Ambulanter Pflegedienst

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3142
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: Ambulanter Pflegedienst

Beitrag von pegean » Mo 15. Nov 2010, 19:59

Geh zu Deiner Krankenkasse und erzähle es den MA . Sie werden Dir weiter helfen.
Aber sammel Beweise .
Welche Pflegestufe hat das Kind ? Was ist mit dem PD vereinbart worden ?

LG
Zuletzt geändert von pegean am Mo 15. Nov 2010, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5485
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

AW: Ambulanter Pflegedienst

Beitrag von *Angie* » Mo 15. Nov 2010, 20:03

Habe den Beitrag entsprechend angepasst.

Danke für euer waches Auge!!!


Angie


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

iceage
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 10:49

AW: Ambulanter Pflegedienst

Beitrag von iceage » Mo 15. Nov 2010, 20:12

Wie pegean schon sagte,geh zur Krankenkasse oder ruf den MDK an,dort wird Dir geholfen ! Ausserdem ist es jedes Kunden gutes Recht,den Pflegedienst zu wechseln,dazu bedarf es in der Regel eines Einzigen Schreibens Deinerseits und die Sache ist vom Tisch. Übrigens,wenn Du hier wirklich Rat suchst und dies Forum nicht nur zum Denunzieren eines PD nutzen willst,dann gehört sich die Benennung der Mißstände,eine Beschreibung dessen,was eigentlich los ist,verstehst ? In diesem Sinne überleg Dir nochmal in Ruhe,woran Dir gelegen ist.



iceage
Beiträge: 1061
Registriert: Mi 2. Jun 2010, 10:49

AW: Ambulanter Pflegedienst

Beitrag von iceage » Sa 20. Nov 2010, 11:28

Naja,vielleicht wollte sich Anubis nur mal öffentlich "ausk*****" und hat danach auf schlechte Mundpropaganda gehofft ? Nee,glaub ich nicht wirklich,denn Anubis las sich wie ne ausländische Mitbürgerin und da sich das Ganze in Berlin zuträgt,gehe ich mal davon aus,hier werden Ansprüche auf Sozialamtskosten erhoben und wenn sichs überdies um ein Kind handelt,ist anzunehmen,dass die ganze Familie dem PD zur Kontrolle auf den Pelz rückt,so dass dann Probleme entstehen. Meine Freundin hat ja nen ambulanten Intensiv-PD und versorgt in Berlin und Brandenburg Heimbeatmungspatienten,darunter auch in Berlin viele Kinder und Jugendliche in Migrantenfamilien,was leider grundsätzlich mit Ärger verbunden ist. Ich könnte mir gut vorstellen,dass hier son Fall vorliegt,aber wie gesagt,ist nur ne Annahme aufgrund Erfahrungen :smile .



bienen~pflege
Beiträge: 260
Registriert: Di 21. Okt 2008, 13:47

AW: Ambulanter Pflegedienst

Beitrag von bienen~pflege » So 21. Nov 2010, 10:29

[quote=""GastGriesuh""]hallo, den MDK interesiert das überhaupt nicht. Die Pflegekassen zeigen wenn überhaupt nur wenig interesse. Es sei denn es wird vom Pflegedienst gravierend gegen die Versorgungsverträge verstoßen, wie z. B. abrechen von nicht erbrachten Leistungen, oder Behandlungspflege wird von nicht examinierten Pflegefachkräften erbracht.
Jeder Pflegebedürftige hat das Recht der freien Pflegedienst (PD) Wahl.
Zwischen dem PD und dem Pflegebedürftigen ( Angehörigen) ist zwingend ein Pflegevertrag mit Anlage eines Kostenvoranschlages vorgeschrieben.
Wenn du kündigen möchtest, so beachte die im Vertrag festgelegte Kündigungs frist. Meist sind es 14 Tage zum Monatsende.
Was die Auszahlung des restlichen Pflegegeldes anbelangt, erhälst du nicht den Rest, der vom PD nicht verbrauchten Kombileistung.
Sondern, du erhälst prozentual von der Kombileistung auf das Pflegegeld umgerechnet den restlichen Anteil vom PFLEGEGELD ausbezahlt.
...[/quote]

Ja stimmt - stimme ich zu - LEIDER!


:D Grüße! :wave

Benutzeravatar
Griesuh
Beiträge: 2907
Registriert: So 23. Jul 2006, 15:03
Beruf: GuK, PDL, Inhaber eines ambul. Pflegedienstes, jetzt in Rente
Einsatz Bereich: ambul. Pflege
Wohnort: In Hessen

AW: Ambulanter Pflegedienst

Beitrag von Griesuh » Sa 27. Nov 2010, 08:35

Nun Anubis ( ein ägyptische Gott) meldet sich nicht mehr. Evtl. war der Beitrag nur ein Fake zur Schlechtmachung eines bestimmten PD's ??


Gute Pflege braucht mehr Zeit

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast