Welche Bestattung?

Hier könnt ihr euch melden, wenn ihr Fragen zu den Themen Sterbebegleitung und Pflege Sterbender habt.

Wie möchtet ihr Bestattet werden

Erdbestattung
91
22%
Feuerbestattung
109
27%
Seebestattung
29
7%
Anonym Bestattung
31
8%
Luftbestattung
11
3%
Diamantbestattung
18
4%
Friedwald
122
30%
 
Abstimmungen insgesamt: 411

Dodger
Beiträge: 1277
Registriert: So 19. Jan 2003, 22:55

Welche Bestattung?

Beitrag von Dodger » Di 19. Aug 2008, 23:27

Hallo

irgendwann müssen wir alle einmal gehen, und für die meisten Angehörigen bleibt dann die Frage wie bestatten wir unseren Angehörigen.

Nun es ist ein wenig skurril zu fragen wie möchte man Bestattet werden, aber auch wenn das sterben ein Thema ist, das man gerne verschweigt gehört es zu unserem Leben dazu wie das tägliche Brot.

Nun möchte ich von euch wissen, wie würdet ihr am liebsten Bestattet werden? Zum hinweis, einige Bestattungsarten die oben aufgezählt werden sind in Deutschland verboten.

Gruss

Dodger



Hier noch die Erklärungen

Luftbestattung
Seebestattung
Diamantbestattung



Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5457
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von *Angie* » Mi 20. Aug 2008, 02:19

Zum hinweis, einige Bestattungsarten die oben aufgezählt werden sind in Deutschland verboten.
Stimmt schon, aber es gibt immer auch Mittel und Wege ...

Wenns für 3 Diamanten reicht würde ich das nehmen - ansonsten einfach durchs feuer und in die Lüfte verweht werden!


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
-Felicitas-
Beiträge: 1394
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 04:41

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von -Felicitas- » Mi 20. Aug 2008, 09:25

hhhjjkl
Zuletzt geändert von -Felicitas- am Fr 5. Mär 2010, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.



Jayjay
Beiträge: 22
Registriert: Do 22. Mai 2008, 20:39

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von Jayjay » Mi 20. Aug 2008, 09:49

Würde am liebsten verbrannt werden dann in ein Erdloch und darauf nen schönen Baum pflanzen.

Das wäre mein Wunsch.........

Nun ja da wir nah an Frankreich wohnen vielleicht klappts ja.
Aber ich habe noch viiiiiiiiiiele Jahre Zeit.

Hoffe ich zumindestens.

Grüße Jayjay


miteinander Leben und miteinander sterben .......

Dodger
Beiträge: 1277
Registriert: So 19. Jan 2003, 22:55

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von Dodger » Mi 20. Aug 2008, 10:48

so hab den Friedwald noch hinzugefügt

gruss

Dodger



Benutzeravatar
fmh
Beiträge: 2925
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 19:00
Beruf: Altenpfleger
Einsatz Bereich: Kreisverwaltung
Wohnort: Bayern

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von fmh » Mi 20. Aug 2008, 14:22

Nachdem das Geschäft mit dem Tod relativ lukrativ zu sein scheint, gibts natürlich auch immer mehr Möglichkeiten um auf "Kundenfang" zu gehen. Hier wären z.B. noch die folgenden Bestattungsmöglichkeiten zu haben:

- Almwiesenbestattung
- Asche im Wind verstreuen
- Bergbachbestattung
- Felsbestattung

Ich persönlich möchte eine anonyme Bestattung, da sind bisher die entstehenden Kosten wohl noch am geringsten.

Gruß
fmh


Get a job. Go to work. Get married. Have children. Follow fashion. Act normal. Walk on the pavement. Watch TV. Obey the law. Save for your old age. Now repeat after me: "I am free..."

Benutzeravatar
Kati123
Beiträge: 1707
Registriert: Sa 28. Jul 2007, 14:25

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von Kati123 » Mi 20. Aug 2008, 17:36

Ganz ehrlich ? ich finde alles grausig. Klar, irgendwann werde ich sterben und irgendwie muß der Körper "entsorgt" werden. Aber mir wird mulmig bei dem Gedanken, dass mein Körper jahrelang im feuchten Boden liegt und zerfressen wird, oder dass mein Körper verbrannt wird. Ich werde davon sicher nichts mehr mitbekommen, aber Angst macht es mir trotzdem. Viele haben Angst vorm Sterben, ich habe auch Angst tot zu sein. Was werde ich fühlen, werde ich überhaupt noch sein? Werde ich meinen Körper verlassen und denken können ? Werde ich diese Welt sofort verlassen, geistig irgendwie anwesend sein oder gibt es sowas wie eine Zwischenwelt. Wüßte ich das vorher, könnte ich mir auch eher überlegen, wie ich "entsorgt" werden möchte. Boah, ich bekomme totale Panik, wenn ich an einen Sarg o.ä. denke. Hoffentlich geht mein Licht irgendwann aus und ich bin einfach weg... Null Emotion... null Erinnerung... keine Kati... keine Seele, die denken und fühlen kann... und hoffentlich kann ich meine Angehörigen nicht sehen, die diese Entscheidung dann für mich treffen müssen, denn es würde mich umbringen ( wenn ich nicht schon tot wäre ) :smile Anonym kann ich ausschließen, da ich schon gerne besuch hätte, ebenso Seebestattung.... ich hasse Wasser und Glibbertiere...

Schreckliches Thema...

aber da es nunmal so sein muß, würde ich lieber verbrannt werden und an einem schönen Ort "wohnen" wollen. Wo genau... das wird sich wohl in meinem weiteren Leben erst ergeben... :confused:


Menschen mit Phantasie langweilen sich nie :hehe

Altenpflege - come in & burn out... :D

Benutzeravatar
DollscheVita
Beiträge: 1018
Registriert: Fr 11. Nov 2005, 16:34

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von DollscheVita » Mi 20. Aug 2008, 20:16

Ja - schon seltsam, habe mich heute mit einem Freund, der an Leukämie erkrankt ist, darüber unterhalten. Er wollte über Beerdigung reden, obwohl wir erst am Freitag vom Ausbruch der Krankheit erfahren haben.
Seine Familie hat/hatte einen Privatfriedhof im Westfälischen. Da möchte er keinesfalls beerdigt werden. Also werden wir uns demnächst auf dem Ohlsdorfer Friedhof treffen und nach einem Platz Ausschau halten. Er sollte nicht zu sonnig sein............

- Ich habe keine besonderen Wünsche bezüglich meiner Beerdigung.
Mir ist es nicht wichtig wo meine "leere" Hülle, mein Körper dann abgelegt wird.
Habe einen Organspender - Ausweis und bin seit 15 Jahren Mitglied bei der DKMS http://www.dkms.de/
Glaube, dass alles Materielle vergänglich ist und nur die "Seele, der Geist, die Materie" egal wie man es nennen mag, inkarniert oder weiterlebt.
Allerdings eine Bedingung habe ich, wenn es eine so genannte Trauerfeier geben sollte, so möge niemand in schwarz erscheinen und es sollte eine fröhliche Feier, ohne Trauermusik sein. Am Liebsten auf einem Scheiterhaufen verbrannt werden, wie in Indien.


LG - DollscheVita -

schnecke2003
Beiträge: 469
Registriert: Mo 2. Jun 2003, 00:42

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von schnecke2003 » Mi 20. Aug 2008, 20:23

ich habe mir schon sehr oft Gedanken gemacht was ich

möchte..da ich neben meiner Arbeit auch noch ehrenamtl

Hospizbegleiterin bin...mein Göga und ich haben beide einen

Organspendeausweis dabei und ich habe mich für die Feuer-

bestattung entschieden..und alles ganz anonym...meine Kinder

sollen nicht später zum Grab gehen müssen um die Blumen zu

giessen oder ähnliches....sie sollen sich ein schönes Plätzchen

suchen und an mich denken.

Lg Schnecke



Benutzeravatar
menina
Beiträge: 516
Registriert: Mi 8. Mär 2006, 13:31

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von menina » Mi 20. Aug 2008, 22:29

Bisher wollte ich immer eine Seebestattung. aber der Friedwald liest sich auch sehr schön. Obwohl, eigentlich ist das Meer ja meins. Hm, schwierig.
Mit einer Erdbestattung kann ich mich gar nicht anfreunden, ich mag nichts was sich schlängelt. Einmal bin ich beim Nachttauchen nem Aal begegnet, das hat mir gereicht.
Diamantbestattung würde ich auch nicht wollen, ich mag nicht irgendwie "aufbereitet" werden.
Vielleicht hab ich ja noch genug Zeit zum überlegen, ansonsten wie geschrieben die Seebestattung.
Viele Menschen mit denen ich darüber gesprochen habe verstehen den Wunsch nach einen Bestattungsort ohne festen, sichtbaren Platz (wie die Seebestattung) nicht. Für diese ist es wichtig einen bestimmten Ort zu haben, an dem der Verstobene liegt, zu dem sie gehen und sich erinnern können. Das versteh ich wiederum nicht.



Benutzeravatar
-Felicitas-
Beiträge: 1394
Registriert: Sa 22. Jul 2006, 04:41

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von -Felicitas- » Do 21. Aug 2008, 10:24

iuiuijkjk
Zuletzt geändert von -Felicitas- am Fr 5. Mär 2010, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.



Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

Greenwood Cemetery

Beitrag von Dirk Höffken » Do 21. Aug 2008, 15:36

Hallo,

die Frage hatte ich mir bisher nicht gestellt. Meine erster Gedanke beim lesen drehte sich nicht um das „Wie“ sondern um das „Wo“. Und der erste und einzige Gedanke ist natürlich: New York! Ein bisschen im Netz gesurft und schnell war meine letzte Ruhestätte gefunden. Der Greenwood Cemetery in Brooklyn mit Blick auf die Skyline von Manhattan.

Dieser Blickinspiriert, fasziniert und beruhigt mich zu Lebzeiten und so soll er mich auch in die Ewigkeit begleiten.

Gruß Dirk



Benutzeravatar
Christl
Beiträge: 840
Registriert: Mi 25. Jan 2006, 22:01

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von Christl » Do 21. Aug 2008, 20:43

Für mich kommt eindeutig der Friedwald am nächsten. Bis ich soweit bin, gibt es vielleicht auch einen in näherer Umgebung, momentan ist der nächste etwa 100 km weg von hier.
Was mir besonders gut gefällt ist, daß man sich einen "Familienbaum" aussuchen kann. Da meine Familie zum größten Teil auch wie ich verbrannt werden möchte, wäre das mit Sicherheit für uns die Lösung.

Gruß Christl


Beurteile niemanden, ehe du nicht an seiner Stelle gestanden hast

daggy
Beiträge: 136
Registriert: Mi 25. Jul 2007, 22:01

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von daggy » Do 21. Aug 2008, 23:28

Na Ja ...auch ich habe zwar schon manchmal darüber nachgedacht ..aber eine richtige Entscheidung ..Nee ..die kann ich heute noch nicht treffen .. Zur Zeit tendiere ich eher zur Feuerbestattung .. Aber ich ich wünsche mir das meine Urne nicht in so einer kalten Mauer stehen möge wie es meißt ist .. Da gefällt mir doch eher der Gedanke .. so wie es in den USA ..oft üblich ist .. in einem schönen Park .. über mir Rasen oder Wiese und die Menschen gehen um mich herum oder über mir spazieren und verweilen ... so könnte ich es mir vorstellen .. So wäre ich doch irgentwie noch da .. und läge nicht einsam und verlassen auf einem Friedhof .. und zudem brauchte sich Keiner Sorgen darüber machen wer denn nun mein Grab in Ordnung halte ..


 ! Warning
The signature picture extension is not installed.

siri
Beiträge: 159
Registriert: So 23. Mär 2008, 01:49

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von siri » Sa 23. Aug 2008, 00:47

In der Familie wird oft darüber gesprochen,und ich weiß auch was Sie alle möchten.Darüber nach gedacht, habe ich
schon wenn dann Anonym.Aber sicher bin ich mir da noch
nicht.So etwas sollte, auch gut überlegt sein wenn man
sicher ist, sollte man es schriftlich niederlegen.Wer soll später mal das Grab pflegen und und und...
Das mit den Friedwald finde ich eine sehr schöne Idee.

Grüße siri



Lilu
Beiträge: 238
Registriert: Do 6. Mär 2008, 21:37

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von Lilu » Mi 27. Aug 2008, 12:06

Ich werde diese Entscheidung meinen Angehörigen überlassen....es gibt eine Versicherung, die Summe wird für alle Möglichkeiten reichen.
Wie und wo sie mich bestatten, werden sie wissen, wenn es soweit ist.
Mag komisch klingen, aber wir hatten jetzt schon zwei Todesfälle in der Familie und ich finde es genau so in Ordnung.


Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.K.Tucholsky

Apfelsinchen
Beiträge: 462
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 18:30

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von Apfelsinchen » Do 28. Aug 2008, 10:30

Ich würde gerne unter Bäumen meine letzte Ruhe finden und anschl. keinem mehr zur Last fallen durch Grabpflege!
Ich geh`heute gerne durch den Wald und tanke dort Energie und diese Energie werde ich dann nach meinem Tod dem Wald bzw. den Bäumen wiedergeben!

LG, Apfelsinchen


„In einer Fünftelsekunde kannst du eine
Botschaft rund
um die Welt senden. Aber es kann Jahre
dauern, bis sie
von der Außenseite eines Menschenschädels
nach innen
dringt.“ :D

(Charles Kettering)

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6375
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von doedl » Di 2. Sep 2008, 19:59

Hallo Alle

musste erstmal nachlesen, was Diamantbestattung sein soll- ganz schön skurril das....

Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
schnitte
Beiträge: 893
Registriert: Mi 31. Aug 2005, 12:02

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von schnitte » So 7. Sep 2008, 13:25

ich glaub so ein bestattungswunsch ist auch abhängig vom sozialen leben. zurzeit bin ich single, lebe 650km entfernt von meiner familie, meine schwestern haben ihre eigene familie (kinder, mann) und meine mutter wird auch irgendwann sterben. sollte ich mich für ein grab entscheiden, hätte ich echt angst, dass es hässlich verwildert und es niemand pflegt. obwohl es doch für mich die angenehmste vorstellung ist was da mit mir passiert (schönes bettchen unter ein paar blümchen).
die idee mit den diamanten finde ich sehr schön, doch sollte ich jetzt versterben, wer sollte diesen diamantenring an sich nehmen? wär ich verheiratet, ist es wohl neben dem ehering, die wohl schönste erinnerung. oder auch für die eigenen kinder ein sehr schönes hinterlass.
doch so als junger single entscheid ich mich zum jetzigen zeitpunkt für die anonyme blümchenwiese.



Benutzeravatar
benny34
Beiträge: 437
Registriert: Di 4. Jan 2005, 10:24

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von benny34 » Mo 15. Sep 2008, 12:19

Ich sage da ganz klar: Friedwald !

Wir waren vor 2 Monaten mit unserer Oma in einem Friedwald und sie hat sich dort Ihren Baum ausgesucht.
Was am Friedwald besonderes ist, ist die Tatsache, daß der Wald so belassen wird, wie er ist - mit allem Gestrüpp, Unterholz, abgebrochenen Ästen usw.
Es wird nichts großartig ausgeschildert auf dem Weg zum "Grabbaum", lediglich am Parkplatz vom Waldeingang steht ein Schild, welches auf den Friedwald hinweist.

Alles in allem: Für mich der schönste Platz und wie es ein Vorredner schon sagte: Man geht an einem natürlichen Ort wieder in den Kreislauf des Lebens ein.



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste