Behindertenhilfe

Bietet Pflegebedürftigen, Angehörigen, Mitarbeitern, ehrenamtlich Engagierten, Berufsbetreuern und allen die Zeuge von Verletzungen der Menschenwürde sind, die Möglichkeit darüber zu berichten sowie Rat und Unterstützung einzuholen. Positive Beispiele und Vorbildhaftes kann hier ebenfalls hervorgehoben werden.
Antworten
Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6349
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

Behindertenhilfe

Beitrag von doedl » Do 23. Feb 2017, 12:51

Seit der RTL Ausstrahlung schlagen die Wellen hoch

http://www.rtl.de/cms/team-wallraff-mis ... 88085.html

Lebenshilfe mit ersten Konsequenzen

http://www.wohlfahrtintern.de/NewsDetai ... 7412b70066

und Lebenshilfe Speyer hier

http://www.rpr1.de/nachrichten/regional ... vorwuerfen

Was haltet Ihr davon?


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Benutzeravatar
*Angie*
Beiträge: 5453
Registriert: Sa 17. Jun 2006, 15:54
Beruf: Mensch & ex. AP

AW: Behindertenhilfe

Beitrag von *Angie* » Do 23. Feb 2017, 22:32

Ich hoffe INSTÄNDIG, dass sich wirklich etwas ändert, mir war richtig schlecht als ich die Sendung sah. Und dort in den Einrichtungen ging es ja nicht um Personalmangel....es ist Verrohung der Menschen, die dort pflegten. Immer mehr stumpfen so ab - das macht nicht nur mir Angst! Was wollen wir PFLEGENDEN tun? Auch und besonders in der Öffentlichkeit? Das Image derer die in der Pflege arbeiten ist so kaputt, dass man seinen Beruf manchmal nicht mehr sagen mag. Wer Kollegen deckt macht sich mitschuldig-aber viel zu wenige machen den Mund auf. WARUM??? Wen kann man eigentlich wirklich verklagen, denn viele Missstände sind doch bis in die Spitzen der Politik bekannt? Misshandlung Schutzbefohlener... Was war denn in den Einrichtungen über die berichtet wurde nach einem Jahr anders? Was hatte sich geändert? Nichts. Dasselbe Personal, die Patienten von vorher und der unfassbare ekelhafte Umgang mit den Patienten - null Verbesserung. Ich bin echt sooooooo ratlos - weil ich weiß dass viele Kollegen überall einiges mitkriegen und ihre Kollegen schützen..... Also bei wem liegt die Mitverantwortung?


» Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht. « (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
Elfriede
Beiträge: 800
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 17:19
Beruf: KrSr
Einsatz Bereich: ambulante
Wohnort: Nds/HB

AW: Behindertenhilfe

Beitrag von Elfriede » Do 23. Feb 2017, 22:58

Moin *Angie* !

Personalmangel kannst Du nicht pauschal ausschliessen.
- Auch wenn er hier nicht ausdrücklich erwähnt wird. -
Wenn ich einen empathiefreien Mitarbeiter loswerden möchte....
... Ich bekomme doch auf dem Arbeitsmarkt keinen Ersatz.
- Besonders voll Examinierte -



Benutzeravatar
doedl
Beiträge: 6349
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 19:12
Beruf: Pflegedinosaurier
Einsatz Bereich: Geschäftsführung Sozialstation
Interessen: Mauern, Verputzen, Betonieren, grins

AW: Behindertenhilfe

Beitrag von doedl » Sa 25. Feb 2017, 17:57

Und genau DAS ist falsch, Elfriede!

Wir nehmen nur die Besten; mit dem Fazit, dass wir bekannt sind für ein tolles Team. Bedeutet bei uns bewerben sich Leute ohne Inserat. Wer nicht passt geht.


Wir müssen die Änderung sein, die wir in der Welt sehen wollen- Mahatma Gandhi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast