Medikamente mit 1-wöchiger Haltbarkeit nach Anbruch

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Benutzeravatar
DollscheVita
Beiträge: 1018
Registriert: Fr 11. Nov 2005, 16:34

Medikamente mit 1-wöchiger Haltbarkeit nach Anbruch

Beitrag von DollscheVita » Di 11. Aug 2009, 20:59

Wer hat das denn nun wieder ausgebuddelt.
Große Aktionen bevor der MDK zur Prüfung kommt.
"Altmedikamente" z.B. Pipamperon haben eine 1- wöchige Haltbarkeit nach Anbruch.
Verfallsdaten wurden bisher regelmäßig überprüft und angebrochene Arznei gegebenenfalls entsorgt.
Jetzt wurden im vorauseilendem Gehorsam Müllsäcke voll, Tropfen u.a. auch Bedarfsmed., Salben etc. entsorgt.
Der Gang in die Apotheke erübrigt sich jedoch seit dem 1.06.09,da die fachgerechte Entsorgung durch eine Recyclingfirma sich nicht mehr lohnt und ihre Verträge gekündigt hat.
Eine Entsorgung über den Restmüll ist nach der 5. Novelle der Verpackungsverordnung 2006 rechtlich zulässig.

Wessen Interessen vertreten "wir" mit dieser Aktion?
Die Arzneimittelhersteller, Apotheken, der Großhandel... verdienen nicht nur an Pillen, die geschluckt werden, sondern auch kräftig an denen, die nicht geschluckt sondern entsorgt werden.

Wie gedankenlos "wir" oft auf Anordnungen reagieren beunruhigt mich (gelinde ausgesprochen) - nein es bringt mich in Rage!
Versuche ich ein solches Thema mit "gesundem Menschenverstand" zu diskutieren, wird mir Unruhestiftung vorgeworfen.

Ach ja - habe das Buch bestellt: Wie Wirtschaft, Politik und Medien uns das Denken abgewöhnen wollen. Autor - Albrecht Müller -
Sicherlich nicht lustig aber vielleicht eine Argumentationshilfe im Kampf gegen den Sozialabbau.


LG - DollscheVita -

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast