Neuschreiben von Pflegeplanungen/Dokus durch PDL??

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Benutzeravatar
benny34
Beiträge: 437
Registriert: Di 4. Jan 2005, 10:24

Neuschreiben von Pflegeplanungen/Dokus durch PDL??

Beitrag von benny34 » Do 11. Sep 2008, 22:10

Hallo!
Mich beschäftigt aus rechtlicher Sicht folgender Fall, welcher seit fast 3 Jahren regelmäßig vorkommt:

PDL XY erklärt in bestimmten Abständen (meist vor Zertifizierungsprüfungen), daß die Pflegeplanungen Murks seien und die PDL sich jetzt mit ihrem Stellvertreter hinsetzen müsse, um sie neu zu schreiben.
Das wird dann auch getan. Konkret passiert dann folgendes:
- Pflegeplanungen einer gesamten Station werden pauschal als negativ bewertet und neu geschrieben; und zwar von PDL und Stellvertreter alleine
- Wunddokus werden ebenfalls von beiden Personen neu geschrieben.

Die entsprechenden Unterschriften gehen sich die beiden Personen dann nachträglich wieder holen.
Im Zuge dieser "Modernisierungen" werden auch regelmäßig Abmahnungen "verteilt", um Druck zu machen. Verweigert jemand seine Unterschrift auf eine neu geschriebene (von der PDL!! ) Pflegeplanung, so hagelt es Abmahnungen.

Mich würde mal eure Meinung dazu interessieren.

Ich bin jetzt 24 Jahre in der Pflege, habe unzählige Pflegeplanungen, Wunddokus undwas auch immer geschrieben - aber sowas ist mir noch nicht untergekommen !



babona
Beiträge: 19
Registriert: So 8. Jun 2008, 12:12

AW: Neuschreiben von Pflegeplanungen/Dokus durch PDL??

Beitrag von babona » Fr 12. Sep 2008, 19:00

Hallo Benny,

kurze Frage-wie Wunddokus neu schreiben??
Ist das überhaupt legal?

Also ich würde definitiv nichts unterschreiben was ich nicht gemacht habe-mal abgesehen davon kennt deine PDL die Bewohner so gut und Pflegt sie auch das sie über diese dann Pflegeplanungen schreiben kann??

Das kommt mir aber sehr spanisch vor!!

Gruss Babona



Benutzeravatar
benny34
Beiträge: 437
Registriert: Di 4. Jan 2005, 10:24

AW: Neuschreiben von Pflegeplanungen/Dokus durch PDL??

Beitrag von benny34 » Fr 12. Sep 2008, 19:20

[quote=""babona""]
Das kommt mir aber sehr spanisch vor!!

Gruss Babona[/quote]

Ist es auch.
Würde man im Archiv Dokumentationen der letzten 2 Jahre miteinander vergleichen, dann würde auffallen, daß sich die Schriften ständig wiederholen (weil eben immer die gleichen es geschrieben haben).
das war ja auch der Grund, warum ich dort weg bin. Allerdings wird das ganze noch ein nachspiel haben, denn es wurden auch Dokus "neugeschrieben", die mein Kürzel trugen (obwohl ich die Dokus nicht selbst unterschrieben hatte) - also klares Fälschen von Unterschriften.

Naja - so kann man auch eine Einrichtung in ein (äußerlich) positives Bild rücken.



Jane Eyre
Beiträge: 10
Registriert: Di 9. Jan 2007, 21:28

AW: Neuschreiben von Pflegeplanungen/Dokus durch PDL??

Beitrag von Jane Eyre » Sa 13. Sep 2008, 10:27

Hallo zusammen,
ich bin immer wieder erstaunt, wie hoch die Schmerzgrenze der Pflegefachkräfte ist.
Ist denn nicht einer in der Lage, bei den Prüfungen den Mut aufzubringen und zu erklären, das eine Dokumentenfälschung vorgenommen wurde?
Wie kann man das denn mit seinem Gewissen vereinbaren?
Es müsste doch auch jedem klar sein, das Abmahnungen überhaupt keinen Bestand haben, wenn nachzuweisen ist, dass eine Dokumentenfälschung vorgenommen wurde!
Jeder der ein solches Verhalten durch nicht Handeln toleriert sollte auch rechtlich belangt werden.
Und die häufigen Phrasen "ich brauche den Job und das Geld" ist keine Entschuldigung.



Benutzeravatar
~Ben~
Beiträge: 638
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 20:36

AW: Neuschreiben von Pflegeplanungen/Dokus durch PDL??

Beitrag von ~Ben~ » Sa 13. Sep 2008, 10:57

Jeder der ein solches Verhalten durch nicht Handeln toleriert sollte auch rechtlich belangt werden.
Ob das dazu anregen würde, die eigenen Existenzängste zu überwinden und den AG "anzuschwärzen"? Kann mir nicht vorstellen, das drohende Strafen hier Erfolg hätten.

Ein wenig Selbstachtung sollte dennoch jeder Mensch besitzen und nicht alles mit sich machen lassen...

lg ben


Bild
»Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur
die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als
Kannibalismus gilt.« Wilhelm Busch
[/b]

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast