24 Stunden Intensivpflege bei einem Beatmungspatienten mit ALS

Pflege- und Sozialrecht.
Hier gepostete Beiträge und Antworten ersparen im Ernstfall nicht den Gang zum Anwalt!
Antworten
Martina Neubauer
Beiträge: 2
Registriert: Sa 28. Mär 2015, 12:59

24 Stunden Intensivpflege bei einem Beatmungspatienten mit ALS

Beitrag von Martina Neubauer » Di 2. Jun 2015, 18:21

Meine Frage ist, dürfen die Intensivpflegekräfte Dokumentationen während ihrer Arbeitszeit eines Beatmungspatienten schreiben und ihn unbeobachtet lassen.

Dazu kommt, das der Patient eine mobilen Personennotruf "NotrufMobil 3" bei uns dem Verein Chance zum Leben-ALS e.V beantragt hat. Er wird 24 Stunden betreut, möchte aber Privatsphäre haben und daher diesen Notruf. Wir sollen in Vorkasse treten, ist nicht gerade billig und ich denke das die private Krankenkasse das auch nicht bezahlt, da der Pflegedienst in ja nicht aus den Augen lassen darf, da er auch mehrmals täglich abgesaugt werden muss. Ich verstehe die Not, aber wir müssen die Aussgaben auch vor dem Finanzamt rechtfertigen.
Vielen Dank für die Antworten



stormrider
Beiträge: 218
Registriert: Sa 1. Jul 2006, 15:34

AW: 24 Stunden Intensivpflege bei einem Beatmungspatienten mit ALS

Beitrag von stormrider » Mi 3. Jun 2015, 09:24

Wer ist wir?



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast