Während der Ausbildung Nebenjob?

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Dirk Höffken
Beiträge: 2083
Registriert: Mi 18. Jun 2003, 20:00

RE: Während der Ausbildung Nebenjob?

Beitrag von Dirk Höffken » Sa 10. Apr 2004, 12:20

Hallo.

Hier wird viel zu oft ein entscheidender Fehler begangen: Ihr denkt zu Negativ!!!

Die Grundlage und das Geheimnis für die Verwirklichung der eigenen Träume und Ziele, so unmöglich sie auch zu sein scheinen, ist das unstillbare Verlangen, sich zu beweisen und etwas zu leisten.

„Nichts ist unmöglich“, verkündet die Toyota – Werbung. Einer der wenigen Werbeslogans die der Wahrheit entsprechen!!!

MfG DH

Stärke entspringt nicht aus physischer Kraft, sondern aus einem unbeugsamen Willen. - Mohandas Karamchand "Mahatma" Gandhi



Jutta und Peter
Beiträge: 1624
Registriert: So 24. Nov 2002, 23:46
Kontaktdaten:

Beitrag von Jutta und Peter » Sa 10. Apr 2004, 20:34

Hallo Katrin!

Falls Dir tatsächlich noch genügend Kraft und Zeit bleibt, neben der Ausbildung zu jobben, vergiß bitte nicht, Deinen "Hauptarbeitgeber" vorher um Erlaubnis zu fragen. In vielen Verträgen steht nämlich, daß Nebentätigkeiten genehmigungspflichtig sind. Die Arbeitgeber wollen so verhindern, daß die Leistungsfähigkeit ihrer Arbeitnehmer durch die Überlastung leidet. Wenn Du "heimlich" nebenbei arbeitest und das kommt raus, kann die Nebentätigkeit einen Abmahnung nach sich ziehen. Außerdem mußt Du darauf achten, daß Ausbildung und Nebenjob zusammen im Durchschnitt maximal 48 Stunden pro Woche nicht überschreiten.

Gruß


Jutta und Peter
Webmaster Konfliktfeld Pflege

Benutzeravatar
jesusfreak
Beiträge: 118
Registriert: Mi 24. Sep 2003, 22:17
Kontaktdaten:

RE: Während der Ausbildung Nebenjob?

Beitrag von jesusfreak » Mo 12. Apr 2004, 14:16

wow..also alles hätte ich erwartet aber kein zitat von dem großen Gandhi..

ich denke auch gerade darüber nach und hab´ auch schon ne idee, weil im besten Fall 400 Euro auf die Hand, da der AG nur pauschal Abzüge abdrücken muss, ist wohl echt genial..das wären dann bei mir

hoppla...fast 1250 Euro NETTO !!!...in der Ausbildung erstes Jahr...

Holla

Danke Dirk, weiter so

Jesusfreak



Benutzeravatar
jesusfreak
Beiträge: 118
Registriert: Mi 24. Sep 2003, 22:17
Kontaktdaten:

RE: Während der Ausbildung Nebenjob?

Beitrag von jesusfreak » So 18. Apr 2004, 07:23

Hallo Katrin,

na da fällt mir nix mehr ein, hab´ mich komplett verrechnet...

hab´ an ner anderen Stelle mal genau aufgelistet, was und wie wir verdienen im ersten Jahr...
bei mir sind das grob 780 Brutto (incl Zuschläge von 70 Euro) und 630 Euro Netto... sorry...plus maximal 400 Euro wären das net mehr wie 1000 Euro..

also bei mir ists echt super in der Ausbildung, aber was mir sehr, sehr wichtig erscheint, ist der Selbstpflegeaspekt...für sich was tun, todesfälle net totschweigen, sondern mit ner kollegin besprechen und sonstiges ansprechen, auf keinen Fall Schlucken und nach Jahren durchdrehn...

was mich sehr erfüllt ist die Beziehung die wir aufbauen können..

bin noch sehr neu, aber mir machts echt Spaß, da ich weiß das Gott dabei ist...

Son Fall ausm Alltag:

Kontrollgang mit der Nachtwache um 23.00 Uhr...

Betreten das Zimmer einer über 90-Jährigen..fragen Sie ob sie denn auf die Toilette müsse..sie schaut uns ganz lieb an (sie kann nimmer gehn,wegen Athrose etc) und sagt einfach " Nöö..i muss net..."...meine Kollegin und ich , wir schaun uns an und gehn raus..draussen..sagt sie...und was wenn die morgen "nass" ist...sag ich...na Frau K wird wohl alt genug sein .. 8) + :hehe

Also...Altwerden heißt net Krankwerden !!

Jesusfreak



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast