zum Nachdenken

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

zum Nachdenken

Beitrag von andrea » Fr 11. Jul 2003, 18:36

Eine ältere Dame musste in ein Heim ziehen da sie unter verstärkter Demenz litt.Vorher besuchte sie die Tagespflege täglich und wohnte allein zu Hause.Seit dem Umzug in das Heim hat sie sich sehr verändert.Zunehmende Verwirrtheit(mehr sedierende Medi?) und verstärktes Gewaltanwenden und Beschimpfen gegen die PK ist stark aufgefallen.Auch im Heim kann sie täglich in die Tagespflege wird aber beim Begleiten zurück auf ihre Station sehr böse,will nicht mitgehen und tritt. Nur mit sehr gutem Zureden schaffte ich es die Dame auf ihren Wohnbereich zu bringen. Ich fragte die zuständige Pflegekraft wo sich denn ihr Zimmer befände.Zur Antwort bekam ich man ,hätte keine Zeit und sie würde immer weglaufen im Aufenthaltsraum stände ein Sessel da sollte sie sich hinsetzen und ich solle das dabeiliegende Brett am Sessel befestigen damit sie auch sitzen bliebe.In der Tagespflege darf sie herumlaufen und ich denke nicht dass es einen Beschluss für das Fixieren gibt.(Werde das am Montag aber auf jeden Fall nachprüfen)
Ist es ein Wunder dass diese Dame gewalttätig wird??????????????
X( ?( :(


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Sa 12. Jul 2003, 14:24

:rolleyes:hallöchen Heavenskind
ich habe mit meiner Anleitung darüber gesprochen und ihr die Geschichte (von der sie aber auch wußte)erzählt.Sie empfindet die Situation auch als schrecklich,sieht aber keine Möglichkeit etwas zu ändern.Ich hätte auch gern im Heim selbst nachgefragt,da ich aber in diesem Einsatz schon gewechselt habe, weil es notwendig war, muß ich mich etwas zurückhalten. Iich weiß nicht wie man" hier" mit meinen Fragen umgehen wird.Im letzten Einsatz war eben so eine Frage der Grund für die weitere "schlechte"Zusammenarbeit".(Meine Dozentin bat mich den Ball flach zu halten, auch wenn nicht alles so ist wie es sein soll da die Schule, meine jetzige Praxisstelle noch nicht kennt und wir froh waren so schnell etwas Neues zu finden) :lol :D :D
liebe Grüße


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Mo 21. Jul 2003, 20:53

X( hallo,
besagte Dame hat keinen Beschluß zum Fixieren.Sie wird seit Freitag auf der Station behalten und darf nicht mehr in die Tagespflege weil man sie erst an ihre neue Lebenssituation gewöhnen möchte und sie mit Medikamenten richtig einstellen möchte. Ob das hilfreich sein wird,und wenn für wen wohl? ?(


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

LARA
Beiträge: 54
Registriert: Do 24. Jul 2003, 21:54

RE: zum Nachdenken

Beitrag von LARA » Do 24. Jul 2003, 22:08

Hallo,

also ich muss auch mal loswerden, wie sehr mich das annervt das die bw so schnell bei uns fixiert werden.
wollen die pk pause machen, werden die bw fixiert, können sie nicht in ruhe arbeiten ...fixiert
das die bw dadurch noch unruhiger werden intressiert nicht , da werden sie dann dem neurologen vorgestellt und der macht sie dann halt "platt" wie es genannt wird. fast jeder bw bekommt beruhigungsmittel, weil sie ja dann schön "lieb "sind

mich macht das total fertig, zweifel oft daran ob es wirklich der richtige job für mich ist, denn so möchte ich nicht arbeiten.
wozu lernt man denn so tolle sachen in der ausbildung???? oder bin ich da einfach noch zu naiv?????

gübelnder gruss von

LARA


lg
LARA


Älter werden ist kein Job für Feiglinge !!!


(Bette Davis)

Dodger
Beiträge: 1277
Registriert: So 19. Jan 2003, 22:55

Beitrag von Dodger » Do 24. Jul 2003, 23:33

Hi
ich will ja nicht verletzent sein, aber ich denke das in diesem heim das verantwortliche Personal schläft, oder inkompetent ist.
Mann braucht keine, nagut sage ich lieber wenig sedierende Medis. Man kann soviel machen im bereich der basalen Stimmulation, wie ASE usw.
Wir haben damit sehr gute erfahrungen gemacht, und sogar einige Medis absetzen lassen, weil wir regelmässig die ASE machen, natürlich ist die ASE kein allheilmittel, aber sie hilft bei den meisten, und die ursache der Agresivität müsste sich doch auch herausfinden lassen. durch Biographische arbeit oder so.


Wir hatten einen Fall, in dem ein Mann bei uns ins heim gezogen ist, Demenz stadium 2, und er nicht, bzw nur unter protest in das Badezimmer gegangen ist, und warum???
Nach einiger Biographischer Arbeit fanden wir heraus, das er im KZ war und die duschen dort, genau wie unsere Weiss waren, also haben wir uns hingestellt, einige Windowcolor gemacht, die weissen Haltegriffe gegen blaue ausgetauscht und im grossen und ganzen etwas farbe ins bad gebracht, und siehe da der mann ist seitdem gerne ins bad gegangen.

Ich muss noch anfügen, das die erste massnahme der schichtführung die war, den arzt zu rufen und ihn zu sedieren, denn ich arbeite auch nicht in einem fehlerfreien haus und bei uns schläft auch so mancher


Gruss
Dodger



Dodger
Beiträge: 1277
Registriert: So 19. Jan 2003, 22:55

Beitrag von Dodger » Do 24. Jul 2003, 23:36

oh ich sehe grade, es hätte voll und ganz gereicht wenn ich geschrieben hätte das *79 mal wieder mir die Worte aus dem Mund nimt*gg*


hätte besser alle posts lesen sollen, sorry



Gruss
Dodger(der nicht alles liest)



andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Fr 25. Jul 2003, 17:41

Hallo zusammen,
Wenn ich eure Beiträge lese und die verwirrten Menschen in den "normalen" Heimen beobachte könnte ich echt weinen. Durch die vielen Medis werden die Menschen zwar ruhiger aber sie fallen auch schneller. In der geschlossenen Gerontopsychiatrie bekamen die BW fast keine Medis für ihre Unruhe, sie durften laufen wie sie wollten hatten einen großen Garten und waren weitaus weniger agressiv (außer beim aufgezwungenen Duschen usw.) Die meisten BW in den Altenheimen bekommen so viel sedierende Medis dass sie total benebelt sind und natürlich "hinfallen" Statt das zu überdenken gibt man ihnen bei Unruhe noch mehr Chemie. In meiner jetzigen Praxisstelle habe ich dann gehört " Ja das ist schon schlimm aber es geht nicht anders." (weil die PK zu bequem sind sich intensiver mit den Leuten zu befassen) - .........Und dort leidet man sicher nicht an zu viel Stress.(ca. 10 Gäste und 2 Schüler 1Zivi und pro schicht 1-2 Ex.) Ich hoffe nur dass ich nie so eine Einstellung zu meiner Arbeit bekomme und dass ich nach dem Examen (wenn ich es denn schaffe) :lol eine Stelle finde wo man die alten Menschen noch als Mensch sieht (auch die verwirrten). Liebe Grüße, ich glaube wenn ihr eine gute Einstellung habt und daran glaubt kann man sie auch verwirklichen, auch wenn manche Kollegen meinen diese Einstellung belächeln zu müssen. :wave :wave :yo
liebe Grüße und ein sonniges WE


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

LARA
Beiträge: 54
Registriert: Do 24. Jul 2003, 21:54

Beitrag von LARA » Fr 25. Jul 2003, 23:34

Original von mrm
hallo zuammen

grundsätzlich habt ihr mit euren aussagen recht, aber ich möchte euch auch mal an die situation der pflegekräfte erinnern. zuwenig personal für zu viele bewohner. ich weiß, dass es kaum pflegekräfte gibt die gerne bew. mit psychopharmaka ruhigstellen wollen, sie wissen sich halt nicht anders zu helfen da sie nicht ausreichend ausgebildet sind um mit verwirrten menschen anständig umzugehen. es gibt kaum ausgebildetes personal und 1-tages-kurs validation, biographiearbeit oder sonst irgend sowas langen nicht aus um dies richtig in den heimen und auf den wohnbereichen anzuwenden.



viel erfolg

mrm

sicher hast du damit recht aber wenn die pflegekräfte nicht anfangen die situation zu ändern, wer soll es dann tun????

zweifelndengruss
von


lg
LARA


Älter werden ist kein Job für Feiglinge !!!


(Bette Davis)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast