Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Mo 1. Nov 2010, 21:24

Hallo

Ich bin 39 Jahre und mache grade über eine Maßnahme der Arge meinen Hauptschulabschluss nach (bin vor 22 Jahren wegen Schwangerschaft von der Realschule abgegangen - leider nur mit Abgangszeugnis *heute würde ich es anders machen* )
Nun soll die ganze Sache ja einen Sinn haben und ich habe in Richtung Krankenhaus/Altenpflege gedacht. Zeugnis gibt es im Juni - dann wäre es ein wenig zu spät sich zu bewerben . Also bin ich jetzt schon fleissig dabei mich umzusehen. Da sich meine Erfahrungen im Pflegebereich auf 3 Tage Altenheim und eine Demenzkranke Schwiegermutter beschränken , dachte ich natürlich erstmal an ein Praktikum. Leider ist die Maßnahme Vollzeit und Ferien gönnt man uns auch nicht (was ich verstehen kann - wenn ich mir den 80% der Klasse so anschaue. Sind in 4 Wochen kaum voran gekommen *Langweile mich dort zu Tode * Von den 80% möchten übrigens bestimmt 10 in die Pflege..*oh man* Aber das ist ein anderes Thema )
Ein Praktikum ist also vor Juni 2011 nicht drin . Dann wollte ich den Weg über die Pflegehilfe gehen und habe wegen Ausbildungsplätzen nachgefragt. Auf eine Antwort warte ich noch , aber das andere Fachseminar schrieb zurück , dass sie 2011 keine Altenpflegehilfen ausbilden , ich mich aber trotzdem bewerben solle - gleich für die 3 jährige. Ehrlich gesagt hätte ich lieber erst die 1 jährige Ausbildung, weil mir doch ein Praktikum fehlt. (finde es da halt irgendwie besser). Es gibt schon einige Plätze zur Altenpflegehilfe , aber die beginnen alle vor Juni - nutzt mir halt nichts.Ohne Zeugnis wird das nichts 8)
Warte ich nun 1 Jahr ? Ob da die Arge mit spielt? Oder gleich für die 3 jährige bewerben ? *hach ja*
Wie gesagt , in einem Altenheim war ich schon. Bin auch nicht nach 3 Tagen gegangen , weil es mir keinen Spaß machte , sondern weil man mich als 1 Eurojobber zu einer Bewohnerin schickte , Teller/Gabel in der Hand und ich sollte diese Bewohnerin füttern. Wäre nun auch nicht DAS Problem gewesen , aber diese Bewohnerin lag nur im Bett und konnte bis auf ihre Augen garnichts mehr bewegen. Was wenn da was passiert wäre? Und das Personal war im Schwesternzimmer - Frühstücken. Ne , nicht mit mir.
Und dann halt meine Schwiegermutter , die mit 53 Jahren Demenz bekam , lebt nun seit 2 Jahren im Heim - bekomme da aber auch nicht soviel mit.


Liebe Grüße
Sandra



sophie
Beiträge: 3769
Registriert: Mi 11. Jan 2006, 23:24

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von sophie » Mo 1. Nov 2010, 22:01

Hallo Sandra,

bei uns in RLP fangen die neuen Kurse für die APH-Ausbildung im August an. Dann hättest du noch den Juni und den Juli um ein Praktikum zu machen.

Frag doch mal bei einer AP-Schule in NRW bei dir in der Gegend nach.

Sophie


An den Fragen die sich dir stellen erkennst du das Leben, an den Antworten die du findest erkennst du dich selbst.

wenn ein Mensch und ein Hund sich im Himmel begegnen, muss sich der Mensch vor dem Hund verneigen (sibirisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Mo 1. Nov 2010, 22:13

Hallo

Habe doch nachgefragt - auf eine Antwort warte ich noch. Die andere hat geantwortet , dass sie 2011 keine Altenpflegehilfe ausbildet , aber ich kann mich für die 3 jährige bewerben . Die fangen im August an.
Mal abwarten was die andere Schule sagt.



Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Mo 1. Nov 2010, 22:19

[quote=""Gast marie-antonia""]mach erst mal (wenn du den Abschluss in der Tasche hast) ein Praktikum in einem Pflegeheim. Falls es länger dauert bis Ausbildungsbeginn kannst du auch als Ungelernte in einem Pflegeheim arbeiten. Du musst halt eine Stelle bekommen.

Mit Hauptschulabschluss musst du nach dem ersten Jahr die Pflegehelferprüfung machen. Bei uns brauchst du sogar einen bestimmten Notendurchschnitt, um mit dem 2. Jahr der AP Ausbildung weiter machen zu können. Das ist vielleicht in deinem Bundesland anders. Erkundige dich bitte, ob du überhaupt mit deinem Schulabschluss die 3 jährige Ausbildung machen kannst.

was das Amt dazu sagt? Keine Ahnung. Es ist dein Leben.

LG MA[/quote]

Hallo


Natürlich ist es mein Leben - aber ein bissel finanziert werden muß es schon. Es sei denn ich verdiene etwas und sei es "nur" Ausbildungsvergütung".
Ich kann die 3 jährige hier machen - hat mich ja auch erst gewundert . Kenne es nur so : Hauptschulabschluss , dann erst Kranken/Altenpflegehelfer und danach weiter.
Fachseminar für Altenpflege hat extra betont 10A reicht (ich mache 10A )
Aber so ganz ohne vorher reinzuschnuppern..



Benutzeravatar
Monchichi
Beiträge: 1781
Registriert: Sa 3. Sep 2005, 13:19

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Monchichi » Di 2. Nov 2010, 09:43

Ich würde an Deiner Stelle mich für die 3 jährige Ausbildung bewerben und,falls Du momentan Zeit erübrigen kannst-ehrenamtlich im Heim mitarbeiten,als zusätzliche Hilfe in der Pflege und sei es nur einen Tag die Woche für eine Schicht,so gehst Du dann nicht ganz so ahnungslos in die Ausbildung und hast schon mal etwas Einblick/ Erfahrung,denn ganz ohne Vorerfahrung-ist zu schaffen,gerade in Deinem Alter-aber besser ist es wirklich,wenn man schon im Vorfeld weiß,was da auf einen zukommt.Und Helferin-nein laß das-Fachkräfte werden gebraucht,ganz dringend und der Job macht wenn man einmal Freude daran gefunden hat unheimlich viel Spaß.

Liebe Grüße-Monchi
Zuletzt geändert von Monchichi am Di 2. Nov 2010, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.


"Du bist wichtig, weil du du bist und wir werden alles für dich tun, damit du nicht nur in Frieden sterben, sondern leben kannst bis zuletzt"Cicely Saunders

Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Di 2. Nov 2010, 10:18

Hallo

Zeit - das ist es ja . Ich wüßte nicht wann. Mo-Fr sitze ich 7 1/2 Std in der Maßnahme , plus Fahrweg bin ich 9 Std weg (außer heute - mich eine eine Erkältung richtig erwischt). WE ist nur der Samstag , Sonntags ist Schwiegermuttertag - wenigstens sehe ich regelmässig ein Pflegeheim , wenn auch nur die geschlossene Abteilung .
Die einzigsten "Ferien" die wir haben sind zwischen Weihnachten und Neujahr. Da könnte ich mal nachfragen ob ich wenigstens diese Woche mal schauen kann.
Ansonsten erst ab Juni . Ist halt doof , aber nicht zu ändern .

Werde mich einfach mal bewerben , heißt ja noch lange nicht ob ich auch bis zum Vorstellungsgespräch komme. So ganz ohne Erfahrungen liest sich ja auch eine Bewerbung nicht so toll.
Und dann weiß ich auch garnicht, ob ich mich für ein Heim extra bewerben muß. Bei meinem Sohn war das letztes Jahr so: x Bewerbungen an Schulen geschrieben , teilweise auch "nur" für Pflegehelfer und ihm wurden Schulplätze für die 3 jährige "nachgeworfen" . Gut , er hat auch FOR und vorher Praktikum gemacht. Allerdings bekam er dann eine Liste mit Heimen , wo er sich extra bewerben sollte - war aber wohl zu spät - alles Absagen.
Hat sich später dann aber auch erledigt , weil er merkte das Pflege nichts für ihn ist (nun gut , besser jetzt als später)


Liebe Grüße
Kruerex

Benutzeravatar
fmh
Beiträge: 2929
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 19:00
Beruf: Altenpfleger
Einsatz Bereich: Kreisverwaltung
Wohnort: Bayern

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von fmh » Di 2. Nov 2010, 10:58

Hallo Sandra,

lass Dir doch einfach mal einen Termin bei einer Schule geben und Dich dort beraten. Teilweise gibt es Schulen, die den Schülern der dreijährigen Ausbildung die Möglichkeit geben, nach einem Jahr die Abschlussprüfung der Pflegehelferausbildung abzulegen. Damit hättest Du dann schon einen Abschluss in der Tasche und hättest dann auch die Möglichkeit, die "Notbremse" zu ziehen, wenn Dir der Pflegebereich so gar nicht zusagt...

Ich habe immer viele Schüler, die direkt nach der Realschule ihre Ausbildung beginnen, vielleicht mal mit einem kurzen Praktikum in der Pflege. Deine bisherigen Beiträge klingen für mich zumindest so, als würdest Du reflektiert genug mit den Situationen umgehen, die Du bisher schon erlebt hast.

So ein Beratungsgespräch kostet nichts und Du erhältst sicherlich einige wertvolle Informationen, vielleicht auch zur Ausbildungslage der Kooperationspartner (also Pflegeheime, ambulante Pflegedienste mit denen die Schule zusammenarbeitet).

Viel Erfolg!

Gruß
fmh


Get a job. Go to work. Get married. Have children. Follow fashion. Act normal. Walk on the pavement. Watch TV. Obey the law. Save for your old age. Now repeat after me: "I am free..."

Suse2
Beiträge: 1924
Registriert: Mi 21. Dez 2005, 19:56
Beruf: AP - PDL - Stellv. HL
Einsatz Bereich: Seniorenheim
Wohnort: NRW
Interessen: Lesen, Schwimmen, Stricken

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Suse2 » Di 2. Nov 2010, 17:46

hallo Sandra

starte durch...

vielleicht kann ich dich mit folgendem motivieren,

ich habe heute das Zeugnis meine letzten Azubine gesehen...
Prüfung war letzte Woche


Hauptschulabschluß

3 Jahre Restaurantfachfrau gelernt - Nicht bestanden
6 Monate dran gehängt wieder nicht bestanden

3 Monate Praktikum in der Pflege

APH Ausbildung ( als sie angefangen hat reichte für die AP Ausbildung der HS Abschluß nicht, deshalb APH )
Note 2,1 (in NRW ist es möglich mit einer Note unter 2,5
in die AP Ausbildung einzusteigen)

2 Monate des 1 Ausbildungsjahrs mitgemacht, dann ins 2. Jahr

jetzt Examen gemacht ... und mit

1- 1 - 2

abgeschlossen!!!


Auch wer nicht zählen kann, zählt mit!
Auch wer nicht sprechen kann, hat was zu sagen!
Auch wer nicht laufen kann, geht seinen Weg!

Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Di 2. Nov 2010, 18:24

Hallo

Habe nun Antwort vom anderen Fachseminar und die bilden wieder am 1.9.2011 Pflegehelfer aus. Bekommen nun alle eine Bewerbung von mir , mehr als absagen können sie ja nicht oder?
Natürlich wäre es schöner gleich mit der 3 jährigen anzufangen , ist ja dann sowieso geplant - wenn dann richtig. Allerdings habe ich dann Sorge kein Heim zu finden , weil da immer unter Vorausetzungen steht : mittlere Reife
Was nutzt mir der Schulplatz ohne Heim?

Motiviert mich mal ruhig weiter , obwohl ich das schon länger selbst mache - lese ja fleissig hier mit. Deshalb habe ich auch 0 Angst in meinem Alter noch mal von vorne anzufangen. (hab bis August Kinder betreut)
Ich bin nächstes Jahr 40 - na und 8)


Liebe Grüße
Kruerex

Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Fr 12. Nov 2010, 11:55

Hallo

Also ich habe nun mit einer Schule gesprochen und die meinten , dass ich mich zwar für die 3 jährige bewerben könnte - empfehlen aber erst die 1 jährige zu machen , bei guten Noten hätte ich nichts verloren und könnte dann ja verkürzt weiter machen.
Glaube so mache ich das auch - erst für die 1 jährige bewerben und dann weiter sehen .


Liebe Grüße
Kruerex

thomas09
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 10:32

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von thomas09 » Fr 12. Nov 2010, 12:40

Hallo,

mit dem Hauptschulabschluss kannst du definitiv keine 3jährige Ausbildung machen, siehe Zugangsvoraussetzungen:

§6AltPflG und §5KrPflG

Du mußt also zuerst die KPH bzw. APH Ausbildung machen um dann die 3jährige beginnen zu können.

Deshalb verstehe ich die Aussage dieser Schule nicht?
Haben die die Unterlagen nicht genau angesehen, oder hast du eine 2jährige Berufsausbildung gemacht?

Nur dass du nicht in die falsche Richtung gehst.

Viel Erfolg



Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Fr 12. Nov 2010, 13:10

Hallo
Mit einem 9er Abschluss geht das nicht mit einem 10A Abschluss schon. So steht es auch in den Vorrausetzungen

"
Zugangsvoraussetzungen

* gesundheitliche Eignung


* Fachoberschulreife


* Hauptschulabschluss und abgeschlossene 2-jährige Berufsausbildung


* Hauptschulabschluss und Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung "Krankenpflegehelferin", staatlich anerkannte Altenpflegerhelfer/in


* eine andere abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung
http://www.kath-fachseminar.de/

Ich wußte das auch nicht , aber beide Schulen hier haben mir das bestätigt.Habe ich im Juni meinen 10A Abschluss könnte ich die 3 jährige machen. (wenn man mich nimmt natürlich)
Aber wie gesagt , dass möchte ich garnicht.


Liebe Grüße
Kruerex

Benutzeravatar
fmh
Beiträge: 2929
Registriert: Fr 29. Jun 2007, 19:00
Beruf: Altenpfleger
Einsatz Bereich: Kreisverwaltung
Wohnort: Bayern

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von fmh » Fr 12. Nov 2010, 13:17

Hallo Sandra,

das mit dem 10jährigen Hauptschulabschluss passt schon so. Steht ja auch in dem von Thomas angeführten Paragraphen des Altenpflegegesetzes. Es gab auch eine ziemliche Diskussion, als diese Möglichkeit eingeführt wurde, da es von einigen Seiten als Abwertung des Pflegeberufes angesehen wurde/wird, dass man mit einem Hauptschulabschluss (10A) die Pflegeausbildung beginnen kann...

Wie dem auch sei, Deine Entscheidung macht durchaus Sinn und der Einstieg über die Pflegehelferausbildung wird Dir dann zeigen, ob der eingeschlagene Weg in Richtung Pflege für Dich auch Sinn macht.

Viel Spaß & Erfolg,

fmh


Get a job. Go to work. Get married. Have children. Follow fashion. Act normal. Walk on the pavement. Watch TV. Obey the law. Save for your old age. Now repeat after me: "I am free..."

thomas09
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 10:32

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von thomas09 » Fr 12. Nov 2010, 13:45

@kruerex:
Habe ich im Juni meinen 10A Abschluss
Das hast du aber nicht geschrieben, sondern vom Hauptschulabschluss.



Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Fr 12. Nov 2010, 13:49

Doch habe ich - 3.Posting von mir weiter oben


Liebe Grüße
Kruerex

thomas09
Beiträge: 1191
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 10:32

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von thomas09 » Fr 12. Nov 2010, 16:15

oh......

Bitte um Entschuldigung.

Wer lesen kann ist eindeutig im Vorteil.



Benutzeravatar
Kruerex
Beiträge: 878
Registriert: Mo 1. Nov 2010, 21:04
Kontaktdaten:

AW: Vom Hauptschulabschluss zur Pflegerin

Beitrag von Kruerex » Di 16. Nov 2010, 20:39

Hallo

Die AWO "kenne" ich auch. Also nicht persönlich , aber mein Sohn hat sich ja bis nach Düsseldorf rein beworben - auch bei der AWO Oberhausen.
Wenn ich dran denke, wieviel Zusagen er hatte könnte ich heute noch heulen...*aber anderes Thema*
Habe also genug Adressen hier - selbst Bewerbungen noch - müßte nur das Bild ausgetauscht und das Geschlecht/Alter geändert werden *war natürlich ein Scherz* 8)

Werden ab 2011 nicht wieder nur 2 Jahre gefördert?


Liebe Grüße
Kruerex

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste