Pflegestufe / Jobcenter

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Ritter
Beiträge: 1
Registriert: Di 7. Mai 2013, 22:00

Pflegestufe / Jobcenter

Beitrag von Ritter » Di 7. Mai 2013, 22:13

hallo

ich habe einen 12 jährigen Sohn der Autist ist er ist 100 % schwerbehindert ich bin alleinerziehender Vater !
jetzt habe ich folgendes Problem ich habe einen 18 Stunden Tag der morgens um 5 anfängt und nachts um 1 Uhr endet ( ich muss meinen Sohn nachts noch mal messen da er auch diabetes hat ) mein Sohn hat zu hause Pflegestufe 1 aber in der schule Pflegestufe 3 wie kann das sein ?
ich habe totale Probleme mit dem Jobcenter da die der Meinung sind ich könne in der zeit arbeiten was kann ich machen hat jemand einen Rat für mich ?

mfg Dirk H.



Benutzeravatar
elaschulz
Beiträge: 16
Registriert: Sa 4. Mai 2013, 16:34

AW: Pflegestufe / Jobcenter

Beitrag von elaschulz » Mi 8. Mai 2013, 18:55

Du solltest das mit der Stufe noch mal über Prüfen lassen. Wenn die Schule sagt 3 dann müssen sie das ja auch irgendwo her haben oder nachweisen können. Und bei der Überprüfung auch alles sagen was du machen musst. die Kommen ja dann zu dir. Das kann ja nicht sein das die Schule warscheinlich mehr Geld bekommt und du nur für Stufe 1 da Stimmt was nicht. Und wenn er eine höhere Stufe hat dann weiß ich auch nicht was das Amt sagt. Natürlich bist du ja arbeitsfähig für die. Und wenn das Pflegegeld und so nicht reicht und du von denen bekommst, können die auch darauf bestehen. Muss man eben sehen wie viel Stunden und was geht.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste