Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Benutzeravatar
katrinundpaul
Beiträge: 59
Registriert: So 18. Sep 2005, 01:10

Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von katrinundpaul » Mo 24. Okt 2005, 22:55

HABE DA EINE FRAGE ZUM BETREUNGSRECHT?
eine bekannte sagte zu mir, das eine alte dame, die geistig völlig fit ist aber körperl. nicht mehr richtig sie kann nicht alleine kochen. sie hat keinen betreuer (da sie JA geistig fit ist). nun hat der arzt den kindern gesagt, sie MÜSSE ins altenheim, da sie sich nicht mehr alleine versorgen kann. sie wollte nicht, aber hat sich überreden lassen. ist das rechtens, das der arzt über ihr leben verfügt, da sie ja geistig total fit ist und sagt sie wolle nicht ins heim.
wenn, dann dürfte ja nur eigentlich der betreuer es entscheiden, wenn sie natürlich geistig nicht mehr fit ist und sie solche wichtigen entscheidungen nicht mehr treffen kann.
und der arzt darf so was ja eh nicht entsceiden. oder?



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6379
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Beitrag von doedl » So 30. Okt 2005, 08:55

Hi Katrin und Paul

die alte Dame ist offensichtlich noch entscheidungsfähig, also liegt es in ihrem eigenen Ermessen, ob sie ins Altenheim geht oder nicht.

Wenn der einzige Grund, die eigene Wohnung aufzugeben, das Kochen ist, so gibt es wahrhaftig genug Anbieter für Essen auf Rädern.

Nun traue ich einem Hausarzt jedoch schon zu, dass er die Situation abwägen kann; vielleicht gibt es doch schwerwiegende Gründe, warum er seine Patientin lieber im Altenheim sähe. Aus der Ferne die Notwendigkeit für einen Heimeinzug beurteilen zu können, das möchte ich mir hier nicht anmaßen.

Gruß Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

sophie
Beiträge: 3769
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 23:24

AW: betreuungsrecht

Beitrag von sophie » Do 27. Apr 2006, 15:51

Hallo Pseiko,

bist du da nicht etwas voreingenommen? Ich meine wenn ins Pflegeheim einzieht müssen ja zuvor verschiedene Modalitäten geklärt werden. Ausserdem muss ein Heimvertrag unterschrieben werden. Also so von heute auf morgen, die Eltern im Pflegeheim wiederzufinden, das halte ich schlichtweg für ein Ammenmärchen.
Nix für Ungut

Gruss Sophie



ilios1966
Beiträge: 1622
Registriert: Do 26. Aug 2004, 21:13

AW: Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von ilios1966 » So 30. Apr 2006, 20:41

Hallo, hier kann ich Sophie nur zustimmen:
Und dass alle Ärzte sofort ein bestimmtes Heim vorschlagen...das stimmt auch nicht,die meisten Ärzte geben eine Liste mit Heimen raus ,so kenn ich das.
Lieber Gruß ilios



sophie
Beiträge: 3769
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 23:24

AW: Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von sophie » Mo 1. Mai 2006, 09:57

Hallo Pseiko,

diese Geschichte klingt sehr abenteuerlich. Ich habe ehrlich gesagt so meine Zweifel ob daran alles so richtig ist. Was mir aber deutlich aufgefallen ist, dass der Verfasser sehr Geld motiviert schien. Naja nun ist ihm ja noch das Haus geblieben.

Gruss Sophie



Benutzeravatar
Sonnenkuss
Beiträge: 53
Registriert: Mi 31. Dez 2003, 18:39

AW: Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von Sonnenkuss » Mo 1. Mai 2006, 10:28

Die Geschichte wird halt sehr einseitig vom Sohn aus beschreiben, der sich ja voll im Recht wähnt.
Und das Häuschen, welches sich die Eltern erarbeitet haben sollte tatsächlich auch für deren Pflege verwendet werden und nicht von den Nachkommen einkasseirt werden. Meine krasse Meinung dazu.

Das mit dem Betreuer und der kirchlichen Organisation, die auf Erbe aus sind, ist allerdings auch nicht so ganz abwegig. Die haben natürlich schon manchesmal einen recht guten Draht zu den Gerichten, wo man sich als Privat-Betreuer nur wundern kann.

Das jemand ohne Angehörige sehr flott untergebracht werden muss ist glaube ich auch allen klar, aber mit Angehörigen lassen sich die Heime oft sehr lange Zeit jemanden aufzunehmen.



sophie
Beiträge: 3769
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 23:24

AW: Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von sophie » Mo 1. Mai 2006, 16:19

Hallo Biene Willy,

das mit der 24 h Betreuung ist so nicht ganz richtig, spätestens ab PPS II, musst du nachweissen dass zuhause auch die nächtliche Versorgung gesichert ist.

Der Arzt hat beim Heimeinzug überhaupt nix zu melden. Er kann dem Bedürftigen oder dessen Angehörigen oder Betreuer nahelegen dass eine Heimunterbringung sinnvoll wäre, ansonsten hat er aber nix zu ,melden.

Gruss sophie



Benutzeravatar
Cenny
Beiträge: 117
Registriert: Mi 1. Mär 2006, 21:19

AW: Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von Cenny » Mo 1. Mai 2006, 23:13

Hallo Ihrs,

das ist ja richtig, dass der Arzt nicht über die Heimeinweisung zu entscheiden hat, aber er kann Angehörige und Betroffenen bei jedem Besuch die Heimunterbringung "schmackhaft" machen, besonders wenn manche Ärzte Kooperationspartner von einigen Einrichtungen sind, alles schon erlebt, sagt nicht das gibt es nicht.


:D viele Grüße Cenny


Sobald du dich auf den Weg machst, öffnet der Horizont seine Grenze

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6379
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von doedl » Mi 3. Mai 2006, 14:22

Hi Cenny

Kooperationspartner hört sich an, als ob die Hausärzte Mordsprovisionen bekämen, damit sie im Heim ihre Patienten besuchen....!!

Ein Arzt hat keine Vorteile, ob er nun in der Wohnung der alten Dame seinen Hausbesuch macht, oder im Altenheim- das wird seinen Ratschlag also nicht beeinflusst haben.

Ich habe während meiner langen Jahre im ambulanten Dienst genug Menschen gesehen, die zu Hause sehr schlecht untergebracht waren und die tägliche Grundversorgung überhaupt nicht geregelt war. Ob jemand geistig fit ist, spielt bei der Einschätzung seiner eigenen Lage nicht immer eine Rolle. Verwahrlosung gibt es auch bei intellektuell hochstehenden Menschen.

Die Beiträge auf der von Pseiko empfohlenen Seite habe ich gelesen, dazu fielen mir prompt jede Menge Unstimmigkeiten ein....

Das eigene Zuhause ist sicherlich die optimale Lösung- ist diese Wohnform mit allen Angeboten, die zu Verfügung stehen, nicht mehr adäquat, so ist der Einzug ins Heim anzuraten. Die häusliche Pflege hat genau so ihre Berechtigung, wie die stationäre- es kommt immer auf den Einzelfall an.

Ärzte, Amtsärzte oder gar Vormundschaftsrichter als Pflegemafia zu bezeichnen, ist eine völlig haltlose Behauptung.

Gruß Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6379
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von doedl » Mi 3. Mai 2006, 18:03

Jo hi

die Wahl des Sanitätshauses ist deshalb schwierig, weil die Krankenkassen mit bestimmten Häusern zusammen arbeiten, dort ihre Depots haben.

Natürlich gibt es auch Absprachen von ambulanten Diensten und Heimen mit Sanitätshäusern, Apotheken etc. Wir empfehlen Dich, dafür bekommen wir von Dir mal eine Fortbildung, bzw. Du kontrollierst unseren Medikamentenbestand oder was weiss ich. Das ist normales Geschäftsgebaren und OK. Es hört dort auf, wo Bewohner in ihren Rechten auf freie Wahl beschränkt werden- dann ist es für mich nicht mehr OK.

Was das "hinter die Kulissen schauen" angeht- Gast, ich bin seit 30 Jahren in der Pflege und kenne mittlerweile die Pflegelandschaft ziemlich gut.

Willy, so unbedarft sind die Hausärzte nicht. Überall gibt es ambulante Pflegedienste, die eng mit den Ärzten zusammen arbeiten und gut vermitteln, was zu Hause möglich ist und was nicht (Ausnahmen gibbet immer)

Die Belegung ist ein Thema, klaro. Allerdings sind die "Einweiser" für ein Pflegeheim weniger die Hausärzte, sondern eher die Krankenhäuser und deren Sozialdienste. Sollte ein Hausarzt mal zufällig an einer Altenpflegeeinrichtung als Investor beteiligt sein, dann wärs ne andere Situation, auch klar.

Mir geht es darum, nicht lapidar wichtige Berufsgruppen unseres Gesundheitswesens hier in Mißkredit gebracht zu sehen und ich habe gelernt, nicht dem ersten Anschein Glauben zu schenken. Aussagen wie auf besagtem Link kommen mir bekannt vor- armer Angehöriger kämpft gegen alle Instanzen- genau das geht in unserem Rechtssystem eben nicht so einfach. Dafür haben wir ein ausgefeiltes Betreuungsrecht und Richter, die sich ihrer Verantwortung sehr wohl bewusst sind. Eine Meinung ist immer nur ein Teil der Wahrheit- und die Wahrheit kann ich nur dann beurteilen, wenn ich ALLE Hintergründe kenne.

So denne

Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

ilios1966
Beiträge: 1622
Registriert: Do 26. Aug 2004, 21:13

AW: Darf ein Arzt bestimmen das eine Person in ein Altenheim muss?

Beitrag von ilios1966 » Mi 3. Mai 2006, 20:52

Hallo Doedl,ist mir wie aus der Seele gesprochen :-)
Gruß ilios



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast