"Schließung" des Forums zum Jahresende

Alles jenseits der Pflege, Alltagsthemen, Witze Geschichten, Bücherecke/Pinwand, was immer Ihr wollt...
Antworten
Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5483
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

"Schließung" des Forums zum Jahresende

Beitrag von *Angie* » Do 8. Nov 2018, 23:17

All' ihr lieben Nutzerinnen und Nutzer
des Pflegenetz Forums!

Wir haben im Team in den letzten ca. 2 Jahren im Hintergrund angeregt diskutiert, wir haben Ideen gesammelt, uns sehr viele Gedanken gemacht und auch so einiges versucht ...

Doch trotz aller Mühen von unserer Seite beobachten wir leider seit besagter Zeit, dass kaum noch etwas neues im Forum gepostet wird, sondern eher im Stillen gelesen.

Daher möchten wir euch mitteilen, dass wir uns entschieden haben, nach nunmehr 16 Jahren die Moderation des Forums zum 31.12.2018 einzustellen.

Die Möglichkeit, etwas öffentlich zu posten, wird es daher nach dem 31.12.2018 NICHT mehr geben und Neu-Registrierung ist auch nicht mehr möglich.

Jedoch bleibt das Forum weiterhin als Informationspool zum Lesen bestehen -
denn wir sind der Ansicht, es wäre eine Schande, wenn all die über viele Jahre verfassten tollen Beiträge verloren gingen.
Es sind immerhin über 180.000 Beiträge zu aktuell 21339 Themen - WHOW!

Das PN-System (Private Nachrichten) wird auch weiterhin funktionieren, so dass ihr euch auf diesem Wege auch zukünftig noch austauschen könnt.
Auch die Suchfunktion sollte weiterhin genutzt werden können.

Ebenso werdet ihr weiterhin Zugriff auf euer Profil haben, um z.B. euer Bild zu ändern oder aber auch euer Profil zu löschen.
Dabei bleiben eure wertvollen Beiträge, die ihr alle mühevoll verfasst und/oder angeregt habt und zur Diskussion gegeben, weiterhin erhalten.

Wir vom Team Pflegenetz haben uns die Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht und bedanken uns für die vielen guten Beiträge von eurer Seite an dieser Stelle von Herzen bei euch allen, denn ohne sie wären 16 Jahre Pflegenetz überhaupt nicht möglich geworden.

Vielen Dank für die bereichernde Zeit!

Ihr seid uns natürlich an Herz gewachsen und darum wünschen wir uns sehr, dass ihr auf euch achtet.

Bitte beweist auch weiterhin Rückgrat, um für die Rechte und das Wohlergehen der Menschen einzustehen, die euch anvertraut sind und erinnert euch immer mal wieder daran, welche Intention ihr hattet, im Bereich "Pflege" eure berufliche Heimat zu finden und denkt immer daran:
"MITEINANDER statt GEGENEINANDER"

Desweiteren wünschen wir euch von ganzem Herzen Gesundheit, Erfolg und alles Gute für eure private & berufliche Zukunft!


Mit einer Träne im Knopfloch sagen wir

:wave BYE BYE :wave

Marcell, *Angie*, Doedl,
fmh & Schwester Wolfgang
(TEAM PFLEGENETZ)


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

resigniert
Beiträge: 318
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 20:35

Re: "Schließung" des Forums zum Jahresende

Beitrag von resigniert » Fr 9. Nov 2018, 19:23

Schade, aber verständlich.



Benutzeravatar
agidog
Beiträge: 895
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 11:31

Re: "Schließung" des Forums zum Jahresende

Beitrag von agidog » Sa 10. Nov 2018, 07:16

Schade - aber, von mir aus gesehen: Ich guck ja auch nur noch aus Gewohnheit hier rein ... mit Pflege hab ich eigentlich nichts mehr zu tun (und werde - bis ich selber welche brauche, auch nichts mehr damit zu tun haben).

Ich kann euch verstehen: Wieso Geld und Zeit in etwas investieren, was nicht mehr (oder kaum) genutzt / geschätzt wird ...

Danke für all die Zeit, die ihr investiert habt und vermutlich auch Geld.
Danke, dass ihr das Forum soweit stehen lasst, damit Interessierte hier doch noch lesen können und Wissen nicht verloren geht.


Wer mein Schweigen nicht versteht, versteht auch meine Worte nicht


Viele Menschen sind zu gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles) 8)

AP1821
Beiträge: 2
Registriert: Do 8. Nov 2018, 07:45
Beruf: Auszubildener Altenpflege
Einsatz Bereich: Ambulante Krankenpflege
Wohnort: Wuppertal / NRW

Re: "Schließung" des Forums zum Jahresende

Beitrag von AP1821 » Sa 10. Nov 2018, 14:39

Schade, da ich erst neu in das Forum gekommen bin, aber leider ist die Zeit von Foren wohl vorbei. Die meisten nutzen Facebook und co zum Austausch. Ich bin kein Freund davon.

Danke für die Mühen und dass es auch in Tukunft möglich bleibt hier zu lesen.



Benutzeravatar
Griesuh
Beiträge: 2907
Registriert: So 23. Jul 2006, 15:03
Beruf: GuK, PDL, Inhaber eines ambul. Pflegedienstes, jetzt in Rente
Einsatz Bereich: ambul. Pflege
Wohnort: In Hessen

Re: "Schließung" des Forums zum Jahresende

Beitrag von Griesuh » Sa 10. Nov 2018, 16:19

Schade.
Es war ein , nein es ist ein tolles Forum.
Mann und Frau konnte sich austauschen.
Auch wenn es nicht immer ruhig zuging.
Da ich nach über 45 Berufsjahren, davon 35 Jahre in der Pflege aktiv war, leider wegen Krankheit in Rente musste, haben meine tgl. zugriffe auch hier nachgelassen.
Wie bemerkt, schreibe ich noch Beiträge, aber nicht mehr i dieser Menge wie früher.
Auch habe ich immer wieder bei Fragen zu Pflege in anderen Frageforen auf dieses Forum hier verwiesen.
Schade, dass es nicht angenommen wurde.
Und an die Mods, danke für die jahrelange Mühe.

LG Dieter


Gute Pflege braucht mehr Zeit

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 808
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 17:19
Beruf: KrSr
Einsatz Bereich: ambulante
Wohnort: Nds/HB

Re: "Schließung" des Forums zum Jahresende

Beitrag von Elfriede » Sa 10. Nov 2018, 16:26

... und tschüß !

Hat Spaß gemacht bei/mit Euch. Schade d´rum - aber nachvollziehbar.

Gröt jo düchtig
Frieda
:wave


Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten.

Benutzeravatar
juca
Beiträge: 858
Registriert: Mo 29. Jun 2009, 07:27
Beruf: Krankenschwester / Praxisanleitung / palliativ care
Einsatz Bereich: stat. Altenpflege
Wohnort: tief im Westen

Re: "Schließung" des Forums zum Jahresende

Beitrag von juca » Fr 16. Nov 2018, 18:32

:oops: Hallo ihr Lieben,
auch ich gehöre zu denen, die sich in letzter Zeit nicht mehr aktiv beteidigt haben. Mir fehlt einfach die Zeit.
Ich möchte mich bei euch für die viele Arbeit bedanken, die ihr in den Jahren hattet. :god
Ich kann euch gut verstehen, und in diesem Sinne:

Abschied hat oft einen tiefen Sinn, denn er ist immer auch ein Neubeginn.


Was du mir sagst, das vergesse ich.
Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich.
Was du mich tun läßt; das verstehe ich.

Konfuzius

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste