7 Nächte am Stück

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
der_Kay
Beiträge: 1
Registriert: Do 16. Aug 2012, 16:19

7 Nächte am Stück

Beitrag von der_Kay » Do 16. Aug 2012, 16:26

Grüß Gott in die Runde!

Ich bin absolut kein Fan von Nachtwachen. Jetzt habe ich 7 Nächte am Stück und sehe gerade, dass ich nächsten Monat wieder 7 Nächte schieben muss. Die Stationsleitung und PDL wissen, wie gerne ich Nächte arbeite und interessieren sich herzlich wenig dafür.

Als ich einen Änderungswunsch äußerte kam direkt "Das ging nicht anders".

Ich bin Schüler im Mittelkurs. Mit mir gibt es noch 2 weitere Schüler im Mittelkurs in unserer Einrichtung. Eine dieser Mädels hat noch nie Nachtwache gearbeitet, obwohl sie es sehr gerne machen würde. Leider kann ich nicht direkt mit diesem Mädel tauschen, weil wir auf unterschiedlichen Stationen arbeiten.

Was kann ich da machen? Muss ich mich streng an den Dienstplan halten oder gibt´s da irgendeine Möglichkeit? Blaumachen kommt natürlich nicht in Frage!
Gibt es da nicht irgendeinen Sonderstatus für Schüler?



Benutzeravatar
Rebecca1969
Beiträge: 504
Registriert: So 27. Feb 2011, 18:00

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von Rebecca1969 » Do 16. Aug 2012, 20:57

Mir ist ehrlich gesagt neu, dass Schüler Nachtwachen machen dürfen.



Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3139
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von pegean » Do 16. Aug 2012, 21:39

Muß ich auch Nachtdienst machen?
Antwort: Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung sieht dies nicht vor. Im Rahmen der Ausbildung ist es jedoch sinnvoll, auch die Tätigkeiten während des Nachtdienstes kennenzulernen.
http://www.altenpflegeschueler.de/recht ... hueler.php

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

RR77/38
Beiträge: 227
Registriert: Di 29. Nov 2011, 20:40
Beruf: Altenpfleger
Einsatz Bereich: Altenheim
Wohnort: Hessen

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von RR77/38 » Do 16. Aug 2012, 21:41

Ich gehe mal davon aus, dass es sich um das "Mitlaufen" handelt.
In meiner Ausbildung 2001-04 waren afair 3 Nächte als Mitläufer Pflicht. Die hatte ich dann, als ich im Oberkurs war. Mehr Nächte waren aber auch erlaubt, allerdings fehlt man dann ja auch relativ oft imTagdienst.



IMC
Beiträge: 758
Registriert: Di 8. Nov 2011, 20:33

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von IMC » Fr 17. Aug 2012, 11:35

Na wie wird das wohl als Exe werden ? Sicher,der Nachtdienst liegt nicht jedem,muss aber gemacht werden und dabei gehts bestimmt nicht danach "wie gerne ich Nachtdienst mache". Wie es in der Altenpflegeausbildung Usus ist,weiss ich offengestanden nicht,jedoch denke ich mir so,werden wohl Nachtdienste genauso Pflichtveranstaltung und zur Prüfungszulassung notwendig sein sein,wie in der Krankenpflege auch.


Burn Out ist was für Anfänger...Ich hab Fuck Off ! :D

Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3139
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von pegean » Fr 17. Aug 2012, 12:07

,jedoch denke ich mir so ...
Hier irrst Du .Nachtdienste müssen von Altenpfle- Azubis grundsätzlich nicht gemacht werden um zur Prüfung zugelassen werden .
Kenne hier auch weit und breit kein Heim welches Azubis zum ND einteilt .

Für unsere Azubis besteht die Möglichkeit im 3. Jahr 1 x 6 Nächte im ND "mitzulaufen" . Seit Anfang letzten Jahres ist diese Möglichkeit auch im Ausbildungsordner nieder geschrieben .
Was haben bis zu diesem Zeitpunkt viele Azubis immer "gejammert" das sie keinen ND machen durften.
So seit dem es aber "offiziell" das Angebot gibt hat sich bis heute nicht ein einziger Azubi gemeldet .Gängige Ausreden : ND ist nichts für mich -gehe sowieso in die ambulante Pflege / aber keinen ND am WE weil Freitag+SA bin ich immer verplant / gehe nach der Ausb. eh ins hiesige KH da machen doch nur GUK ND / will Pflegemanagement studieren -da brauch ich keinen ND .... usw.usf..

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

Benutzeravatar
Schwester_Doreen
Beiträge: 602
Registriert: Do 3. Apr 2008, 11:17

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von Schwester_Doreen » Fr 17. Aug 2012, 13:20

Hallo zusammen,

also ich kenne es auch nur so, das man nur Mitläuft als Schüler. Auch in der Krankenpflegeausbildung war das früher so (bei mir zumindest).

Was du tun kannst...mmm "Ich würde Sagen, Augen zu und durch"
Denn nach der Ausbildung musst du auch Nachtdienst machen.


Liebe Grüße
Doreen
________________
Früher litten wir unter Verbrechen, heute unter Gesetzen :(

Benutzeravatar
Schwester_Doreen
Beiträge: 602
Registriert: Do 3. Apr 2008, 11:17

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von Schwester_Doreen » Fr 17. Aug 2012, 13:20

Hallo zusammen,

also ich kenne es auch nur so, das man nur Mitläuft als Schüler. Auch in der Krankenpflegeausbildung war das früher so (bei mir zumindest).

Was du tun kannst...mmm "Ich würde Sagen, Augen zu und durch"
Denn nach der Ausbildung musst du auch Nachtdienst machen.


Liebe Grüße
Doreen
________________
Früher litten wir unter Verbrechen, heute unter Gesetzen :(

Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3139
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von pegean » Fr 17. Aug 2012, 13:34

Krankenpflegeausbildung war das früher so ...
Während der Krankenpfl.ausb. müssen 80-120 h ND gemacht werden .

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

thorstein
Beiträge: 1068
Registriert: So 2. Sep 2007, 01:41

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von thorstein » Fr 17. Aug 2012, 19:29

Es würde mich sehr wundern, wenn eine Heimaufsicht in Bayern einen Auszubildenden als Pflegehelfer im Nachtdienst duldet. In den Häusern, in denen ich bislang gearbeitet habe, wäre das so nicht möglich gewesen.
Was soll man da raten? Vielleicht wäre der Selbsthilfeverband von Frau Stösser der richtige Ansprechpartner.



Benutzeravatar
juca
Beiträge: 857
Registriert: Mo 29. Jun 2009, 07:27
Beruf: Krankenschwester / Praxisanleitung / palliativ care
Einsatz Bereich: stat. Altenpflege
Wohnort: tief im Westen

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von juca » Sa 18. Aug 2012, 07:31

Hallo pegean
Seit Anfang letzten Jahres ist diese Möglichkeit auch im Ausbildungsordner nieder geschrieben .
Dieser Ausbildungsordner würde mich sehr interessieren. Wie habt ihr den aufgebaut? Leider gibt es bei uns nicht einmal ein Ausbildungskonzept, ich habe zwar eines für mich persönlich entwickelt, steckt aber im QM fest.
Gruß juca


Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun läßt; das verstehe ich.

Konfuzius

IMC
Beiträge: 758
Registriert: Di 8. Nov 2011, 20:33

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von IMC » Sa 18. Aug 2012, 07:54

Stimmt pegean,diese "Ausreden" sind mir bei unseren GuK-Azubis auch nur leider zu bekannt :( . Im hiesigen Fall dachte ich eben,in der AP-Ausbildung wären auch ND-Soll-Stunden festgelegt,welche aber auch mehr Nachtstunden nicht ausschliessen.
Im übrigen werden bei unseren Azubis,die ihre Nachtstunden noch nicht voll haben,die abgelehnten,getauschten oder sonstwie abgewimmelten NDs als Fehlstunden deklariert und den ganz Hartnäckigen dann mal ihr Fehlzeitenkonto präsentiert,wonach sie sich dann meist nach Nächten reissen :hehe .
Soll jetzt aber nicht heissen,wir hielten uns nicht an die Ausbildungsvorgaben oder wollten unsere Azubis gar ärgern,nein,wir zeigen ihnen damit nur auf,für welchen Beruf sie sich entschieden haben und die Nachtdienste eben nicht erst nach Ausbildungsbeginn erfunden wurden :smile


Burn Out ist was für Anfänger...Ich hab Fuck Off ! :D

Suse2
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56
Beruf: AP - PDL - Stellv. HL
Einsatz Bereich: Seniorenheim
Wohnort: NRW
Interessen: Lesen, Schwimmen, Stricken

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von Suse2 » Sa 18. Aug 2012, 09:17

in der Ausbildung von AP's gibt es hier in NRW keine
Soll Nachtstunden, wenn die Azubis es möchten,
plane ich sie zum Mitlaufen mal 2 Nächte mit
aber eben freiwillig


Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen!
Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!

thorstein
Beiträge: 1068
Registriert: So 2. Sep 2007, 01:41

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von thorstein » Sa 18. Aug 2012, 13:18

Hallo IMC,

nur zur Abgrenzung des Problems.

In der stationären Altenpflege ist man als Fachkraft in aller Regel allein.
Ich bin zum Beispiel mit einer Pflegehelferin für 100 Pflegebedürftige zuständig, und selbstverständlich ist kein Arzt im Haus. Da will ich keine Frischexaminierten sehen. Ein paar Jahre Beruferfahrung sollte man da schon auf dem Buckel haben.

Das ist auch mit ein Hauptgrund, warum es in der Altenpflege noch so viele Dauernachtwachen gibt.

Und in diesem Fall geht es mit hoher Wahrscheinlichkeit darum, dass der Pflegehelfer durch einen Auszubildenden ersetzt wird. Das ist Ausbeutung in Reinkultur. Mit Anleitung ist bei 100 BewohnerInnen nämlich nicht zu rechnen.



FeBarth
Beiträge: 817
Registriert: Di 21. Feb 2012, 18:55

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von FeBarth » Sa 18. Aug 2012, 13:26

+1**!



sophie
Beiträge: 3769
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 23:24

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von sophie » Sa 18. Aug 2012, 15:45

Hallo,

ich habe einen etwas anderes Blickwinkel. Nächte gehören doch zum Pflegeberuf dazu. Also sind sie Bestandteil der Ausbildung, oder? Wo steht denn, dass Schüler keine Nächte machen dürfen? Ist nicht auch die nächtliche Versorgung der BW ein Ausbildungsziel?
Ich bin absolut kein Fan von Nachtwachen. Jetzt habe ich 7 Nächte am Stück und sehe gerade, dass ich nächsten Monat wieder 7 Nächte schieben muss. Die Stationsleitung und PDL wissen, wie gerne ich Nächte arbeite und interessieren sich herzlich wenig dafür.
Erstetze doch mal die Nachtdienste durch jegliche andere Tätigkeit wie beispielsweise Pflegeplanungen schreiben, auch das eine immer beliebte Tätigkeit. Er ärgert sich über den Nachtdienst, nicht über die fehlende Anleitung. Sind wir im Wunschkonzert?

Sophie



P.S.: Das ständige Nachtdienst für Schüler nicht in Ordnung sind, ist für mich hier nicht das Thema.


An den Fragen die sich dir stellen erkennst du das Leben, an den Antworten die du findest erkennst du dich selbst.

wenn ein Mensch und ein Hund sich im Himmel begegnen, muss sich der Mensch vor dem Hund verneigen (sibirisches Sprichwort)

Benutzeravatar
johannes
Beiträge: 3704
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 23:53
Kontaktdaten:

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von johannes » Sa 18. Aug 2012, 17:18

@ Sophie
Sind wir im Wunschkonzert?
Hört sich grad so an. Altenpflege ist ein 24 - Stunden - Job, wenn wir schon von Job reden wollen.


Ein Mensch existiert nicht - er lebt!
Keiner ist so blind wie der, der nicht sehen will.
Ich vertrete nicht immer die herrschende Meinung - aber ich habe eine Meinung!
Einer sucht für ein Problem eine Lösung - ein Anderer sucht für eine Lösung ein Problem

IMC
Beiträge: 758
Registriert: Di 8. Nov 2011, 20:33

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von IMC » Sa 18. Aug 2012, 21:46

Genau das war mein Gedankengang,Sophie und auch Johannes sagt es deutlich : Pflege,ob nun AP oder KP sind 24h-Jobs und dazu gehören Nachtdienste.
Wie soll denn ein Frischexaminierter im ND zurechtkommen,wenn er sich in der Ausbildung nur drum rum gemogelt hat ? ND ist ein Dienst,wie Früh und Spät auch,also sollte der Azubi doch bitteschön alle kennenlernen. Die Erfahrungen,die thorstein voraussetzt,bekommt man nun mal nicht im Früh,wenn sie im Nacht gebraucht werden. Und gerade bei so vielen Bew. kann man wunderschön lernen Prioritäten zu setzen,sich nen Ablauf erstellen und und und...
Deswegen mein ich halt,Nächte sind für Azubis Pflicht,es kann nicht nach "wollen" gehen,das Leben ist kein Ponyhof !


Burn Out ist was für Anfänger...Ich hab Fuck Off ! :D

FeBarth
Beiträge: 817
Registriert: Di 21. Feb 2012, 18:55

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von FeBarth » Sa 18. Aug 2012, 22:31

ich glaube nicht, dass thorstein ein problem mit einem _zusätzlich_ auf dem dienstplan stehenden schüler hätte.

finde sein posting dahingehend recht klar formuliert.

vielleicht löst er das ja noch auf?



p.s.:

selbstverständlich kann es auch nach "wollen" gehen. manchmal sind sogar beide seiten konstruktiv ;)


und sprüche wie "das leben ist kein ponyhof" sind irgendwie nichtmal 90er jahre-romantik. ich glaub kaum, dass die uns weiterbringen; denn _die_ erkenntnis dürften die meisten schon gehabt haben. ist ja nicht so, als habe der schüler sich irgendwie über die arbeitsbelastung seines berufsfeldes beschwert.
mich kriegt z.b. auch niemand mehr in die nachtwache: und es muss auch gar nicht sein. ich kenne genug kollegInnen, die seit jahrzehnten nicht eine nacht gemacht haben. leben die dann auf dem "ponyhof des lebens"?



IMC
Beiträge: 758
Registriert: Di 8. Nov 2011, 20:33

AW: 7 Nächte am Stück

Beitrag von IMC » So 19. Aug 2012, 05:35

Magst durchaus recht haben,was den "Ponyhof" angeht,FeBarth,nur zwischen keine Nächte mehr machen und von vorn herein ablehnen besteht in meinen Augen ein riesen Unterschied.
Ein Schüler zusätzlich ist nun auch wirklich was anderes,als mit einem Schüler allein,da stimme ich Dir zu,vorallem,weil man Schüler am Anfang mal gar nicht als "vollwertigen" Ersatz planen kann,wie es leider inzwischen Usus ist. Hier kann ich thorstein nur beipflichten.
Andererseits kanns aber auch nicht sein,dass eben nur immer dieselben ND schieben (ausser die Dauernachtwachen),denn wenn die Pflege zusammenhalten und zusammen etwas auf die Beine stellen soll,dann fängt das schon bei der Kollegialität an,was für mich auch bedeutet,dass die Nächte im Monat gerecht verteilt werden,so keine Dauernachtwache da ist. Allerdings ist das nun dank den vielen Teilzeitmodellen auch schon wieder ein Wunschtraum und somit wird unseren Schülern schon zu Beginn vorgeführt,wie man um ungeliebte NDs rum kommt.
Das "Wollen" kommt jedoch erst in einer selbstverhandelbaren Festanstellung,würd ich meinen,denn in der Ausbildung gibt der Rahmen die Richtung vor,während besagter Rahmen anschliessend vom AN selbst festgelegt werden kann. Also nix für ungut,hat eben jeder so seine Meinung :)


Burn Out ist was für Anfänger...Ich hab Fuck Off ! :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste