Wissenschaftliche Arbeit in der WBL Ausbildung

PQSG, QM, IQM, Jeder der eine Frage oder Anregung hat sollte hier fündig werden......
Antworten
Tigergirl0706
Beiträge: 3
Registriert: Di 30. Jul 2013, 17:06

Wissenschaftliche Arbeit in der WBL Ausbildung

Beitrag von Tigergirl0706 » Di 30. Jul 2013, 17:08

Hi :D Ich weiß nicht, ob ich hier mit dem Thema richtig bin, aber ich weiß nicht weiter.. Ich mache meine WBL Ausbildung und es ist demnächst eine Wissenschaftliche Arbeit fällig. Ich tue mich sehr schwer damit. Wir haben freie Wahl zwischen "Einarbeitung" und "Ausbildung". Nun ja da gibts bestimmt eine Menge, worauf man sich auf z.B "Anleitung einer s.c. Injektion" beschränken kann. Dieses hatten wir als Beispiel. Ich bin völlig überfordert damit. Weiß einfach nicht, welches Thema ich nehmen soll und wie ich das Aufgliedern soll! Ich finde auch keine Vorlagen im Internet wo ich als Muster wenigstens mal ein Thema hätte. Selber schreiben ist selbstverständlich, aber mir fehlt ein totaler Denkanstoß :( Daher kann mir evtl einer helfen welches Thema ich in "Einarbeitung" oder "Ausbildung" hereinfließen lassen kann. Ich würde mich sehr über Antworten freuen!



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6411
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Wissenschaftliche Arbeit in der WBL Ausbildung

Beitrag von doedl » Mi 31. Jul 2013, 07:27

Hallo Tigergirl,

vielleicht erklärst Du erstmal näher, was genau von Dir gefordert ist.

Eine wissenschaftliche Arbeit, die irgendeine These beweisen soll, kann ich mir im Rahmen einer WBL Ausbildung nicht so ganz vorstellen. Ich denke, es geht eher um ein Konzept- richtig?

Gruß Doedl


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Tigergirl0706
Beiträge: 3
Registriert: Di 30. Jul 2013, 17:06

AW: Wissenschaftliche Arbeit in der WBL Ausbildung

Beitrag von Tigergirl0706 » Mi 31. Jul 2013, 18:25

Also. Die WBL Ausbildung ist so aufgebaut, dass wir erst den Praxisleiterschein machen müssen. Wir müssen 10 Seiten ausarbeiten über ein Thema unserer Wahl was entweder etwas mit "Ausbildung" oder "Einarbeitung" zu tun hat. Wir müssen dann ein Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, Einleitung, 10 Seiten Stoff, Schlusswort und Erklärung schreiben. Dieses müssen wir dann auch noch präsentieren. Mir wäre die vorgegebene Themenwahl lieber, da ich einfach nicht weiß was ich nehmen soll. Wir sollen zum Beispiel "s.c. Injektion" nehmen. Da wird auf der ersten Seite allgemein kommen wie welche Injektionen gibt es, warum werden sie angewant. Dann wäre ein Punkt, Vorbereitung, Durchführung und Nachberatung sowie die Anleitung ein Punkt. Etc. Wie gesagt, wie wir etwas machen ist frei vorgegeben (was mein Problem ist). Es ist egal ob es "Essen anreichen", Pflegetheorie oder sonst was ist. Muss halt it der Ausbildung oder Einarbeitung zu tun haben. Müssen dann selber aus dem Internet Zitate etc zusammen tragen und das nennt sich dann "Wissenschaftliche Arbeit"



Sa-Biene
Beiträge: 457
Registriert: Mi 17. Nov 2010, 13:31
Beruf: AP, Fortbildungsjunkie
Einsatz Bereich: Ambulant
Wohnort: NRW

AW: Wissenschaftliche Arbeit in der WBL Ausbildung

Beitrag von Sa-Biene » Mi 31. Jul 2013, 21:21

Mit anderen Worten: du sollst eine Facharbeit zu einer Anleitungssituation schreiben.
Die Strukturierung hast du doch selbst schon beschrieben.


Mir ist nur schleierhaft, was ihr mit Zitaten aus dem Internet sollt .... Fachliteratur bzw. Fachzeitschriften wären da eher meine erste Wahl.



Tigergirl0706
Beiträge: 3
Registriert: Di 30. Jul 2013, 17:06

AW: Wissenschaftliche Arbeit in der WBL Ausbildung

Beitrag von Tigergirl0706 » Mi 31. Jul 2013, 21:29

Ja du bringst es auf dem Punkt Sabine! :)

Ja egal was. Halt aus Medien, Filme, Bücher, Internet :)



Thanos

AW: Wissenschaftliche Arbeit in der WBL Ausbildung

Beitrag von Thanos » Do 1. Aug 2013, 17:11

Hallo.

Du hast ja nun schon geschrieben was Du machen sollst.
Nun liegt es an Dir zu überlegen welchen Schwerpunkt Du setzten willst. Als künftige Stationsleitung wäre es vielleicht sinnvoll sich auf den Aspekt Einarbeitung zu konzentrieren, denn dies ist ein wichtiges Thema. Du hast ja sicher auch einen Arbeitgeber. Was fehlt denn dort Deiner Meinung nach? Kann Deine Ausarbeitung vielleicht bei Dir auf Arbeit nützlich sein, wenn ja in welcher Weise?



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste