Gesetzestext

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

Beitrag von Jutti » Do 8. Jul 2004, 15:10

Hi Cissie

versuchs mal hier: http://www.wernerschell.de/
unter der Rubrik Rechtsalmanach habe ich was von Delegation an nichtärztliches Personal gefunden. PDF, läßt sich leider nicht als Link einfügen
Ansonsten kann dir Dirk vielleicht weiter helfen
viele Grüße
Jutti



schensi
Beiträge: 537
Registriert: Sa 17. Apr 2004, 23:01

Beitrag von schensi » Do 8. Jul 2004, 17:12

Hallo, ich bin bei Werner Schell fündig geworden. Leider habe ich auf die Schnelle keinen Gesetzestext, aber eine relativ schlüssige Argumentation gefunden.
wernerschell.de --> Rechtsalmanach --> Arzneimittelrecht und verwandte Rechtsgebiete --> Medikamentenabgabe durch das nichtärztliche Personal

Schensi


... wieder da ...

Ich weiß, was ich weiß, lass mich aber gern eines besseren belehren :)

Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

RE: Gesetzestext

Beitrag von Dirk Höffken » Sa 10. Jul 2004, 15:27

Hallo Cissie.

Sorry. Irgendwie habe ich den Beitrag nicht wahrgenommen. Mich plagt die Chemie.

Ja, zu diesem Dauerbrenner in der Pflege gibt es immer noch nicht viel Neues zu sagen. Dein Arbeitgeber ist im Prinzip im Recht. Wenn er die bestehende Dienstanweisung abändert wirst du nicht viel dagegen tun können.

Der hier schon oft erwähnte Herr Schell formuliert es so:
...“Unter Berücksichtigung solcher Erwägungen kann es, sofern nicht spezielle Kenntnisse und Fähigkeiten zwingend erforderlich sind, als zulässig erachtet werden, auch nicht in der Pflege staatlich geprüftes Personal in der pflegerischen Versorgung einzusetzen.“...

Aus meiner Sicht schon eine sehr enge Auslegung. Faktisch gibt es keine vorbehaltenden Aufgabenbereiche. Damit auch keine rechtlichen Bedenken hinsichtlich der Übernahme durch ungelerntes Personal. Mit wenigen Einschränkungen.

Ich bin jedoch gerade am Überlegen was für den Fall gelten würde, wenn der Hausarzt die Tätigkeit in Pflegeheimen explizit nur an examiniertes Pflegepersonal überträgt? So auf den ersten Blick würde die Dienstanweisung deines Arbeitgebers damit hinfällig. Interessante Frage! Setzte mich nach der Chemie mal damit auseinander.

MfG DH

Zitat:
Als Ihr Anwalt ist es meine Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass es weder darauf ankommt, dass Sie verstehen, was ich tue, noch, warum Sie mir soviel Geld bezahlen müssen - wichtig ist allein, dass Sie damit fortfahren. - Hunter S. Thompson



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast