akteneinsicht für angehörige

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Einichtsrecht

Beitrag von Dirk Höffken » Do 11. Jan 2007, 23:59

Hallo katifranz,

grundsätzlich hat der Patient/Bewohner bzw. sein Vertreter ein Recht auf Einsichtnahme und, bei Übernahme der Kosten, auch Kopien (max. 50 Cent/Kopie) seiner z.B. Krankenunterlagen. Eine Ausnahme wäre die Selbstgefährdung. Das Einsichtsrecht erstreckt sich zudem nicht auf den Teil der Dokumentation, der rein subjektive Eindrücke und Wahrnehmungen enthält.

Und nun gilt wieder:
Gibt es keine Regelung vor Ort, spricht im Prinzip nichts dagegen. Ist man unsicher die PDL fragen. Gibt es eine Regelung die es untersagt, haben die Pflegekräfte sich daran zu halten. Dann muss sich die PDL damit herumschlagen.


Mit freundlichen Grüßen

Dirk Höffken



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast