Brauche priv.dring. Hilfe

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Hygie
Beiträge: 13
Registriert: Mi 27. Jun 2007, 05:51

Brauche priv.dring. Hilfe

Beitrag von Hygie » Do 4. Jun 2009, 12:17

Hallo,
heute benötige ich mal für private Zwecke einige Hinweise bzm. Tipps. Kurze Geschichte dazu. Ich habe einen körperl.,geistig schwerstbehinderten Bruder ( 20 J. 70 kg u. 1,78 m groß) mein Bruder kann nicht laufen, stehen u.ä.
So, nun haben meine Eltern vor einigen Jahren einen bauernhof gekauft, das EG ist behindertengerecht ausgebaut für meinen Bruder, da hat die Barmer damals für das behind.ger.Bad Geld dazu gegeben. Meine Eltern beide über 50 J. bewohnen das Obergeschoß. Da also das ganze Familienleben im Obergeschoß stattfinden tut, haben meine Eltern damals einen Treppenlift auf eigene Kosten einbauen lassen. So und nun war der Treppenlift kaputt, mein Dat hat meinen Bruder nun die Treppen hoch geschleppt :hehe aber das ist körperl.nicht mehr machbar. Er muß definitiv gebaut werden .So nun kommts,der Monteur war da, hat den Lift gebaut und nun bekommen wir überall her absagen wo wir gehoft hatten einen Zuschuß dafür zu erhalten. Ich muß dazu sagen das meine Eltern leider beide Harz 4 Empfänger sind und die Rep.nicht allein zalen können. Könnt ihr mir weiter helfen? Die Barmer hat abgelehnt mit dem Argument das ein treppenlift zur Verbesserung der Wohnsituation beiträgt, daher nicht als Hilfsmittel zählt. Die Diakonie hat auch abgelehnt.
Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Vielen Dank



Benutzeravatar
Griesuh
Beiträge: 2890
Registriert: So 23. Jul 2006, 15:03
Beruf: GuK, PDL, Inhaber eines ambul. Pflegedienstes, jetzt in Rente
Einsatz Bereich: ambul. Pflege
Wohnort: In Hessen

AW: Brauche priv.dring. Hilfe

Beitrag von Griesuh » Do 4. Jun 2009, 17:52

Hallo, dass deine Eltern Hartz 4 erhalten hat mit den Zuschüssen für den Treppenlift deines Bruder leider nichts zu tun.
War der Treppenlift defekt und wurde wieder Instand gesetzt? oder habt ihr einen neuen Treppenlift einbauen lassen?
Leider hat die Kasse recht mit der Äusserung, der Lift ist nicht pflegerelevant.
Bedenke euere Wohnsituation, Bruder lebt im EG, hat seine eigene Wohnung.
Dein Bruder hat sicherlich eine Pflegestufe.
Ihr habt einen großen Fehler begangen als ihr den Auftrag zur Instandsetzung des Treppenliftes gab. Zuerst hättet ihr beim Sozialamt oder der Kasse einen Antrag auf Zuschuß stellen müssen und zwar bevor die Instandsetzung begann. Das gilt generell für alle umbaumasnahmen für Pflegebedürftige. Ist der erst Hammerschlag getan, das erste Bohrloch in der Wand ist es vorbei mit Zuschüßen.
Jetzt könnt ihr nur noch auf kulanz und gutwilligkeit der Kasse und des Sozialamtes hoffen.

LG

griesuh


Gute Pflege braucht mehr Zeit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast