Haftungsrecht: Gebiss verschluckt

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Haftungsrecht: Gebiss verschluckt

Beitrag von Dirk Höffken » Di 29. Mär 2005, 22:33

Hallo.

01.06.2004

Wegen verschlucktem Gebiss vor Gericht: Altenpflegerinnen wurden in Bühl zu Geldstrafen verurteilt

Wegen der tödlichen Folgen eines verschluckten Gebisses sind zwei Altenpflegerinnen vom Amtsgericht Bühl (Kreis Rastatt) zu Geldstrafen von jeweils rund 3 000 Euro verurteilt worden. Das berichtete jetzt die Deutsche Presse-Agentur (dpa).

Die beiden 28 und 43 Jahre alten Frauen seien mitverantwortlich für den Tod eines 75-jährigen Patienten, entschied das Gericht Ende April. Eine dritte Pflegerin wurde vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung und Körperverletzung freigesprochen.

Die Altenpflegerinnen hatten nicht bemerkt, dass der 75-Jährige sein Gebiss verschluckt hatte. Dies war nach Feststellung von Sachverständigen die Ursache dafür, dass der alte Mann im August 2002 eine Lungenentzündung erlitt und starb. Speisereste waren in die Lunge geraten und hatten zu der tödlichen Entzündung geführt. Der Rentner hatte über Schluckbeschwerden geklagt.

Die Pflegerinnen hätten die Gefahr durch eine sofortige Untersuchung erkennen müssen, hieß es in der Urteilsbegründung. Es sei eine Nachlässigkeit gewesen, angesichts der Schmerz- und Fiebersymptome nicht sofort einen Arzt zu rufen.

Mit dem Urteil entsprach das Gericht der Strafforderung der Staatsanwaltschaft. Die Verteidiger der drei angeklagten Frauen hatten am Ende des sechsstündigen Verfahrens Freisprüche gefordert.

Quelle: Altenpflege

Fazit:

Dieses, wie so viele andere Urteile aus dem Komplex “Haftung von Pflegekräften“, wirft einige Fragen auf. Füre alle Pflegekräfte sollte die Notwendigkeit einer Berufsrechtschutz- und Berufshaftpflichtversicherung hier deutlich erkennbar werden. Schon in der Ausbildung gilt es darauf hinzuwirken und sich verstärkt mit Rechtsfragen zu beschäftigen.

MfG DH

Zitat:
Es ist gefährlich, den Leuten zu sagen, dass ihre Gesetze nicht gerecht seien, denn die Leute gehorchen ihnen nur, wenn sie glauben, dass ihre Gesetze gerecht seien. - Blaise Pascal (1623 - 1662), französischer Religionsphilosoph und Naturwissenschaftler, Begründer der Wahrscheinlichkeitsrechnung



Giftzwerg
Beiträge: 90
Registriert: So 8. Feb 2004, 14:53

Beitrag von Giftzwerg » Fr 15. Apr 2005, 19:41

Jaja,
schon heftig was dort passiert war,
ist ja grad bei mir in der nähe gewesen...
Aber es gibt oft Situationen, wo sachen "Vertuscht" werden!!!!!!!

ciao



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste