Bitte an alle Gäste

Anregungen, Kritiken und Hilfe rund um Das Pflegenetz Forum....
Teddy
Beiträge: 1460
Registriert: Mi 27. Jul 2005, 00:42

Bitte an alle Gäste

Beitrag von Teddy » Fr 18. Aug 2006, 15:06

Hallo,

Ich hab da mal ne bitte an ALLE Gäste.

Um besser hier im Forum den Threads folgen zu können, wäre es hilfreich für alle schreiber und leser, wenn ihr euch entweder registriert oder zumindest einen Namen angebt. Es muss ja nicht zwangsläufig euer realer Name sein, gibt euch einfach nen Nicknamen, damit man euch auch unterscheiden und auseinanderhalten kann, wenn ihr was schreibt.
Und es wäre auch hilfreich, diesen Namen bei anderen Themen beizubehalten.


Es is in manchen Threads echt schwierig, wenn weiss ich nicht 5 Gäste oder mehr schreiben, wer nun wer ist und wer überhaupt der Themenstarter ist/war ( wenn es denn ein Gast war).


Ich weiß, die überwiegende anzahl von Admins is dagegen, das sich alle hier anmelden müssen um zu lesen bzw. um zu schreiben.
Gut das müssen wir so hinnehmen.
Aber zumindest wenn ein Name beim schreiben angegeben wird, haben wir die möglichkeit, die Gäste die hier schreiben auch auseinander zuhalten. Und wir müssten net immer Gast von.... dabeischreiben.
Denn das finde ich irgendwie blöd.
Und ich kenne noch andere user, denen es genauso oder ähnlich geht wie mir, deswegen wollte ich es einfach mal hier erwähnen.

Wenn ein Name dabei steht, würde das ganze uns alles etwas erleichtern hier im Forum.



Danke Teddy



ilios1966
Beiträge: 1622
Registriert: Do 26. Aug 2004, 21:13

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von ilios1966 » Fr 18. Aug 2006, 20:26

Hallo,dem möchte ich mich gerne anschließen,denn andere Angaben braucht ja niemand zu machen.

Lg ilios



julimond
Beiträge: 79
Registriert: Sa 29. Jul 2006, 15:49

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von julimond » So 20. Aug 2006, 09:22

Wie ihr an meinem letzten Beitrag sehen könnt habe ich auch zuerst als Gast gepostet weil ich etwas unsicher war und sowieso ne Niete am PC bin *g*
Ich hab mich dann aber doch getraut mich registrieren zu lassen und kann nur allen Gästen sagen das es so viel mehr Spaß macht.
Also nur Mut , sind alle echt nett hier.


bye bye Julimond

Benutzeravatar
Mendax
Beiträge: 385
Registriert: Sa 22. Apr 2006, 19:37
Beruf: Niederlassungsleiter
Einsatz Bereich: Med. Zeitarbeit

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von Mendax » Mo 21. Aug 2006, 11:27

es kostet ja auch nichts sich hier zu registrieren. Außerdem bleibt man Anonym im Forum wenn man will, für alle Gäste die Kritisch über ihren Arbeitgeber schreiben.



Broti
Beiträge: 242
Registriert: Fr 17. Mär 2006, 18:35

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von Broti » Do 31. Aug 2006, 02:33

HALLO LEUTLE,

jetzt ziert euch nicht so und meldet euch an...
Es tut nicht weh, es kostet nix und es ist für uns User echt schöner zu wissen wen man grad anspricht- und ehrlich-
es wurde noch keinem den Kopf abgehackt...


:p rost
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Benutzeravatar
Christl
Beiträge: 840
Registriert: Mi 25. Jan 2006, 22:01

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von Christl » Fr 1. Sep 2006, 00:56

Öhm, ich gehöre zwar nicht zu den "alten Hasen", aber auch für die wäre es ein Leichtes gewesen, als "Gast soundso", also mit erfundenem Gastnamen hier zu posten. Aber warum sollten die das machen?
Ich steh zu meiner Meinung, da darf auch gerne mein Name drunterstehen...

Christl


Beurteile niemanden, ehe du nicht an seiner Stelle gestanden hast

Broti
Beiträge: 242
Registriert: Fr 17. Mär 2006, 18:35

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von Broti » Fr 1. Sep 2006, 02:59

Lieber Gast Schwester Hildegard,
ich persönlich glaube nicht,dass "alte Hasen " hier als Gäste posten,warum auch? Es fällt in letzter Zeit nur auf,dass immer mehr Gäste hier drin stehen.
Aber mit "Gast + Name" ist einem doch schon geholfen,wie man sieht kann ich nun auf Deinen Post gezielt antworten!??
Auch ich steh als ziemlicher "Neuling" zu meiner Meinung.
Lg


:p rost
Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Jutta und Peter
Beiträge: 1624
Registriert: So 24. Nov 2002, 23:46
Kontaktdaten:

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von Jutta und Peter » Fr 1. Sep 2006, 20:27

Hallo!
Ich weiß, die überwiegende anzahl von Admins is dagegen, das sich alle hier anmelden müssen um zu lesen bzw. um zu schreiben.
Gut das müssen wir so hinnehmen.
Hierzu möchten wir "kurz" Stellung nehmen:

Das Thema "Registrierungszwang" ist im Moderatorenteam vor allem vor dem Hintergrund diskutiert worden, daß gelegentlich Trolle durch Beleidigungen auffallen. In Einzelfällen sind sogar regelrechte Flame-Wars daraus geworden, was dazu geführt hatte, daß eine Zeit lang viele User keine Lust mehr auf dieses Forum hatten. Da haben wir uns dann schon gefragt: "Könnte es nicht sinnvoll sein, einen Registrierungszwang einzuführen, um im Bedarfsfall einzelne Nutzer komplett sperren und deren Postings in einem Rutsch löschen zu können?" Wir haben uns aber letztlich aus mehreren Gründen dagegen entschieden:
- Wer es partout darauf anlegt, hier Stunk zu machen, wird sich mit neuem Nick und anderer Mail-Adresse erneut anmelden. Da ist so oder so bei uns Moderatoren erhöhte Aufmerksamkeit gefragt.
- Ein Registrierungszwang wäre eine zusätzliche technische Hürde. Es ist kein Vorurteil, sondern eine Beobachtung, daß gerade Pflegekräfte sich häufig mit Computern und Internet schwertun und schon stolz sind, daß sie hier überhaupt ein Posting einstellen können.
- In "sensiblen" Themenbereichen wie Gewalt, Arbeitsrecht und Mobbing bevorzugen einige User absolute Anonymität - ein Punkt, wegen dem wir übrigens in anderen Mobbing-Foren bereits positiv erwähnt wurden. Wir hatten auch schon Anfragen zur Nickänderung, weil User fürchteten, daß der Arbeitgeber anhand eines unüberlegt gewählten Nicks Rückschlüsse ziehen kann.

Wir stimmen jedoch vollkommen der Kritik zu, daß es schwer ist, einem konkreten "Gast" zu antworten, wenn mehrere "Gäste" nacheinander gepostet haben, ohne zumindest Initialen darunter zu setzen.

Gruß


Jutta und Peter
Webmaster Konfliktfeld Pflege

Benutzeravatar
~Ben~
Beiträge: 638
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 20:36

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von ~Ben~ » Fr 1. Sep 2006, 20:57

- Wer es partout darauf anlegt, hier Stunk zu machen, wird sich mit neuem Nick und anderer Mail-Adresse erneut anmelden. Da ist so oder so bei uns Moderatoren erhöhte Aufmerksamkeit gefragt.
Erfahrungsgemäß (besitze ja selbst ein Forum) wird das aber nicht getan. Schließlich ist das immer mit Aufwand verbunden, - zusätzlich muss eine zweite E-Mail Adresse registriert werden.
- Ein Registrierungszwang wäre eine zusätzliche technische Hürde. Es ist kein Vorurteil, sondern eine Beobachtung, daß gerade Pflegekräfte sich häufig mit Computern und Internet schwertun und schon stolz sind, daß sie hier überhaupt ein Posting einstellen können.
Das ist wohl richtig und ein super Argument :) Aber hier könnte man Anleitungen mit wundervollen Screenshots (Bildschirmfotos) bereitstellen.
- In "sensiblen" Themenbereichen wie Gewalt, Arbeitsrecht und Mobbing bevorzugen einige User absolute Anonymität - ein Punkt, wegen dem wir übrigens in anderen Mobbing-Foren bereits positiv erwähnt wurden. Wir hatten auch schon Anfragen zur Nickänderung, weil User fürchteten, daß der Arbeitgeber anhand eines unüberlegt gewählten Nicks Rückschlüsse ziehen kann.
"Absolute Anonymität" kann im Internet sowieso nicht gewährleistet werden.
Die IP-Nummer wird immer gespeichert. Mit der kann jeder zurückverfolgt werden, dazu benötigt es keine Mail-Adresse.

Letztlich hat es aber für den User wirklich Vorteile, als Gast schreiben zu können. So können beispielsweise geschriebene Beiträge vom Vorgesetzten nicht rückvervolgt/kontrolliert werden. Das habt ihr beiden ja bereits erwähnt.

Gruß
Ben


Bild
»Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur
die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als
Kannibalismus gilt.« Wilhelm Busch
[/b]

Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Datenschutz & rechtswidrige Beiträge

Beitrag von Dirk Höffken » Fr 1. Sep 2006, 21:41

Hallo.
@Ben88
... „Die IP-Nummer wird immer gespeichert. Mit der kann jeder zurückverfolgt werden, dazu benötigt es keine Mail-Adresse.“ ...
Da kommt man allerdings in Bereiche die den Datenschutz berühren. Genauso problematisch sind rechtswidrige Inhalte in Internet-Foren und die Weitergabe von Daten an Behörden.

Die Entscheidung des Pressesenates des OLG Hamburg (Urteil vom 22.08.2006 - Az.: 7 U 50/06) gegen den Heise-Verlag zur Haftung rechtswidriger Beiträge zeigt die Probleme der Justiz mit dieser Thematik auf.

Zum Urteil


Gruß Dirk



Benutzeravatar
~Ben~
Beiträge: 638
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 20:36

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von ~Ben~ » Fr 1. Sep 2006, 22:05

Die juristische Sichtweise ändert aber nichts daran.
Spätestens, wenn die Staatsanwaltschaft die Herausgabe fordert, muss auch die IP-Nummer bekannt gegeben werden. Und die Anonymität ist damit "flöten".
Es mag Datenschutzrechtlich zu Bedenken sein. Bei mir ist die Weitergabe von Daten an Behörden in den ANB´s verankert und wird auch regelmäßig genutzt.

Gruß
Ben


Bild
»Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur
die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als
Kannibalismus gilt.« Wilhelm Busch
[/b]

Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Herausgabe von Daten

Beitrag von Dirk Höffken » Fr 1. Sep 2006, 22:24

Hallo Ben,

sollte vor diesem Forum irgendwann mal der Staatsanwalt stehen (möge dieser Kelch an uns vorübergehen :-) ), würde ich den Verantwortlichen grundsätzlich und ohne Ausnahme raten Daten nur auf einen gerichtlichen Beschluss hin an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden herauszugeben.


Gruß Dirk



Benutzeravatar
~Ben~
Beiträge: 638
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 20:36

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von ~Ben~ » Fr 1. Sep 2006, 22:38

Ist auch i.O., dennoch besteht aber dann die (technische) Möglichkeit der Rückverfolgung, womit wir das Wort "Anonymität" streichen können. Für E-Mail Adressen gibt es genug sog. "Trash-Mail"-Anbieter. Ein Gast ist daher nicht unbedingt anonymer, als ein registrierter User.
Den einzige Grund, keinen Registrierungszwang einzuführen sehe ich also in der Schwierigkeit für PC-Laien.

Gruß
Ben


Bild
»Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur
die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als
Kannibalismus gilt.« Wilhelm Busch
[/b]

Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Nachtrag

Beitrag von Dirk Höffken » Fr 1. Sep 2006, 22:40

Hallo Ben.

Ein Nachtrag:

Mir liegt leider nur der Teil des Urteils vor. Lässt sich wohl auch auf Foren übertragen.

Landgericht Berlin Urteil v. 10.11.2005 - Az.: 27 O 616/05

Leitsatz 3: Das Webhosting-Unternehmen ist nach dem Grundsatz von Treu und Glauben zur Herausgabe der personenbezogenen Daten seines Kunden, der die rechtswidrigen Inhalte hinterlegt hat, verpflichtet. ...

Na ja, das sehe ich anders. Wenn ein Forenbetreiber auf die Idee käme meine personenbezogenen Daten ohne richterlichen Beschluss herauszugeben bräuchte er einen verdammt guten Rechtsanwalt.


Gruß Dirk



Benutzeravatar
~Ben~
Beiträge: 638
Registriert: Sa 18. Feb 2006, 20:36

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von ~Ben~ » Fr 1. Sep 2006, 22:43

Wenn ein Forenbetreiber auf die Idee käme meine personenbezogenen Daten ohne richterlichen Beschluss herauszugeben bräuchte er einen verdammt guten Rechtsanwalt.
Realistisch gesehen wird niemand grundlos personenbezogene Daten herausgeben. Und ich denke, Foren mit solchen Problematiken schließen dementsprechende Klauseln auch in die Nutzungsbedingungen mit ein.

Gruß
Ben


Bild
»Wahre menschliche Kultur gibt es erst, wenn nicht nur
die Menschenfresserei, sondern jede Art des Fleischgenusses als
Kannibalismus gilt.« Wilhelm Busch
[/b]

Teddy
Beiträge: 1460
Registriert: Mi 27. Jul 2005, 00:42

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von Teddy » Sa 2. Sep 2006, 01:16

Hallo,
erstmal danke Jutta und Peter für eure stellungnahme diesbezüglich.
Klar es is schwierig aus eurer sicht, is auch irgendwo verständlich. Aber wenn der Registrierungszwang ansteht, kann man doch auch ne Klausel dabeischreiben, das man sich nen überlegten Nick aussucht und nicht einfach wahllos einen nimmt. Somit kann ein AG z.b. auch nicht unbedingt sofort rausfinden, dass das einer seiner MA´s is der da schreibt.
und wie ben schon schreibt, kann man doch Screenshots (Bildschirmfotos) einbauen, damit auch ein Laie am PC durch die registrierung durchfindet.
Ich finde, es sollte zumindestens der zwang dasein, das man einen Namen(wenn auch nur ein Nickname) angeben muss, somit bleibt uns "normalen " usern der überblick auch noch etwas gewahrt, auch wenn das nicht wirklich viel bringt, da man diesen jederzeit wieder ändern kann. Daher bin ich weiterhin dafür das sich alle user registrieren sollten.
Schließlich muss man ja nicht alle angaben machen, ich finde aber es sollte der Beruf dabei stehen und ein fester Nickname.

Auch von welchen aus dem chat weiß ich, das sie mitlerweile echt genervt sind von den vielen Gästen.
Man weiß nie mit welchem Gast man gerade spricht, weil ja immer mehrere Gäste dort posten.
Man kann den Gästen auch keine PN oder Forums-sms schreiben, weil es gibt bei manchen dingen einfach sachen, die man nicht unbedingt im Forum besprechen muss und auch nicht möchte.
Ich z.b. bin derzeit mit zwei registrierten user privat am reden, weil diese sachen einfach nichts im Forum zu suchen haben. Und ich denke so wird es so einigen hier im Forum ergehen.
Und die sache mit der IP-Addyrausgeben, hm naja die werden die Admins auch nicht so wahllos rausgeben. Und wenn da was is wo sie diese an dritte abgeben, dann wird das schon seine berechtigten Gründe für haben. Jeder sollte sich schon überlegen, was er wie schreibt. Und wie schon gesagt, wird des schon mit richterlichen Beschluss sein.

Also wie schon gesagt bin ich weiterhin dafür, das sich die user alle registrieren. weil so finde ich macht das irgendwie keinen richtigen spass mit sovielen Gästen zu schreiben, weil man nie weiß wer da gerade dazu gepostet hat und eh keinen überblick mehr hat.


Gruß Teddy
Zuletzt geändert von Teddy am Sa 2. Sep 2006, 01:47, insgesamt 1-mal geändert.



Dodger
Beiträge: 1277
Registriert: So 19. Jan 2003, 22:55

AW: Bitte an alle Gäste

Beitrag von Dodger » Sa 2. Sep 2006, 10:31

@ Dirk

liest du eigentlich was du da schreibst?



Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

ANB bzw. AGB

Beitrag von Dirk Höffken » Sa 2. Sep 2006, 10:59

Hallo Ben,
@Ben88
„Realistisch gesehen wird niemand grundlos personenbezogene Daten herausgeben. Und ich denke, Foren mit solchen Problematiken schließen dementsprechende Klauseln auch in die Nutzungsbedingungen mit ein.

Gruß
Ben“
ANB bzw. AGB unterliegen natürlich auch dem Gesetz und damit juristischer Kontrolle. Meistens werden Muster benutzt oder fremde Nutzungs- bzw. Geschäftsbedingungen einfach übernommen ohne sich großartige Gedanken zu machen. Im besten Fall sind die ANB bzw. AGB dann wirkungslos.

Denken wir nur an das Märchen vom Disclaimer, z.B. „Mit Urteil vom 12. Mai 1998 ... hat das Landgericht Hamburg entschieden, ...“. Wer kennt den Unsinn nicht? Seinen Höhepunkt fand diese Hysterie in den, immer noch oft genug verwendeten, E-Mail Disclaimern. Die juristische Wirksamkeit ist umstritten. Bei Disclaimern in Mails dürfte sie gegen Null gehen.

Schönes Wochenende.

Hallo Dodger.
@Dodger
@ Dirk

liest du eigentlich was du da schreibst?
Bitte präzisieren.


Gruß Dirk



Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste