Senizid/Suizid im Alter

Hier könnt ihr euch melden, wenn ihr Fragen zu den Themen Sterbebegleitung und Pflege Sterbender habt.
Ela Noscha
Beiträge: 17
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 14:05

AW: Senizid/Suizid im Alter

Beitrag von Ela Noscha » Di 1. Apr 2014, 15:28

johannes, es ist für viele besser in eigenen vier Wänden zu sitzen als in einem Heim. Frag dich selber, ob du lieber in eigener Wohnung/ eigenem Haus bleibst möchtest oder ob du vertrieben sein wirst. Es gibt viele Vorteile von einer Einrichtung, klar, aber die Leute, die ihr ganzes Leben im eigenem Haus waren, wollen dort auch sterben.



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6375
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Senizid/Suizid im Alter

Beitrag von doedl » Di 1. Apr 2014, 20:34

Ne das halte ich für eine falsche Einstellung:

was nützt mir mein Haus, wenn ich keine Treppen mehr steigen kann
nicht mehr den Garten vom Unkraut befreie, zum Schneeräumen jemand beauftragen muss
die notwendigen Reparaturen nicht mehr machen kann
7 Zimmer habe, obgleich ich nur noch in zweien lebe
das Haus im ungünstigsten Fall noch irgendwo in der Prärie ist und ich nicht mehr Auto fahren kann?

Dann ist ein Haus kein Wert mehr, sondern nur noch Belastung!! Und eines hab ich mir geschworen: ich hänge mich keinesfalls an eine tote Immobilie, nur weil ich hier geschätzte 3000 Stunden an Arbeit in Renovierung investiert habe, sondern mir ist meine Lebensqualität mehr wert, als ungesunde Emotionen für ein Haus.

Gruß Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Ela Noscha
Beiträge: 17
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 14:05

AW: Senizid/Suizid im Alter

Beitrag von Ela Noscha » Do 24. Apr 2014, 16:07

na ja, nicht alle haben ein Haus mit Treppen und 7 Zimmern.... viel mehr haben eine kleine WG. Leute gewöhnen sich an die eignen Sachen...



Benutzeravatar
johannes
Beiträge: 3704
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 23:53
Kontaktdaten:

AW: Senizid/Suizid im Alter

Beitrag von johannes » Do 24. Apr 2014, 21:30

@Ela Noscha

ich denke, das kommt auf die Umstände an. Wenn ich so wie die "Grauen Panther" bin - fit und agil - ist das Heim wohl kaum eine Option. Wenn ich pflegebedürftig bin, sieht das völlig anders aus.

Auch wenn immer wieder die Autonomie in der eigenen Wohnung angepriesen wird wie Sauerbier sollte man seinen Verstand nicht ausblenden.


Ein Mensch existiert nicht - er lebt!
Keiner ist so blind wie der, der nicht sehen will.
Ich vertrete nicht immer die herrschende Meinung - aber ich habe eine Meinung!
Einer sucht für ein Problem eine Lösung - ein Anderer sucht für eine Lösung ein Problem

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast