Ein Lob an Forum.Pflegenetz

Anregungen, Kritiken und Hilfe rund um Das Pflegenetz Forum....
Roli-2002
Beiträge: 27
Registriert: Mo 14. Mär 2005, 13:18
Kontaktdaten:

Ein Lob an Forum.Pflegenetz

Beitrag von Roli-2002 » So 29. Mai 2005, 12:49

Hallo,

ich möchte einen Lob für dieses Forum aussprechen. Das Styling gefällt mir sehr gut und die Moderatoren sind weitestgehend neutral und kritisch.
Es gibt einige Foren (z.b. ap.de) wo User gleich angegriffen werden und die Äußerungen sind dann oftmals unter der Gürtellinie. Hilfesuchende trauen sich dann nicht etwas zu schreiben. Nicht jeder kann sich gut ausdrücken oder schreibt fehlerfrei aber das ist meiner Meinung auch nicht wichtig, sondern der Austausch und der Respekt gegeneinander.

Das ist hier gut gegeben finde ich.

Weiter so

Gruß Roland :) :)



Snoopy77
Beiträge: 369
Registriert: Sa 26. Feb 2005, 21:22

RE: Ein Lob an Forum.Pflegenetz

Beitrag von Snoopy77 » So 29. Mai 2005, 13:20

hallo auch ich muss ein großes lob an das forum geben:ich bin heir fast täglich und es macht mir riesen spass und die moderatoren auch sehr hilfreich.für euch(alle moderatoren)noch weiterhin viel erfolg.macht einfach weiter so,gruss luci :wave


Glaube an Dich selber und Du schaffst alles was du willst
Bild

Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2383
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Mo 30. Mai 2005, 13:59

Hallo

Auch von mir ein Danke schön für das nette Lob.

Grüße

Marcell



Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

Beitrag von Jutti » Mo 30. Mai 2005, 20:19

Hi roli
ich bedank mich natürlich ebenfalls und stelle im Team hiermit den Antrag, einen Teamnick zu erfinden, dann können wir uns gleichzeitig alle bedanken,gggg
Jutti, die praktische, :D



Benutzer 45 gelöscht

Beitrag von Benutzer 45 gelöscht » Di 31. Mai 2005, 15:09

Ja ich Bedanke mich auch für das Lob :D :D :D :D so Baut man das Forum gerne weiter aus.

LG

Triexi



ferdi
Beiträge: 994
Registriert: Di 10. Mai 2005, 18:55

RE: Ein Lob an Forum.Pflegenetz

Beitrag von ferdi » Mi 1. Jun 2005, 23:21

Ich kann mich roli nur anschließen. Bin seit über drei Jahren auf den genannten Seiten und bitter enttäuscht über das was daraus geworden ist.
Gefunden hab ich Euch auf den Seiten von http://www.tyrolcare.eu.tc/
Ich fühl mich hier "sauwohl". Toll finde ich auch wie pulmo meine Kommentare hinterfragt und mir somit Gelegenheit gibt auf die Mißstände in der AP hin zu weisen.

Ich hoffe nur das ich "hier" nicht als Gewerkschaftsfuzi verschrien werde, wen ich mal ver.di zitiere. Mir liegt nichts an Mitgliederwerbung. Nur manchmal muß ich darauf hinweisen das tarifvertragliche Regelungen = Gewerkschaft sind.
Ich war auch lange Mitläufer weil die Eine mir nicht gepasst hat und ich ausgetreten bin. Dann hab ich mich zu der Anderen überreden lassen, bin da auch aktiv geworden. Dann wurden 5 zu einer, soll ich jetzt :sc hlaf ?
Ich bete ver.di nicht :god aber ich kann was für meine BerufskollegInnen was tun. Das ist nun mal eins meiner Hobbys.
Was ich eigendlich sagen möchte: Es würde mich freuen wenn ich auch mal erzählen darf was Gewerkschaftsarbeit ist. Wie man mit Polizeischutz (gerade gelaufen) in ein Altenheim kommt, wie man mit richterlicher Verfügung ein Betriebsrat gegen den Willen der AG wählt." Klar geht soetwas nur wen das Haus Mitglieder hat.
Aber von sonstigen Tips können auch "Trittbrettfahrer "(zu den ich auch lange zählte) provitieren :smile .
Darf ich das hier? Oder was ist falsch daran?

Mir gefällt es hier und ich möchte nicht in Ungnade fallen.

ferdi



Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2383
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

Beitrag von Marcell » Do 2. Jun 2005, 12:06

Hallo Ferdi

Keine ANgst hier wird dich niemand wegen deiner nähe zu Ver.di verdammen. Als Werbung verstehe ich deine Beiträge auch nicht. Ob man einer geerkschaft beitritt oder nicht ist ja schließlich jedem selber überlassen, also schreib ruhig weiter :) und herzlichwillkommen im Forum.

Grüße

Marcell



ferdi
Beiträge: 994
Registriert: Di 10. Mai 2005, 18:55

@ Rita

Beitrag von ferdi » Fr 3. Jun 2005, 08:36

Das mußt Du mir unter Arbeitsrecht mal genauer erklären. Als BR hat man Kündigungsschutz. Es sei denn Du hast nur einen befristeten Arbeitsvertrag.

Auf zur neuen Disskusion

ferdi



ferdi
Beiträge: 994
Registriert: Di 10. Mai 2005, 18:55

RE: @ Rita Betriebsrat

Beitrag von ferdi » Fr 3. Jun 2005, 17:21

Hallo Rita,
ich verstehe nicht wieso man Dich als BR-Mitglied kündigen konnte. Normalerweise hat man als BR-Mitglied 5 Jahre Kündigungsschutz. Oder war Dein Zeitarbeitsvertrag ausgelaufen? Vor Ablauf des Zeitarbeitsvertrages durfte man Dir auch nicht kündigen.

ferdi



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6410
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Beitrag von doedl » Fr 3. Jun 2005, 21:05

Hallo Alle

freut mich sehr, dass Euch unser Forum hier gefällt. Mir sind alle User recht, die neue Themen bringen, sehr kritisch sind, viel hinterfragen und mich so zwingen, meine Auffassungen und möglichen Vorurteile zu überdenken.

Gottlob haben wir es hier geschafft, Themen sachlich zu behandeln und die Grundregeln für Höflichkeit und guten Umgang miteinander zu wahren. Dieser Grundsatz gilt insbesondere für die Moderatoren- aber natürlich auch für unsere Gäste.

Keine Angst Ferdi- Du wirst sicherlich nicht als Gewerkschaftsfuzzi verschrien; warum auch? Die Gewerkschaften sind wichtig und nützlich. Obwohl ich selbst Unternehmerin bin, sind für mich Arbeitsrecht und dessen Einhaltung sowohl Bestandteil meines eigenen Tuns, wie auch meiner Beratungstätigkeit in den sozialen Einrichtungen. Dienstleistungsunternehmen haben kein Betriebskapital in Form von Produktionsanlagen, sondern ihr Kapital sind die MitarbeiterInnen der Einrichtung.

Liebe Sophie- natürlich sind mir pflegende Angehörige herzlichst willkommen!!! Es ist für Pflegekräfte immer interessant zu wissen, wie ihr Tun und Handeln von Angehörigen empfunden und interpretiert wird. Sowas schärft den eigenen Blick und beugt Betriebs- oder Branchenblindkeit vor. Also...... nix wie her mit Deinen Postings.

Liebe Rita- auch Dir ein Willkommen; ebenso an Rolli und Luci; wenn ich Euch in Sachen Pflegemanagement weiterhelfen kann, so werde ich das mit Freuden tun.

Ja, liebe Mit- Moderatoren- dann mal weiter so, ne?

Lieben Gruss

Doedl

http://www.temporaire.info


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Jutta und Peter
Beiträge: 1624
Registriert: So 24. Nov 2002, 23:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Jutta und Peter » Fr 3. Jun 2005, 23:59

Hallo Roland!

Auch von uns ein Dankeschön! Dieses Forum ist übrigens aus ehemaligen (Chat-)Aktivisten von ap.de hervorgegangen, denen es damals schon nicht gepaßt hat, wie mit abweichenden Meinungen umgegangen wird. Wir haben uns von Anfang an geschworen, dieses Forum mit persönlicher Note, aber engagiert, jeden ernstnehmend und möglichst objektiv zu betreiben.

Gruß


Jutta und Peter
Webmaster Konfliktfeld Pflege

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast