waschen mit seife?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Katharina
Beiträge: 205
Registriert: So 9. Nov 2003, 09:08

waschen mit seife?

Beitrag von Katharina » Fr 27. Feb 2004, 15:10

Hallo!wie ja mittlerweile schon bekannt sein dürfte, mache ich zur zeit noch das ambulante praktikum*b*

jetzt habe ich am mittwoch ein riesen theater mit der team leitung gehabt, weil ich die patienten mit wasser und flüssigseife (z.b. dusch das) gewaschen habe. ich habe das von meiner menthorin nicht anders gesehen und gelernt. ist das grundsätzlich so, dass man nur alle 2 tage bzw 2 mal pro woche mit seife wäscht??

die aussage wurde mit trockener haut begründet, aber wenn man doch anschliessend eincremet?

und wie is das mit panthenol? im heim haben wir den po, wenn er rot war mit panthenol eingerieben, damit kein deku entsteht, teilweise bei kachektischen bew/pat , dekubitus gefährdeten leuten oder wenn sie viel sitzen wurde dass gesäss auch mit panthenol oder mirfulan eingerieben.

das is auch alles falsch?


Was uns befreit, das muss stärker sein als wir es sind! :smile

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

RE: waschen mit seife?

Beitrag von andrea » Fr 27. Feb 2004, 21:50

Hallo Katharina,
mit Seife zu waschen ist nicht grundsätzlich falsch, wenn extrem trockene Haut und Allergie vorhanden ist reicht es aber auch mit einfachem Wasser.( je nach Problem kann man auch mit Tee Zitrone usw waschen)Wenn die Patienten mit Hautproblemen jedoch lieber Duschdas verwenden würde ich ihnen vorschlagen einen kleinen Spritzer ins Waschwasser zu machen, so haben sie den Duft und trotzdem nicht zuviel von der Hautaustrocknenden Seife. Wenn ihr die zwei Tage Methode vorzieht hätte man dir das anhand der Pflegeplanung zeigen müssen oder zumindestens sagen müssen, wie hättest du sonst wissen sollen was du wie zu machen hast. Liebe Grüße


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

Katharina
Beiträge: 205
Registriert: So 9. Nov 2003, 09:08

Beitrag von Katharina » Sa 28. Feb 2004, 20:50

natürlich gebe ich nur twas seife dazu, und ncih gleich eine ganze flasche, bei seifenspendern 1-2 spritzer.

stück seife habe ich jetzt in der ambu pflege direkt noch garnicht gesehen.

beim duschen / baden, ist klar, dass da etwas mehr seife bei kommt,

halt alles nach wunsch des patienten, und die sollte ich einfac überhören und "meinen willen" durchsetzen.

mit dem cremen ist das dann auch jeweils nach wunsch/gewohnheit des patienten.

seit neuestem darf ich garnicht mehr mit seife waschen, weil 2 mal die woche ist noch zu viel....naija, wenn die meinen.....


danke für eure hilfe, auch was den eintrag der stunden angeht..in diesem sinne :hehe


Was uns befreit, das muss stärker sein als wir es sind! :smile

andrea
Beiträge: 3406
Registriert: Di 16. Jul 2002, 19:15

Beitrag von andrea » Sa 28. Feb 2004, 23:33

hi Katharina,
wie gesagt das Waschen nur mit Wasser ist auch völlig okay und kann ausreichen, verstehe nur net dass du das auf Anweisung der PK machen mußt, im Normalfall wissen die Leute doch selbst was sie wollen. Ich an deiner Stelle würde das mal ansprechen, denn verstehen tun wir es doch eigentlich nicht warum ihr euch entgegen der Wünsche der Pat. stellen sollt. ?( ?( :wave


„Rechthaben ist erst eine Kunst; wenn auch die anderen glauben, dass mans hat!”

olafohl
Beiträge: 142
Registriert: So 1. Dez 2002, 22:31

Beitrag von olafohl » Sa 28. Feb 2004, 23:36

Hautpflege :
Ziel der Hautpflege ist intakte Haut . Jeder Wasserkontakt schädigt grundsätzlich den natürlichen Säureschutzmantel der Haut.

Normale und Trockene Haut :
W/O-Pflegeprodukte : (Wasser in Öl Verbindungen)
Hinterlassen einen rückfettenden Film auf der Haut

Fettige Haut :
O/W– Pflegeprodukte (Öl in Wasser-Verbindungen)
fördern Verdunstung von Wasser auf der
Hautoberfläche, machen Haut trockener


Vor dem Spiel ist nach dem Spiel

petit
Beiträge: 36
Registriert: Mo 9. Feb 2004, 12:25

RE: waschen mit seife?

Beitrag von petit » Mo 1. Mär 2004, 13:42

Hallo,

jetzt gebe ich ,zwar etwas verspätet, auch noch ein statement ab.

Generell wasche ich nur noch mit reinem Wasser und nur bei Bewohnern mit starkem Körpergeruch mit Waschzusätzen die pH - neutral sind.

Das eincremen nach dem Waschen ist so gut nicht, da die Cremezusammensetzung nicht dem natürlichen Schutzfilm der Haut entspricht. Auserdem nimmst du der Haut die Chance einen eigenen Fett- und Säurefilm aufzubauen, wenn du generell nach dem Waschen eincremst. Auf diese Weise verlernt die Haut sich selbst zu regenerieren. Sinn macht dies natürlich bei Personen die unter einer extrem trockenen Haut leiden.

wie auch schon ein kollege/kollegin geschrieben hat ist das Eincremen einer geröteten Hautpartie keine Phrophylaxe gegen die Entstehung eines Dekubitus, sondern unterstützt diese sogar noch. Das Fett der Salbe verstöpft die Poren - es findet kein temperaturausgleich statt - die Haut überhitzt - verliert seine Flüssigkeit und trocknet verstärkt aus. Gleiche Effekte haben Melkfett und Vasaline.

Noch dazu ist es so, dass Mirfulan als Heilsalbe einer ärztlichen Verordnung bedarf.

Mir scheint du hast in deiner Praktikumsstelle keinen Glücksgriff gelandet (verfolge deine Beiträge seit einer Weile).

Wünsch dir mehr Glück in der Zukunft
lg petit



Katharina
Beiträge: 205
Registriert: So 9. Nov 2003, 09:08

Beitrag von Katharina » Mo 1. Mär 2004, 17:25

....das mit dem fehlgriff bezogen auf das praktikum is bekannt, glaube ich.

es soll angeblich darüber eine verfahrensanweisung geben.....nie gesehen, ich habe sie alle durchgelesen, da stand nix von pro und contra seife cremes und so weiter.

und mirfulan ist bei dem bestimmten fall angeordnet....



danke an euch


Was uns befreit, das muss stärker sein als wir es sind! :smile

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast