„Gefahr für Leib und Leben“: Bremen schließt Altenheim

Bietet Pflegebedürftigen, Angehörigen, Mitarbeitern, ehrenamtlich Engagierten, Berufsbetreuern und allen die Zeuge von Verletzungen der Menschenwürde sind, die Möglichkeit darüber zu berichten sowie Rat und Unterstützung einzuholen. Positive Beispiele und Vorbildhaftes kann hier ebenfalls hervorgehoben werden.
Antworten
Benutzeravatar
pegean
Beiträge: 3130
Registriert: So 12. Okt 2003, 13:51

„Gefahr für Leib und Leben“: Bremen schließt Altenheim

Beitrag von pegean » Di 24. Nov 2015, 10:25

"Bereits im Herbst 2013 beschwerten sich Bewohner, Angehörige und Ärzte über die Zustände in einem Altenheim in Bremen. Jetzt wurde die Einrichtung wegen schwerwiegender Mängel von den Aufsichtsbehörden geschlossen."

http://www.focus.de/regional/bremen/ges ... 07460.html


Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss ja auch mit jedem A...h klar kommen!
Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.(Carl Hilty)

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 765
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 17:19
Beruf: KrSr
Einsatz Bereich: ambulante
Wohnort: Nds/HB

AW: „Gefahr für Leib und Leben“: Bremen schließt Altenheim

Beitrag von Elfriede » Di 24. Nov 2015, 22:58

Leider doch nicht !
Der Betreiber ist vor`s Gericht gezogen, und hat so die Räumung vorerst verhindert. (Quelle:Radio Bremen)


Es gibt keine dummen Fragen - nur dumme Antworten.

Benutzeravatar
johannes
Beiträge: 3704
Registriert: Sa 17. Nov 2001, 23:53
Kontaktdaten:

AW: „Gefahr für Leib und Leben“: Bremen schließt Altenheim

Beitrag von johannes » Mi 25. Nov 2015, 00:16

Von dem Mittel der Schließung sollte wohl öfter Gebrauch gemacht werden.

Allerdings sollte zuvor auch überprüft werden, ob die Personalausstattung dem realen Bedarf und der LQV entspricht. Wenn der Staat kein ausreichendes Personal zugesteht, verliert er auch das Recht zu Zwangsmaßnahmen.

Mich wundert in diesem Falle allerdings, warum die Angehörigen der Pflegebedürftigen diese nicht längst in andere Heime verlegt haben - diese reklamierten Zustände also mitgetragen haben.


Ein Mensch existiert nicht - er lebt!
Keiner ist so blind wie der, der nicht sehen will.
Ich vertrete nicht immer die herrschende Meinung - aber ich habe eine Meinung!
Einer sucht für ein Problem eine Lösung - ein Anderer sucht für eine Lösung ein Problem

Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6266
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: „Gefahr für Leib und Leben“: Bremen schließt Altenheim

Beitrag von doedl » Mi 25. Nov 2015, 11:26

Naja, man fragt sich schon, wie es zu 13 Begehungen innerhalb eines Jahres kommen kann!!

Die Angehörigen verstehe ich genau so wenig, wie Johannes das tut!


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast