Reinigungsarbeiten

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Siery
Beiträge: 12
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 08:22
Beruf: Pflegekraft
Einsatz Bereich: Palliativ
Wohnort: Berlin

Reinigungsarbeiten

Beitrag von Siery » Mo 16. Apr 2018, 08:30

Ich arbeite auf einer Station mit gemischten Bewohnern. Wir haben keine schwer an Demenz erkranken. Genauer kann ich nicht werden um nicht im Forum erkannt zu werden. Seit einiger Zeit haben wir einen jungen Bewohner der unser Bad beschmutzt. Genauer gesagt kotet er in die Dusche und der Boden des Bades ist auch mit Kot verschmiert. Vom Abfallbehälter mal ganz zu schweigen. Mir wurde gesagt dass es die Aufgabe der Pflegekraft ist das zu reinigen. Ich muss unbedingt noch besprechen dass wir nicht mal einen Eimer, Schrubber und Bodentücher haben. "Das gehöre zur Aufgabe an Pflegearbeiten" waren die Worte. Sehe ich auch ein wenn die Pflegearbeiten am Bewohner vorgenommen werden.

Ist es wirklich die Aufgabe der Pflegekräfte?


Der Mensch ist die größte Naturkatastrophe aller Zeiten

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 804
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 17:19
Beruf: KrSr
Einsatz Bereich: ambulante
Wohnort: Nds/HB

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von Elfriede » Mo 16. Apr 2018, 18:04

Da die Geschichte durchs ganze Haus riecht, muss da umgehend geputzt werden. Soweit klar.
Wenn keine Reinigungskraft jederzeit abrufbar ist, bleibt es halt an den Pflegekräften hängen.
Dass kein Material (Eimer, Schrubber, Tücher) verfügbar ist, ist ein Unding!
Lasst Euch den Schlüssel vom Materiallager der "Parkettkosmetik" geben. :wave


Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten.

Suse2
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56
Beruf: AP - PDL - Stellv. HL
Einsatz Bereich: Seniorenheim
Wohnort: NRW
Interessen: Lesen, Schwimmen, Stricken

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von Suse2 » Mo 16. Apr 2018, 22:08

also.. natürlich ist das Beseitigen des "Groben" Aufgabe der Pflege
dann rufen sie jemanden von der Reinigung an, der dann gründlich macht
und wenn niemand mehr das ist, dann muss eben der ran, der Dienst hat..

allerdings kommen wir jederzeit an einen Reinigunswagen, der mit allem bestückt ist..


Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen!
Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!

Siery
Beiträge: 12
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 08:22
Beruf: Pflegekraft
Einsatz Bereich: Palliativ
Wohnort: Berlin

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von Siery » Di 17. Apr 2018, 08:47

Vielen Dank für eure Antworten.
Mit dem Materiallager wird schwierig da wir keines haben. Wir sind ein großes Haus, das Lager ist irgendwo im Keller wo die Reinigungskräfte dann die Wagen hoch fahren. In der Zeit müsste man die Station sich allein überlassen. Da wir 2 Bäder haben, habe ich einfach die Tür verschlossen.
Bleibt nur noch nach Eimer und Zubehör zu betteln.


Der Mensch ist die größte Naturkatastrophe aller Zeiten

thomas09
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 10:32

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von thomas09 » Di 17. Apr 2018, 10:19

Liebe Kollegen,
mir ist das zu einfach - wenn sonst keiner da ist machts halt die Krankenschwester - na klar
hat ja sonst nix zu tun, dann kann se auch noch Putzen - selbstverständlich.

Dass das als so Selbsverständlich von den beiden Vorschreiberinnen postuliert wird erschreckt mich in der heutigen Zeit,

und sich dann auch noch selbst Reinigungsmaterialien besorgen zu müssen - HALLO wo sind wir denn?

Nein natürlich sind Zimmerreinigung NICHT Aufgabe einer GuK, da sollte Einigkeit bestehen.

Das mal eine GuK in Ausnahmesituationen etwas reinigt dagegen spricht nichts.
Wenn mal ein Pat. Durchfall hat oder Erbricht o.ä. dann spricht doch nix dagegen, da ist sich doch keiner zu fein.
Wenn aber wie hier, dies regelmäßig vorkommt, dann muss eine Lösung her.
Die kann aber nicht heißen:
Na wenns sonst keiner macht, weil sonst keiner da ist, dann machts halt die GuK.

Etwas Provokativ:
Warum eigentlich nicht der Stationsarzt, der ja anscheinend unfähig zu sein scheint, den Pat. richtig zu therapieren. :confused:
Soll er doch selbst das Ergebnis seiner Therapie beseitigen :D



resigniert
Beiträge: 313
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 20:35

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von resigniert » Di 17. Apr 2018, 10:49

@Siery beschreibt sich als Praktikantin in einem Seniorenheim.
Also keine Pflegekraft und also kein Stationsarzt mit Therapie.
Siehe Eingangspost



Siery
Beiträge: 12
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 08:22
Beruf: Pflegekraft
Einsatz Bereich: Palliativ
Wohnort: Berlin

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von Siery » Di 17. Apr 2018, 10:52

@resigniert

Ich bin Pflegekraft.


Der Mensch ist die größte Naturkatastrophe aller Zeiten

resigniert
Beiträge: 313
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 20:35

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von resigniert » Di 17. Apr 2018, 13:31

Siery hat geschrieben:
Di 17. Apr 2018, 10:52
@resigniert

Ich bin Pflegekraft.
Aber erst seit deiner Antwort



thomas09
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 10:32

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von thomas09 » Di 17. Apr 2018, 14:10

@resigniert
@Siery beschreibt sich als Praktikantin in einem Seniorenheim.
Also keine Pflegekraft und also kein Stationsarzt mit Therapie.
Siehe Eingangspost
Habs den Eingpost jetzt 3mal durchgelesen, wo liest du das denn?



resigniert
Beiträge: 313
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 20:35

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von resigniert » Di 17. Apr 2018, 16:15

thomas09 hat geschrieben:
Di 17. Apr 2018, 14:10
@resigniert
@Siery beschreibt sich als Praktikantin in einem Seniorenheim.
Also keine Pflegekraft und also kein Stationsarzt mit Therapie.
Siehe Eingangspost
Habs den Eingpost jetzt 3mal durchgelesen, wo liest du das denn?
Sie hat es geändert, vor meinem Post stand Praktikant als Beruf - und Seniorenheim. Bewohner gibt es im Krankenhaus - wo es aber Stationsärzte gibt, nicht, im Krankenhaus sind Patienten



Siery
Beiträge: 12
Registriert: Sa 14. Okt 2017, 08:22
Beruf: Pflegekraft
Einsatz Bereich: Palliativ
Wohnort: Berlin

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von Siery » Di 17. Apr 2018, 21:22

Um das mal aufzuklären hier. Als ich mich hier angemeldet hatte, war ich Praktikantin. Nach einem halben Jahr Schule bin ich seit Januar nun Pflegekraft. Ich hatte es versäumt hier zu ändern. Das habe ich dann heute erledigt. Bin nun in einem Pflegeheim tätig. Schwerpunkt habe ich im Profil hinterlassen. Es war nicht meine Absicht für Verwirrung zu sorgen.


Der Mensch ist die größte Naturkatastrophe aller Zeiten

resigniert
Beiträge: 313
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 20:35

Re: Reinigungsarbeiten

Beitrag von resigniert » Di 17. Apr 2018, 23:30

Dann von mir: Herzlichen Glückwunsch zum bestandenem Examen!
So ganz praktisch gesehen, finde ich deine Lösung genial! :-)
Aber es sollte zusätzlich natürlich anders gelöst werden. Bei uns im KH ist die Hauswirtschaft bis 16 Uhr im Haus, die habe ich für soetwas schon ganz frech angerufen, war auch kein Problem. Auch wir haben keine Putzutensilien. Wir säubern das Gröbste, den Rest muss morgens die Putzkolonne erledigen, dies setzen wir auch durch - inzwischen mit Unterstützung der SL



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast