Klatsche für die Krankenkassen

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Benutzeravatar
Griesuh
Beiträge: 2907
Registriert: So 23. Jul 2006, 15:03
Beruf: GuK, PDL, Inhaber eines ambul. Pflegedienstes, jetzt in Rente
Einsatz Bereich: ambul. Pflege
Wohnort: In Hessen

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von Griesuh » Fr 28. Aug 2009, 12:54

So, konnte mich wieder einloggen.
Ihrgend wie spinnt mein PC. Auch wurde der Inhalt 3 x dargestellt. Warum??
So hier nochmals der Beitrag wie er sein sollte:

Gute Nachrichten für ambulante Pflegedienste und Pflegebedürftige.
In einem Musterprozess der vom BPA geführt wurde ging es um die Kostenübernahme der Verabreichung und Gabe von nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten durch die Krankenkassen.
Im Muster Prozess wurde die AOK beklagt.
Jetzt hat das Bundessozialgericht die Revisionsklage der Kasse abgewiesen. Siehe Bundessozialgericht AZ: B3 KR Urteil vom 25.8.09.
In diesem Urteil wurden die Kassen nun rechtskräftig verurteilt, die vom Arzt ausgestellte Verordnung zur Gabe und Verabreichung auch nicht verschreibungspflichtiger Medikamente zu bewilligen und die Kosten zu übernehmen.
Siehe auch:
http://www.haeusliche-pflege.vincentz.net
oder http://www.jungewelt.de/2009/08-27/065.php?print=1

LG
Zuletzt geändert von Griesuh am Fr 28. Aug 2009, 14:13, insgesamt 1-mal geändert.


Gute Pflege braucht mehr Zeit

Benutzeravatar
Griesuh
Beiträge: 2907
Registriert: So 23. Jul 2006, 15:03
Beruf: GuK, PDL, Inhaber eines ambul. Pflegedienstes, jetzt in Rente
Einsatz Bereich: ambul. Pflege
Wohnort: In Hessen

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von Griesuh » Fr 28. Aug 2009, 16:18

Ja, eine andere Entscheidung wäre nicht mehr nachvollziehbar gewesen.

Jetzt muss noch von den Berufsverbänden an den längst überalterten Passus:
Medikamentengabe nur als alleinige Leistung abrechenbar herangegeangen werden. Bis vor ein paar Jahren konntest du neben der Grundpflege KEINE Medi-Gabe abrechen. Das wurde zum Glück geändert.
Jedoch hat bis heute Gültigkeit:
Machst du bei einem Kunden Behandlungspflege z. Beispiel von Verbandwechsel, Injektion und Medi-Gabe, so darfst du die Medikamentengabe nicht abrechnen.
Verband und Injektion ist gemeinsam abrechenbar.
Medigabe ist nun einmal keine 30 Sek. Sache.
Mund auf, Tbl. rein,Klappe zu !
Deshalb muss auch die Medikamentengabe als vollwertige Leistung neben allen anderen Leistungen abrechenbar sein !!!

LG


Gute Pflege braucht mehr Zeit

Benutzeravatar
agidog
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 11:31

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von agidog » Fr 28. Aug 2009, 17:04

@ Griesuh

das ist aber nur bei euch in Hessen so - in Bayern rechnen wir schon seit Jahren die Medigabe nebst GP abrechenbar.

Was mich nervt: Gehst zu Pat. 1 x täglich, musst an 4 verschiedenen Baustellen Verbandswechsel machen - kannst aber nur 2 Verbandswechsel pro HB stricheln (außer, du hast eine >wirklich gaaaaanz extra< Genehmigung von der KK)

Grüßle agidog


Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht


Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles) 8)

Benutzeravatar
Griesuh
Beiträge: 2907
Registriert: So 23. Jul 2006, 15:03
Beruf: GuK, PDL, Inhaber eines ambul. Pflegedienstes, jetzt in Rente
Einsatz Bereich: ambul. Pflege
Wohnort: In Hessen

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von Griesuh » Sa 29. Aug 2009, 09:47

Merkwürdig, es sind Beiträge von Gestern verschwunden. Wo sind diese Abgeblieben?.
Auch mein Beitrag von Heute ist verschwunden.
Teddy hast du die Beiträge gelöscht ??

LG


Gute Pflege braucht mehr Zeit

Benutzeravatar
agidog
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 11:31

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von agidog » Sa 29. Aug 2009, 09:52

@ Griesuh

>Hugo< der Forengeist???

Vielleicht haben ihm die Beiträge nicht gefallen?? :eek:

Ist mir auch schon mal passiert, als ich auf ne Frage geantwortet hab - habs aber auf meine Dämlichkeit geschoben - die ich aber nicht ganz ausschließen möchte :D

Grüßle agidog


Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht


Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles) 8)

Benutzeravatar
Griesuh
Beiträge: 2907
Registriert: So 23. Jul 2006, 15:03
Beruf: GuK, PDL, Inhaber eines ambul. Pflegedienstes, jetzt in Rente
Einsatz Bereich: ambul. Pflege
Wohnort: In Hessen

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von Griesuh » Sa 29. Aug 2009, 10:04

Ne, an meiner Dummheit liegt das nicht, dass mein Beitrag verschwunden ist.
Heute Morgen als ich ihn schrieb war er deutlich sichtbar im Forum eingestellt.
Denn es sind ja auch andere Beiträge, zum Beispiel auch der Beitrag von Teddy, verschwunden auf die ich geantwortet hatte.

So hatte ich dir geantwortet, dass seit 4 Jahren auch in Hessen die Medigabe neben GP abrechenbar ist und dass es ein langer Kampf der Berufsverbände mit den Kassen war bis es soweit war.
Auch dat ist verschwunden.
LG
Zuletzt geändert von Griesuh am Sa 29. Aug 2009, 10:09, insgesamt 1-mal geändert.


Gute Pflege braucht mehr Zeit

Benutzeravatar
agidog
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 11:31

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von agidog » Sa 29. Aug 2009, 10:18

@ Griesuh

jetzt wo dus sagst ....

den habe ich sogar noch gelesen - sowohl gestern Abend von einem anderen PC aus (wo ich nicht eingeloggt war) als auch noch heute Morgen :confused: :confused: :confused:

Also doch Hugo???

Grüßle agidog


Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht


Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles) 8)

Rasputin
Beiträge: 956
Registriert: Mi 16. Jun 2004, 18:50

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von Rasputin » Sa 29. Aug 2009, 17:38

Huhu,

ich wars nicht...!!! 8)


Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können

Benutzeravatar
agidog
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 11:31

AW: Klatsche für die Krankenkassen

Beitrag von agidog » Sa 29. Aug 2009, 18:45

Hallo Rasputin

schau mal in deinen Personalausweis - vielleicht ist Hugo dein zweiter
Vorname :D

Grüßle agidog


Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht


Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles) 8)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste