Darf ich????

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Benutzeravatar
johannes
Beiträge: 3704
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 23:53
Kontaktdaten:

AW: Darf ich????

Beitrag von johannes » Do 12. Aug 2010, 20:15

Rechtlich darfst Du nicht, wenn Du nicht zu den Berufsgruppen gehörst, die als pflegerische Fachkraft anerkannt sind.

In der Praxis darfst du alles, dich nur nicht erwischen lassen. Hunderttausende machen das auch so. Im häuslichen Bereich werden sogar Angehörige von den Kassen aufgefordert, doch Nachbarn sowas machen zu lassen.


Ein Mensch existiert nicht - er lebt!
Keiner ist so blind wie der, der nicht sehen will.
Ich vertrete nicht immer die herrschende Meinung - aber ich habe eine Meinung!
Einer sucht für ein Problem eine Lösung - ein Anderer sucht für eine Lösung ein Problem

iceage
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 10:49

AW: Darf ich????

Beitrag von iceage » Fr 13. Aug 2010, 06:14

Du spielst ohne Ausbildung PDL , das stört Dich doch auch nicht . Pflegemanagement zu studieren , ohne die Grundzüge des Berufes zu kennen , ist schon komisch genug , aber dass sich ein Pflegedienst gleich zwei unausgebildete Leute für eine PDL-Stelle leistet , ist noch eigenartiger .



Teeyop
Beiträge: 88
Registriert: Fr 30. Apr 2010, 17:11

AW: Darf ich????

Beitrag von Teeyop » Fr 13. Aug 2010, 17:27

Hallo, lass es dir schriftlich geben und du bis raus. Letztendlich sind die verantwortliche PFK und die Stellvertretung, die den Kassenvertrag SGB V unterzeichnet haben in der Pflicht.
Ich kenne keinen Kassenvertrag der Medi-Richten in eine Jedermann-Leistung gewandelt hat.
Da darf die nächste Etage (Teppichabteilung oder Inhaber) nicht reinreden oder gar Abmahnen.
Mein Rat, wäre erst einmal das Einmaleins der Verträge mit den Kassen einzulesen, bevor du versuchst die PDL zu unterstützen.

mfg

TeeYop



Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3132
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: Darf ich????

Beitrag von pegean » Fr 13. Aug 2010, 19:45

Hallo, lass es dir schriftlich geben und du bis raus
Das meinst Du aber nicht wirklich ?

Angenommen es käme wirklich zu einem Zwischenfall mit allen Folgen.
Spätestens im Zivilrecht wäre sie dann dran.

Wenn Dein AG Dir eine schrifl.Anweisung gibt daß Du z.Bsp. bei Kunden die Du in derem Zuhause verletzt vorfindest die Wundversorgung selbst zu machen hast -also Wunden nähen,klammern.....machst Du es dann auch ?

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

Benutzeravatar
agidog
Beiträge: 887
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 11:31

AW: Darf ich????

Beitrag von agidog » Fr 13. Aug 2010, 20:39

Hi
Angenommen es käme wirklich zu einem Zwischenfall mit allen Folgen.
Spätestens im Zivilrecht wäre sie dann dran.
Gibt es da nicht so etwas wie eine Übernahmeverantwortung?


LG agidog


Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht


Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles) 8)

Ray
Beiträge: 408
Registriert: Fr 20. Mai 2005, 08:21
Kontaktdaten:

AW: Darf ich????

Beitrag von Ray » Di 31. Aug 2010, 20:31

würde ein Einrichtungsleiter, der die Einrichtung leitet, aufgrund seiner Qualifikation durch ein BWL Studium Medikamentje stellen und dies falsch tun, kann ich ihm die nicht verübeln, denn er hat es nie gelernt und lt. SGB V auch nicht die Befugnis. Jedoch rechtlich isser natürlich dran.
Seit wann ist jemand befugt etwas zu tun, was er aufgrund der Qualifikation nicht darf, nur weil er/sie eine leitende Funktion hat. (die in dem Beispiel oben auch noch sehr fraglich ist, wenn man so will, besteht garkeine Qualifikation, wenn das so nennen will, wenn man im Studium ist).

Wegen der Bezahlung... nunja, wenn man eine Fachkraft für das Stellen der Medikamente bezahlt... finde ich das eigentlich recht in Ordnung.

Traurig fänd ich wenn jemand Medikamente falsch stellt, ohne das der/ diejenige befugt noch qualifiziert ist, diese falsch stellt und dem Patienten was passiert. Toll... Pat. krank/ verletzt... weil examinierte Schwester aufgrund dieser Stunde nicht Medikamente stellen sollte und es deswegen eine Assistentin einer Leitung, die selbst die Qualifikation dazu noch nicht hat, tat.

Komische Zustände



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste