Falsche Beschuldigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Nicki
Beiträge: 417
Registriert: Mi 15. Dez 2004, 15:24

AW: Falsche Beschuldigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Nicki » Do 26. Apr 2007, 15:39

Hallo ihr
Gastin wird beschuldigt nicht nett genug z einer Angehörigen zu sein .
Und so wie ichlesen kann, liegt auf ihrem Bereich eine/einer im Sterben.
In diesen momenten kommt es schon mal dazu, dass man nicht gerade so mit dem Gedanken bei dem ist, der einem gerade gegenübersteht.
Was ich dir raten kann....rede mit der Angehörigen, solltest du dieses Bild abgegeben haben, so entschuldige dich dafür.
Manchmal muss man über den eigenen Schatten springen damit wieder Frieden in die ganze sache kommt.
Das es dir den schlaf raubt, kann ich mir gut vorstellen.
Wir alle mal, so denke ich, haben es irgendwann auch mal mit in den schlaf genommen. Das zauberwort dafür ist. Versuche/lerne privates und Arbeit zu trennen, denn in diesem Fall machst du es nicht.
lg Nicki



Benutzeravatar
~Ben~
Beiträge: 638
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 20:36

AW: Falsche Beschuldigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von ~Ben~ » Fr 27. Apr 2007, 13:54

Angehörige können - insbesondere in Trauerprozessen - ziemlich "hinterfotzig" und "dreist" sein. Das kann aber ein natürlicher Prozess des Abschiedsnehmens sein und sollte nicht persönlich genommen werden.
Wie ich deinen Beitrag verstehe, hast du keinesfalls falsch gehandelt. Pflegekräfte sind außerdem keine Medienstars, die rund um die Uhr "superfreundlich" spielen müssen. Bleib du selbst Gast, nur so wirst du auch glücklich in deinem Beruf ;)

Liebe Grüße
Ben


Bild
»Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur
die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als
Kannibalismus gilt.« Wilhelm Busch
[/b]

Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Keine juristische Frage

Beitrag von Dirk Höffken » Fr 27. Apr 2007, 22:04

Off-Topic:

Hallo Gastin,

es handelt sich hierbei nicht um eine juristische Frage. Eine Anmerkung sei mir trotzdem gestattet:

[quote]von Gastin
... „Ich vergleich es mit Opfern in der Kriminalität. Täter! (hoffentlich tut er sich nichts an, hui,hui
Opfer! (was, dir gehts nich gut? -kannst froh sein, noch zu leben)“ ...[/quote]
Diese undifferenzierten Opfer – Täter Vergleiche hinterlassen bei mir immer einen schalen Nachgeschmack. Auf der Homepage des bekannten Strafverteidigers Andreas Boine (u.a. Anwalt von Mario Mederake) ist zur Strafverteidigung zu lesen: Sie verteidigt Menschen, nicht Taten. Und so treten einige Personen, ich zähle mich mit meinen bescheiden Mitteln dazu, für Täter als Menschen ein, ohne die Taten zu rechtfertigen. Bestenfalls kann man sie verstehen, also versuchen „in den Schuhen der Täter zu gehen“. Frei nach dem Motto eines unbekannten Apachenkriegers: Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin.

Gruß Dirk
Zuletzt geändert von Dirk Höffken am Fr 27. Apr 2007, 22:10, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Einen Rechtschreibfehler korrigiert.



Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

AW: Falsche Beschuldigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von *Angie* » Fr 27. Apr 2007, 23:56

@ Ben...

ich glaub Du hast da was falsch verstanden...es waren wohl nicht die Angehörigen des Menschen, der im Sterben lag - sondern von einem andern Bew. dort.

So habe ich es zumindest verstanden.

@Gastin...
An Deiner Stelle würde ich das Gespräch mit diesen Menschen nochmal suchen,mich entschuldigen dafür, dass man unfreundlich wirkte und sagen dass es eben gerade in unserem Beruf auch zu Situationen kommt, in denen man nicht immer fröhlich ist, zB wenn ein Mensch stirbt oder es jemandem nicht sehr gut geht.

Damit hast Du den Datenschutz nicht verletzt, weil Du eine allgemeine Aussage tätigst.
Sag, Du warst mit Deinen Gedanken grad woanders und auch, dass wir nun mal dem Datenschutz unterliegen.........

Und nein - man muss KEINEN Affen machen...und jeder Kopfgesunde Mensch wird das verstehen, wenn Du versuchst Dich - im Rahmen des Datenschutzzulässigen - erklärst.

Viel Kraft und Kopf hoch!


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Borkum
Beiträge: 21
Registriert: Di 6. Mär 2007, 10:10

AW: Falsche Beschuldigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Borkum » Mo 30. Apr 2007, 19:29

Ein jämmerliches Thema, für uns arme geschundene Pflegerlein. Ich meine dies keinesfalls ironisch. Ich erinnere mich noch sehr gut an die Beurteilungsbögen nach meinen fachpraktischen Einsätzen. Als ich diesen erstmals las, wurde mir etwas seltsam zumute. Was man für den Beruf des Altenpflegers an Anforderungen stellt, ist schon manchmal mehr als merkwürdig.

Ich erinnere mich an eine Stelle des Beurteilungsbogens, wo es um den Humor des Schülers geht. Da gab es den Satz: "vermeidet Sarkasmus". Einige von den Damen, die mich beurteilen mussten, wußten, das habe ich geprüft, nicht, was Sarkasmus ist. Und so waren viele dieser Punkte eine Ansammlung von Anforderungen an den Schüler, die ein normaler Mensch nicht erfüllen kann.

In Zeiten wo der Markt, der Pflegemarkt, heftig umkämpft ist, erwarten die Betreiber, Dienstgeber auch entsprechend Unmögliches von den Mitarbeitern. So hat man, um den vorliegenden Fall aufzugreifen, selbstverständlich liebevoll und anteilsnehmend auf den Sterbeprozess eines Bewohners zu reagieren, hat aber, weil eine Angehörige die quittengelbe Bluse von Mutter schon drei Tage nicht gesehen hat, den Hebel der Skala für menschliche Gefühle blitzschnell umzuschalten, weil wir doch ein gutes Bild nach draussen abgeben wollen.

Mir selbst ist dies schon einige Male in den Jahren so ergangen. Obwohl definitiv im Recht, weil nichts unrechtes getan, war ich bei den Beschwerden immer der Looser. Ist doch auch einfacher, den Mitarbeiter dumm dastehen zu lassen, als eine schlechte Außenwirkung durch Angehörige zu haben.

Gastin, nimms leicht. Ich sage dies ja nicht so einfach daher. Ich erfreue mich mittlerweile an den Dingen, auf die ich Einfluss durch mein Verhalten habe. Auf solche Dinge habe ich keinen Einfluss, deshalb - was solls?

Liebe Grüße
Bo.



Benutzeravatar
Spencer
Beiträge: 135
Registriert: Mo 13. Nov 2006, 16:08

AW: Falsche Beschuldigung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von Spencer » Di 1. Mai 2007, 09:25

Hallo Gastin,

zu diesem Thema kann ich Dir einen Roman schreiben. Ich arbeite im ambulanten Dienst, und da ist es oft so, dass meine Tour nicht so läuft "wie geschmiert".
Die Leute sind ihre "Zeiten" wo ich komme gewohnt, und manche beharren drauf.

Oft passiert es, dass sich einer meiner Leute nicht wohl fühlt und ich den Dr. anrufen muß, oder ich finde jemanden tot im Bett, oder Angehörige wollen mit mir sprechen etc.

Natürlich geht das auf meine Zeit und ich komme später beim Nächsten an. Ich bekomme dann zu hören, ob sie denn Menschen zweiter Klasse wären, sie nicht wichtig genug sind, oder ob ich mir nen Kaffee getrunken hätte oder sonstwelche "Nettigkeiten".

Ich habe dann das Gespräch mit diesen Leuten gesucht und ihnen erklärt, dass immer mal was dazwischen kommen kann, ich arbeite ja nicht an Maschinen, die am nächsten Tag noch so da stehen wie ich sie verlassen habe, sondern mit Menschen, bei denen nicht jeder Tag gleich ist.
Ich frage sie auch, wie sie sich fühlen würden, wenn sie ein Teil von "Fließbandarbeit" wären (Schwester rein, pflegen und wieder raus).
Ich erkläre ihnen, dass JEDER mir wichtig ist, egal was er hat und wie er ist und das ich das Gleiche auch für sie tun würde, wenn es ihnen mal schlecht geht.
Sie haben das eingesehen. Und es klappt mittlerweile prima.
Ich habe meine Tour jetzt so organisiert, dass ich für jeden meiner Leute ein bisschen Zeit zum Reden habe. Die Leute finden das klasse.

Gott sei Dank arbeite ich bei einer Einrichtung, wo ich nicht auf Zeit, sondern auf Leistung arbeite.

Also, oftmals bringt ein Gespräch mit den Bew. ganz viel. Kopf hoch!

Liebe Grüße Spencer



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast