Impf- und Beratungskosten

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Knülpf
Beiträge: 374
Registriert: So 6. Jul 2008, 22:54

Impf- und Beratungskosten

Beitrag von Knülpf » Do 13. Nov 2008, 19:31

Hallo Ihr,

wir müssen uns dringend wieder um den Impfschutz der MA kümmern und haben dafür von unserem Betriebsarzt ein Auftragsformular bekommen. Die darin angegebenen Preise haben der Geschäftsführung den Atem verschlagen - sie möchte versuchen, dass die MA sich vom Hausarzt auf Kosten der jeweiligen Krankenversicherung testen u. wenn nötig impfen lassen. Wisst ihr ob das funktionieren kann? Ich glaube ich musste eine Hepatitis B-Impfung vor Jahren mal selbst bezahlen (war damals nicht in der Pflege tätig) weil die KV es nicht übernimmt.

Wer weiß Rat?

mfg, k.



Jeanette
Beiträge: 467
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 20:34

AW: Impf- und Beratungskosten

Beitrag von Jeanette » Do 13. Nov 2008, 20:31

Hallo ,

die kk übernehmen heute die kosten der hep impfungen immer noch nicht und diese sind nicht gerade billig



Benutzeravatar
-Felicitas-
Beiträge: 1394
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 04:41

AW: Impf- und Beratungskosten

Beitrag von -Felicitas- » Do 13. Nov 2008, 21:03

fgddfg
Zuletzt geändert von -Felicitas- am Do 4. Mär 2010, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.



jilsi
Beiträge: 895
Registriert: So 10. Aug 2008, 19:14

AW: Impf- und Beratungskosten

Beitrag von jilsi » Do 13. Nov 2008, 22:17

Ich würde mich einfach mal bei der KK erkundigen. Da gibt es Unterschiede.

Lg jilsi



Suse2
Beiträge: 1914
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56
Beruf: AP - PDL - Stellv. HL
Einsatz Bereich: Seniorenheim
Wohnort: NRW
Interessen: Lesen, Schwimmen, Stricken

AW: Impf- und Beratungskosten

Beitrag von Suse2 » Do 13. Nov 2008, 23:06

meine Hep-Impfung wurde von der KK (AOK) übernommen ( NRW)


Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen!
Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

AW: Impf- und Beratungskosten

Beitrag von andrea » Fr 14. Nov 2008, 06:39

Bei uns auch NRW zahlen größtenteils die AG die Hep Impfung.



Apfelsinchen
Beiträge: 462
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 18:30

AW: Impf- und Beratungskosten

Beitrag von Apfelsinchen » Fr 14. Nov 2008, 11:52

So ist es bei uns auch!
Eine Kollegin bekam grad letzte Woche eine Hep-Impfung von unserem Betriebsarzt und die Kosten dafür wurden vom AG übernommen!

LG, Apfelsinchen!


„In einer Fünftelsekunde kannst du eine
Botschaft rund
um die Welt senden. Aber es kann Jahre
dauern, bis sie
von der Außenseite eines Menschenschädels
nach innen
dringt.“ :D

(Charles Kettering)

Benutzeravatar
-Felicitas-
Beiträge: 1394
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 04:41

AW: Impf- und Beratungskosten

Beitrag von -Felicitas- » Fr 14. Nov 2008, 13:12

fhfgfgfg
Zuletzt geändert von -Felicitas- am Do 4. Mär 2010, 17:24, insgesamt 1-mal geändert.



Knülpf
Beiträge: 374
Registriert: So 6. Jul 2008, 22:54

AW: Impf- und Beratungskosten

Beitrag von Knülpf » Sa 15. Nov 2008, 00:25

So schnelle kann's gehen - ich konnte die Geschäftsführung heute überzeugen dass der AG nun mal zuständig ist und es für uns auf jeden Fall unkomplizierter, schneller und sicherer ist, die Leistung durch den Betriebsarzt anzubieten. Aber danke für Eure Antworten!



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast