Welche Bestattung?

Hier könnt ihr euch melden, wenn ihr Fragen zu den Themen Sterbebegleitung und Pflege Sterbender habt.

Wie möchtet ihr Bestattet werden

Erdbestattung
91
22%
Feuerbestattung
109
27%
Seebestattung
29
7%
Anonym Bestattung
31
8%
Luftbestattung
11
3%
Diamantbestattung
18
4%
Friedwald
122
30%
 
Abstimmungen insgesamt: 411

Benutzeravatar
benny34
Beiträge: 437
Registriert: Di 4. Jan 2005, 10:24

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von benny34 » Sa 8. Mär 2014, 14:51

Noch mal zum Friedwald:

Oma hatte sich ja schon einen Baum ausgesucht.
Nun haben wir als restliche Family (4 Personen) beschlossen, ebenfalls unsere Bestattungen bei Friedwald zu organisieren.

Da es nun in nahem Umfeld ein neues Friedwald-Areal gibt, haben wir dort einen "Familienbaum" ausgesucht. Omas voriger Platz wird gelöscht und wir alle sind nun unter einem Dach ähh..Baum...Blätterdach eben :) :)

Kosten (incl. Bestatter, der die Einäscherung regelt): ~ 7000.- €

Übrigens gibt es bei Friedwald eine sehr schöne Sache für verstorbene Kinder:
" Der Sternschnuppenbaum" (Zitat von der Webseite):
"Der Sternschnuppenbaum ist eine kostenlose Ruhestätte, an der Kinder bis zum dritten Lebensjahr beigesetzt werden können."

Mal was anderes: Habe kürzlich einen Reisebericht über Mexico gelesen und bin dabei hierüber gestolpert:
Día de los Muertos

Ich finde deren Umgang mit dem Tod viel schöner, fröhlicher, direkter. Wenn ich mir im gegensatz dazu unsere verschrobene Haltung dazu anschaue, naja :confused:
Da wird ja schon gemault, wenn Kinder auf einem Friedhof spielen, während die Eltern einen Grabbesuch machen.



Benutzeravatar
Rabenbunt
Beiträge: 37
Registriert: Mi 26. Feb 2014, 02:07

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von Rabenbunt » Sa 8. Mär 2014, 17:59

Ja, den Día de los Muertos finde ich auch faszinierend :)

Ich war mal auf Haiti und da läuft es ähnlich. Zufälligerweise durften wir da miterleben, wie ein kunterbunt bemalter Sarg auf den Schultern von mehreren Menschen zum dortigen (ebenso bunten) Friedhof getragen oder vielmehr getanzt haben. Vor und hinter den Sargträgern tanzten, lachten, sangen und klatschen die Menschen. Das war für uns Europäer ein wirklich verwirrender aber zugleich fröhlich stimmender Anblick.

Wobei sich die Sterbekultur auch in D langsam, na gut, seeehr langsam, wandelt.



Ela Noscha
Beiträge: 17
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 14:05

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von Ela Noscha » Fr 21. Mär 2014, 13:59

Ich habe mir auch darüber Gedanken gemacht. Ich bin katholisch und deswegen möchte ich gerne auf diese Weise begraben werden. Ich kann aber gut andere Meinungen verstehen.



resigniert
Beiträge: 313
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 20:35

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von resigniert » Fr 21. Mär 2014, 14:53

wie wird man denn katholisch beerdigt?
der Ritus kann doch bei allen Bestattungen vorgenommen werden



Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3139
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von pegean » Mo 31. Mär 2014, 21:04

wie wird man denn katholisch beerdigt?
Kannst Du hier nach lesen :
http://www.abschiedstrauer.de/ablauf-ka ... digung.htm

LG


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

resigniert
Beiträge: 313
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 20:35

AW: Welche Bestattung?

Beitrag von resigniert » Mo 31. Mär 2014, 21:50

ja, aber dies kann ich auch im Friedwald, auf See etc. haben, einschließlich Hoffnungsgesänge



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast