Dienstplan

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Altesherz
Beiträge: 27
Registriert: So 30. Mär 2008, 20:51

Dienstplan

Beitrag von Altesherz » Di 7. Jun 2011, 10:55

hallo,

eine bekannte von mir arbeitet in ein Privates Seniorenheim. Sie hat sich, aufgrund von Knieschmertzen ( frühre arbeitsunfall) 1 monat und 3 tage krankgeschrieben. als sie gesund war hat sie die ihre arbeitstelle angerufen um zur fragen wann sie dienst hat, mann sagte ihr dass der diestplan nicht da ist. sie hat versucht die HL und die 2 PDL und Wohnbereichleitung anzurufen keiner geht ran. nach 15 min hat die PDL angerufen und gefragt ob sie lust hat 2 tage nachtdienst zur machen. meine bekannte hat es angenommen als sie kann hat sie fesst gestell das in der diestplan diese monat ihre name gestrichen ist, die 3 tage wo sie karnk war mit kuli löschstift entfernt sind und der diestplan ist nicht unterschrieben. (der dienstplan kommt immer zur spät ( diesen monat am 06.06. erst angehängt) und ist fasst immer nicht unterschrieben.) meine Bekannte hat keine kundigung er halten.

meine frage ist darf die PDL sowas machen? den Diesplan mitkuli löschstift bearbeit und den namen streichen wo keine kundigung vorliegt?

ich wurde über ihre antwort freuen :)



Benutzeravatar
Kati123
Beiträge: 1707
Registriert: Sa 28. Jul 2007, 14:25

AW: Dienstplan

Beitrag von Kati123 » Mi 8. Jun 2011, 11:51

Erstmal allgemein:

Ein Dienstplan ist ein Dokument und darf keine Löschungen, Überschreibungen etc. enthalten. Er ist unterschrieben auszuhängen oder mit einem Vermerk und einer Begründung zu versehen, warum eine Freigabe noch nicht möglich ist.
Änderungen im Dienstplan sind in den Spalten unter den Diensten zu vermerken.
( einige Heimaufsichten wünschen auch ein Kürzel, wer den Dienst geändert hat , aber das ist Schikane ).
Eine Regelung, wann ein Dienstplan zu erscheinen hat, gibt es leider nicht. Wenn ein Dienstplan aber erst im laufenden Monat rauskommt, ist das weder Mitarbeiterfreundlich, noch entspricht das der Forderung nach Sicherung des täglichen Personalbedarfs. Was sagt denn eure HL dazu ?
Ich habe auch schon Dienstpläne für die ersten beiden Wochen freigegeben und dann darauf vermerkt, dass er nur unter Vorbehalt freigegeben ist wegen der betrieblichen Personalsituation. Das war mit den Mitarbeitern aber weit im voraus abgesprochen.

Zu dem Punkt mit der Namensstreichung kann ich leider nichts sagen, aber in der Regel dürfen auch keine Namen gestrichen werden. Ich vermerke im Kündigungsfalle in den Dienstspalten mit einem entsprechenden Kürzel aus der Legende, dass die Kollegin das Unternehmen verlassen hat. Was sagt denn die PDL zu der Nachfrage Deiner Bekannten ? Vielleicht dachte sie, sie ist weiter krank...aber selbst wenn sie aus der Lohnfortzahlung rausfällt steht sie ja weiter im Personalschlüssel und gehört entsprechend auf den Dienstplan ( ähnlich ist das z.b. auch bei Kollegen im Muschu oder EZ ).

Gruß Kati


Menschen mit Phantasie langweilen sich nie :hehe

Altenpflege - come in & burn out... :D

Altesherz
Beiträge: 27
Registriert: So 30. Mär 2008, 20:51

AW: Dienstplan

Beitrag von Altesherz » Mi 8. Jun 2011, 15:54

hi Kati
danke für das antworten, die HL macht alle was Der PDL sagt
(verwantschaft) und der dienstplan wird jede tag ( stunde) verändert. wenn man fragt warum. sagt die PDL die HL will es so, wenn du das nicht macht gibt es eine mahnung. wenn man versucht mit HL zur sprechen, ist sie nicht da oder hat andere termine. geht nicht ans telefon und lasst einen 4 stunden warten bis sie kommt obwohl ein termien vereinbart ist.(ist nicht übertrieben). in diesen Altesheim sind die Mitarbeiter unzufrieden und haben angst was zur sagen. es wird ständig von Führungkräfte gemobt und angeschriehen, wenn man nicht das tut was sie wollen.



Benutzeravatar
Kati123
Beiträge: 1707
Registriert: Sa 28. Jul 2007, 14:25

AW: Dienstplan

Beitrag von Kati123 » Mi 8. Jun 2011, 18:53

sagt die PDL die HL will es so, wenn du das nicht macht gibt es eine mahnung
Sei doch mal schlagfertig und frag prompt: Abmahnung mit welcher Begründung ? :D
in diesen Altesheim sind die Mitarbeiter unzufrieden und haben angst was zur sagen. es wird ständig von Führungkräfte gemobt und angeschriehen, wenn man nicht das tut was sie wollen.
ich frage mich ernsthaft warum es in der heutigen Zeit noch MA gibt, die sich das gefallen lassen ??? ich musste meinen MA Puderzucker in den Allerwertesten pusten, damit sie bleiben...


Menschen mit Phantasie langweilen sich nie :hehe

Altenpflege - come in & burn out... :D

Rasputin
Beiträge: 956
Registriert: Mi 16. Jun 2004, 18:50

AW: Dienstplan

Beitrag von Rasputin » Do 9. Jun 2011, 17:45

Huhu Kati,


haha, das will Rasputin aber sehen! Miit Strohhalm?


Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast