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von Kaffeetasse » Fr 12. Nov 2010, 15:29

der vertrag ist nciht anders als diesen den ich letztens bekommen habe, nur halt das es sich da oben in der "überschrift" geändert hat. Na dann bin ich ja trotzdem die Dumme ... oder heißt unbestimmter Dauer unbefristet?



Kaffeetasse
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 17:15

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von Kaffeetasse » So 14. Nov 2010, 17:20

wäre nett wenn mir jem. hierdrauf mal antworten könnte.

wenn ich noch vor dem 01.12 meiner chefin sage, dass ich Schwanger bin, dann läuft doch mein alter Vertrag weiter und der neue kommt nicht zustande?!
das heißt es doch bei einem neuen Vertag mit vorgeschalteter befristung oder?
Ich meine wenn ich den schon vorher unterschreibe die dürfen mich doch ciht kündigen .. dann würde doch rein rechtlich der neue vertrag seine gültigkeit behalten oder?!



Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3142
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von pegean » So 14. Nov 2010, 17:35

von bestimmter Dauer
Dann hast Du einen befristeten Vertrag und es sieht schlecht für Dich aus.
Steht ein Datum im Vertrag wann dieser endet?
vorgeschalteter Befristung
es kann aber auch dieses bedeuten :
http://www.abc-recht.de/ratgeber/arbeit ... bezeit.php

Ein Jahr Probezeit gibt es nicht :
http://www.hensche.de/Rechtsanwalt_Arbe ... l#tocitem1

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

Kaffeetasse
Beiträge: 20
Registriert: Fr 15. Okt 2010, 17:15

AW: Schwanger und Chefin weiß noch nichts ... was soll ich tun?

Beitrag von Kaffeetasse » So 14. Nov 2010, 18:47

Nein es steht kein Datum wann dieser endet ...

Also auf dem Deckblatt steht geschrieben .... von unbestimmter Dauer mit vorgeschalteter Befristung



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste