Totale Institution

Das Diskussionsforum für alle Themen, die die Ausbildung betreffen, Fragen Tips, Anregungen etc alles ist willkommen...
Betreuende Webseite: http://www.altenpflegeschueler.de
Antworten
Kerry
Beiträge: 29
Registriert: Do 24. Okt 2002, 18:57

Totale Institution

Beitrag von Kerry » Do 22. Jan 2004, 19:25

Hallo,

ich muss leider mal wieder mit einer Frage nerven. Fällt in das Fach Gerontologie. Könnte mir vieleicht jemand sagen, was eine Totale Institution ist????????????

Lieben Dank

Kerry



Benutzeravatar
Angie
Beiträge: 359
Registriert: Do 3. Okt 2002, 15:23

Beitrag von Angie » Do 22. Jan 2004, 19:55

Hallo Kerry
vieleicht hilft dir das

Zunächst müssen wir uns dem Begriff der totalen Institution nähern und seine Bedeutung für die Organisationssoziologie feststellen. Nach LIPP (199 8) sind Institutionen soziale Einrichtungen, die auf Dauer bestimmen, >was getan werden muß<.“ Sie können als Organisationen menschlichen Zweckhandelns dienen. Organisationen sind soziale Gebilde, die auf spezifische Ziele ausgerichtet sind. In der Organisationssoziologie bezeichnet eine Organisation die „Gesamtheit aller geplanten und ungeplanten sozialen Prozesse, die innerhalb des sozialen Systems bzw. im Rahmen der Außenbeziehungen mit anderen organisatorischen Gebilden ablaufen [...].“Das Ziel einer Organisation bestimmt seine Struktur. Es definiert Normen und Regelungen, bestimmt Kommunikationswege, Verantwortlichkeiten, Kompetenzen und Autoritätsbeziehungen. Die Organisation ist immer auch ein Herrschaftsverband. Institutionen stabilisieren und entlasten soziales Handeln, indem sie die Kontingenz beschränken und Komplexität reduzieren. Sie definieren Normen und bilden Strukturen im Alltag.

Eine totale Institution jedoch stellt einen „Grenzfall der Überforderung [...] institutioneller Prinzipien“ dar. Die Strukturgebung tendiert zum Negativen; unterliegt dann destruktiven Prozessen und wirkt u. U. zerstörerisch. Die in totalen Institutionen erfassten Individuen sind einer erheblichen Kontrolle ausgesetzt, was sich durch die Überkomplexität an Normen und Vorschriften und den damit verbundenen Sanktionsmechanismen äußert. Totale Institutionen verhindern potentiell soziale Entwicklung.

Die allumfassende Beanspruchung ihrer Mitglieder ist gekennzeichnet durch das zentrale Merkmal der Aufhebung der Trennung der drei Lebensbereiche Arbeit, Freizeit und Schlaf. „Alle Angelegenheiten des Lebens finden an ein und derselben Stelle, unter ein und derselben Autorität statt.“ Und das an Orten, die von der Außenwelt abgeschnitten sind durch „verschlossene Tore, hohe Mauern, Stacheldraht, Felsen, Wasser, Moore“; und so die räumliche Freizügigkeit verhindern.


Hoffe ich konnte dir helfen

LG Angie


Das Motto meiner Tagespflege Anima:Jeder Mensch ist wertvoll

Kerry
Beiträge: 29
Registriert: Do 24. Okt 2002, 18:57

Beitrag von Kerry » Fr 23. Jan 2004, 19:56

Oh Gott ist das kompliziert.....................Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe

Kerry



Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste