Ausbildung abgebrochen

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

AW: Ausbildung abgebrochen

Beitrag von andrea » Sa 7. Nov 2009, 13:03

Hallo
ziemlich unglücklich nach 2,5Jahren abzubrechen Hm...............
Da ich die Gründe dafür nicht kenne und einfach mal annehme, dass du nicht zwingend wg. Schule/AG abbrechen musstest, würde ich dir vorschlagen dich schnellstens an einer anderen Schule zu melden. Dort hat man evtuell auch Kontakte für eine Paxisstelle.
Vielleicht hast du dann die Möglichkeit ,deine sowieso fast fertige Ausbildung, zu beenden. Alles Andere wäre wirklich schade und würde dich zunehmend mehr frustrieren.
Hoffe du findest einen Weg.
Alles Gute
andrea



Bluebirdy
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Mai 2008, 00:02

AW: Ausbildung abgebrochen

Beitrag von Bluebirdy » Sa 7. Nov 2009, 14:39

Hallo Voicemmore
Entweder du fragst bei deiner oder einer anderen AP Schule nach.
Während meiner Ausbildung konnte mir die Regierung von Mittelfranken weiterhelfen; inzwischen ist die Ausbildung allerdings bundeseinheitlich geworden.Bei deinem Regierungsbezirk kannst du wegen Abschluß der APhelferin nachfragen, da diese Ausbildung noch ländermässig geregelt wird.

Wäre aber sehr schade, wenn du kurz vorm Examen "nur" den APH Abschluß hast. Ist ein Wechsel denn nicht möglich?

LG Birdy



Benutzeravatar
marie-antonia
Beiträge: 418
Registriert: So 18. Okt 2009, 05:15
Kontaktdaten:

AW: Ausbildung abgebrochen

Beitrag von marie-antonia » So 8. Nov 2009, 00:04

wer bei uns nach dem ersten Jahr keine Pflegehelferprüfung gemacht hat, hat auch nach 2,5 Jahren keinen Abschluss als APH. :-(



Benutzeravatar
marie-antonia
Beiträge: 418
Registriert: So 18. Okt 2009, 05:15
Kontaktdaten:

AW: Ausbildung abgebrochen

Beitrag von marie-antonia » So 8. Nov 2009, 20:32

es tut mir leid, dass du abbrechen musst. Einige in unserer Klasse haben jedoch abgebrochen und sind später wieder eingestiegen - unterschiedliche Gründe - frag trotzdem mal nach - vielleicht gibt es bei euch eine andere Regelung... vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit die APH Prüfung zu machen?
Zuletzt geändert von marie-antonia am So 8. Nov 2009, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.



banowski
Beiträge: 61
Registriert: Di 21. Okt 2003, 22:34

AW: Ausbildung abgebrochen

Beitrag von banowski » Di 10. Nov 2009, 12:30

hallo. das ist schon hart kurz vorher(prüfungen) alles hinzuschmeißen, aber es gibt ne Lösung, denn ich habe auch im 3. Jahr zwar abgebrochen, bin aber zur Landesschulbehörde und habe meine zeugnisse anerkennen lassen, und habe mir schriftlich geben lassen,dass ich das letzte jahr innerhalb v. 2jahren wiederholen kann, welches ich dann auch tat, heute kann ich sagen, gut dass ich diesen schritt gegangen bin.
Und das ist auch mein rat an dich, denn wenn man schon 2,5 jahre geopfert hat, möchte man ja diese nicht umsonst gemacht haben.
Also wünsche ich dir dafür viel Glück mit besten Grüßen :)


bb.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast