Bettgitter bei Gefahr im Verzug

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Pflegerin1306
Beiträge: 1
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 19:07

Bettgitter bei Gefahr im Verzug

Beitrag von Pflegerin1306 » Mo 31. Okt 2011, 19:12

Hallo,

wie handhabt ihr in eurer Einrichtung das Anbringen des Bettgitters bei Gefährdung des Bewohners oder anderer Bewohner ( Gefahr in Verzug )? Dokumentation, Arzt, Amtsgericht usw..., Wie geht ihr im Notfall vor?

Vielen Dank für Eure Antworten

Gruß, Pflegerin1306



thorstein
Beiträge: 1068
Registriert: So 2. Sep 2007, 01:41

AW: Bettgitter bei Gefahr im Verzug

Beitrag von thorstein » Mo 31. Okt 2011, 23:25

Die Frage unterstellt, das es Situationen gibt, wo das Bettgitter das Mittel der Wahl zur Gefahrenabwendung darstellt. Da habe ich meine Zweifel.
Bei einem Notfall (was hier auch immer gemeint ist), bleibe ich so lange beim Bewohner, bis der Arzt eintrifft, oder?
Vielleicht kannst du aber auch eine konkrete Situation schildern, damit man die Frage besser versteht.



Benutzer 1685 gelöscht

AW: Bettgitter bei Gefahr im Verzug

Beitrag von Benutzer 1685 gelöscht » Di 1. Nov 2011, 11:22

Im Expertenstandard ist zu lesen, dass eine freiheitsenziehende Massnahme keine Sturzprophylaxe ist.

Anyway: Die viel zitierte Notfallregelung gibt es in den meisten Bundesländern nicht.


Sophie



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast