Katheterspülung ohne Anordnung eines Arztes

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Hanna
Beiträge: 90
Registriert: Mi 24. Nov 2004, 19:47
Beruf: Fachkraft für außerkl. Beatmung
Einsatz Bereich: amb. Intensivpflege
Wohnort: NWR

Katheterspülung ohne Anordnung eines Arztes

Beitrag von Hanna » Di 12. Jun 2007, 02:16

Habe eine Frage bez. eines suprab. Blasenkatheters: Pat. hat ständig Problemkeime auch nach Antibiotikabeh.. Im Rapportbuch Hinweis von Kollegen falls Urin nicht mehr abläuft Katheter spülen.
Kein Arzt wurde zu Rate gezogen ich ,im Nachtd. erreiche sowieso keinen mehr, auch meine Cheff -amb. Pflege- gibt ok, aber ich möchte eine solche Spülung ohne ärztl. Anordnung wegen Keimverschleppung nicht durchführen,sehe den Eingriff eher alsPflegefehler.
Frage ,bin ich mit meiner Weigerung im Recht, kann mir deshalb eine Abmahnung drohen.
Grüsse Hanna



sophie
Beiträge: 3766
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 23:24

AW: Katheterspülung ohne Anordnung eines Arztes

Beitrag von sophie » Di 12. Jun 2007, 12:44

Hallo Hanna,

sprech das Problem im Team doch offen an.

Also Katheterspülungen sind soweit mir bekannt als gefährliche Pflege einzustufen, wegen der oben genannten Keimeinbringung und -verschleppung.
Klärt doch mit dem beh. Arzt welche Massnahmen zu ergreifen sind, lasst euch eine schriftliche AO geben.

Sophie


An den Fragen die sich dir stellen erkennst du das Leben, an den Antworten die du findest erkennst du dich selbst.

wenn ein Mensch und ein Hund sich im Himmel begegnen, muss sich der Mensch vor dem Hund verneigen (sibirisches Sprichwort)

Benutzeravatar
KleeneAnci
Beiträge: 182
Registriert: Mo 12. Mär 2007, 16:38

AW: Katheterspülung ohne Anordnung eines Arztes

Beitrag von KleeneAnci » Di 12. Jun 2007, 16:21

Hi Hanna,

auf alle Fälle eine ärztl. AO einholen... arbeite auch im amb. Dienst und wir würden/dürften nie einen DK spülen ohne ärztl. AO - würde die PDL auch gar nicht zustimmen... der zuständige Arzt muss informiert werden....

Wie Sophie schon schreibt - klär´ es mit Deinen Kollegen ab.

Gruß,
Anci


 ! Warning
The signature picture extension is not installed.

Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

AW: Katheterspülung ohne Anordnung eines Arztes

Beitrag von *Angie* » Di 12. Jun 2007, 18:31

... Ohne AVO ein klares NEIN! Aber wenns nicht abläuft und sich in die Nieren zurückstaut kanns auch lebensbedrohlich werden - daher würd ich in der NAcht und am Wochenende den ärztlichen Notdienst anrufen, der kann einem auch das okay geben oder kommt selber vorbei...


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

Janine22
Beiträge: 68
Registriert: Fr 15. Jun 2007, 12:42

AW: Katheterspülung ohne Anordnung eines Arztes

Beitrag von Janine22 » Fr 15. Jun 2007, 21:10

hallo hanna
auf jedenfall muss die zustimmung des arzt (z.b. telefonisch) da sein
du hast schon recht was eine keimverschleppung betrifft
doch davon abgesehen arbeitest du ja bei soetwas eh steril.

Dieses musst du dann auch in deiner Akte des BW festhalten. Somit bist du abgesichert



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast