Was tun,wenn einer nichts tut??

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Luna5
Beiträge: 61
Registriert: Mi 23. Jan 2002, 16:04

RE: Was tun,wenn einer nichts tut??

Beitrag von Luna5 » Mo 12. Apr 2004, 17:11

Hi,
solche "Nichtstuer" gibt es auf jeder Schule :-)
Auch in unserem Kurs gab es diese Probleme mit Gruppenarbeiten. Es waren jedesmal die gleichen, die nichts getan haben. In unserem Kurs haben wir uns mittlerweile zu "Neigungsgruppen" zusammen geschlossen. Da kann man sich dann sicher sein, dass jeder in der Gruppe seinen Anteil zur Gruppenarbeit beiträgt. Die ewigen "nichtstuer" bilden entweder selbst Gruppen und müssen arbeiten oder sie arbeiten alleine, auf alle Fälle, leben sie nicht mehr auf kosten der anderen!!
Liebe Grüsse
Luna5


Freundlichkeit ist ein Schlüssel, der zu vielen Schlössern passt!

Benutzeravatar
pulmo
Beiträge: 203
Registriert: Mo 12. Apr 2004, 17:44

Beitrag von pulmo » Mo 12. Apr 2004, 19:28

@ Schmiddi

Ich denke, dass Deine Gruppenmitglieder noch nicht erkannt haben, worum es in ihrer Ausbildung geht!
Zieh Dein Ding durch (so wie es Dir Hendrik empfohlen hat).
Sicherlich ist es auch schwierig für viele, sich in einer Gruppe (Gruppenarbeit) zurecht zu finden. Ich hoffe nur, sie lernen es, da sie spätestens nach Abschluss ihrer Prüfung damit zurecht kommen müssen; sonst werden sie es in ihrem späteren Berufsleben schwer haben, sich in eine Gruppe einzufügen oder sich dort zurecht zu finden.

Es wird dann nicht lange gut gehen, wenn sie sich immer auf Kosten anderer profilieren wollen.

LG
pulmo :wave


"Miss deinen Erfolg daran, wie viel du für ihn aufgeben musstest."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste