Welche Praktika könnt ihr euch vorstellen ... ?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Jutti
Beiträge: 2783
Registriert: So 12. Mai 2002, 21:52
Einsatz Bereich: Demenzzentrum
Wohnort: NRW

Beitrag von Jutti » Di 4. Mai 2004, 16:44

Hallo Pflegerlein
sehr provokant, doch ja :D

Krankenhauspraktikum in ausreichender Länge halte ich für unverzichtbar. Ich habs gemacht und sehr viel gelernt dort.

Schnupperpraktikum Apotheke/Arztpraxis, why not. Arztpraxis ist da natürlich bei mir nicht so der Knaller, da ich Arzthelferin bin und den Tagesablauf ja hinreichend dort kenne. Apotheke würde für mich Sinn machen, wenn es wirklich Info über Medis gibt. Lagerung, Vergleichspräparate, aber das lernt man auch in der Schule.
Ambulanter Dienst finde ich ebenfalls unverzichtbar. Man trifft auf ganz andere Bedingungen und muss sehr innovativ und kreativ zu arbeiten lernen.
Geronto hätte ich persönlich super gerne bei einer ganz gewissen Einrichtung gemacht, die dir sicher bekannt ist 8) , statt dessen habe ich es beim Sozialen Dienst gemacht, was auch echt nicht übel war

Gruß
Jutti



schensi
Beiträge: 537
Registriert: Sa 17. Apr 2004, 23:01

Beitrag von schensi » Di 4. Mai 2004, 23:11

Hallo.
Kann da Jutti eigentlich nur zustimmen. Ich halte ein Praktikum im KH für unverzichtbar in der AP - Ausbildung, da ich denke, dass diese Art von Praktikum den Wissenshorizont deutlich erweitern kann.
Eine Verlängerung des Sozialstationpraktikums wäre sicherlich auch nicht zu verachten, da es ja im wesentlichen auch in der Ausbildung darum gehen soll, den Azubi für sein späteres Einsatzgebiet fit zu machen und da spielen ambulante Dienste eine nicht zu unterschätzende Rolle.
Was den MDK betrifft könnte man den "Spieß einfach mal umdrehen" und die MDK - Leute aktiv in die Pflege einbeziehen - 'tschuldigung an alle beim MDK :smile !


... wieder da ...

Ich weiß, was ich weiß, lass mich aber gern eines besseren belehren :)

Benutzeravatar
Marcell
Beiträge: 2377
Registriert: Sa 11. Aug 2001, 16:35
Beruf: -/-
Einsatz Bereich: -/-
Wohnort: -/-
Interessen: -/-
Kontaktdaten:

RE: Welche Praktika könnt ihr euch vorstellen ... ?

Beitrag von Marcell » Mi 5. Mai 2004, 11:40

Original von Pflegerlein
Um einer Diskussion Nahrung zu geben, einige vielleicht provokante Vorschläge ....

1. Auf das Krankenhaus Praktikum kann man als Altenpfleger verzichten
2. Ein Schnupperpraktikum in einer Apotheke / Arztpraxis ( evt ein im Heim sehr aktiver Arzt ) oder beim MDK würde Sinn machen.
3. Das Praktikum auf der Sozialstation sollte so lang wie das im Stationären Bereich sein.
4. Während des Gerontopsychiatrie Praktikums sollte der Schüler vor allem im Sozialen Dienst und den Begegnungsstätten sein. Demenz in der Pflege erlebt er zu genüge auf Station.
1. Das Krankenhaus Praktika halte ich persöhnlich für sehr sinnvoll, jedoch nur dann wenn man auch auf der richtigen Abteilung eingesetzt wird, z.b Geriatrische Abteilung etc. nicht jedoch auf einer Gyn. so wie man es hier hin und wieder liest. Ich selbst bin z.b durch meine KH Praktika in meinen jetzigen Arbeits Berich gekommen und als AP ist man ja nicht nur auf die reine Altenpflege beschränkt.

2. Apotheke finde ich gut allerdings sollte das ganze nicht länger als eine Woche (5 Tage) dauern, in der Zeit sollte man alles gesehen haben.
Beim Arzt fiele mir nichts ein was ich da lernen sollte außer Kaffee kochen und Akten zu heften.
Das gleiche fällt mir beim MDK ein, jeder der wissen will wie z.b Einstufen ablaufen muss sich nur die Richtlinien dafür durch lesen steht alles drin.

3. Ja und Nein ich denke man sollte sich da nach den persönlichen Neigungen richten, z.b jeweils eine Woche Praktika am Anfang der Ausbildung in beiden Bereichen um sich dann zu entscheiden was einem mehr liegt, ich mag z.b die Ambulante Pflege überhaupt nicht und werde da höchst wahrscheinlich auch nie arbeiten, so würde mir ein gleich langes Praktika in dem bereich nichts nutzen.

4. Sehe ich anders, gerade im Geronto Bereich werden ja im "Normalfall" die richtigen Umgangsweisen mit Dementen Menschen erlernt weil dort spezialisierte Kräfte arbeiten.
Schüler sollten sicherlich in den Beschäftigungs- Dienst ein Praktika (1-2 Wochen?) ableisten ich finde das sollte dann aber im Rahmen der normal Stationären Praktika erfolgen, dort kann man dann auch den Geronto Bereich mitnehmen.

My two cents.

Grüße

Marcell



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast